Messen & Events | 12.08.2019

Vier Events

Fotostrecke Eat&style Koch anrichten Die eat&Style ist im November zu Gast in München, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart / Fotos: Fleet Food Events

Im November geht die eat&Style wieder auf Tour. In München, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart öffnen sich die Tore für alle, die gerne in entspannter Atmosphäre der Leidenschaft für gutes Essen, Drinks und Style frönen.

In diesem Jahr sind alle Foodies und Genießer unter dem Motto #wecelebratefood eingeladen. Genusstrends werden mit allen Sinnen erlebt: Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören. „Wir freuen uns sehr, dass die eat&Style schon zum 14. Mal auf Tour geht und wir wieder alle Food-Lover und Genießer bei toller Atmosphäre mit den neuesten Food-Trends, News und Produkten versorgen können. Auch in diesem Jahr haben wir wieder einige Neuerungen geplant, die das Festivalerlebnis für die Besucher noch abwechslungsreicher machen“, so Projektleiterin Lena Semmler.

Themenflächen laden zum Mitmachen ein

Neu bei den Food-Festivals in München, Hamburg und Düsseldorf sind offene Themenflächen zu unterschiedlichen Themen wie beispielsweise die Design-Area, Exkursionen in die Welt des Kaffees, kreatives Kochen in den Foodboom Studios und wine&Style mit dem Hauptsponsor Deutsches Weininstitut. Mit Master-Sommelière Romana Echensperger wird in der wine&Style das Gespür für guten Wein und das Food-Pairing geschult.

Der Treffpunkt, wenn es um moderne und kreative Stories aus der Küche geht, ist das Miele Innovation Lab. Köche wie Franz Schned, Lucki Maurer und das Team der Miele Tafelkünstler zaubern hier mit den Besuchern Sous-vide-Gerichte sowie Rezepte aus dem Miele Dialoggarer. In den Themenwelten können die Besucher Inspirationen sammeln, Experten über die Schulter schauen, selbst aktiv werden und sich über Trends informieren. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Die Gastro-Elite zaubert das Stadtmenü

Das beliebte Stadtmenü geht unter dem Motto „So schmeckt deine Stadt“ in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Hier toben sich pro Standort sechs Gastroköpfe der Stadt aus und präsentieren ihr ganz persönliches Signature Dish. Die Gerichte sind so portioniert, dass für fünf Euro pro Gericht mehrere probiert werden können und jeder Besucher sein eigenes Stadtmenü kreieren kann. Das erste Signature Dish ist in dem Abendticket inkludiert.

Entdecken, Probieren und Shoppen

Auf dem Marktplatz der eat&Style tummeln sich rund 150 Aussteller – von süß bis salzig, von Kaffee bis Bier, von vegan bis Fleisch ist hier alles vertreten. Neben großen Marken wie Miele präsentieren auch kleine Manufakturen und Start-ups ihre Waren. Besucher können direkt mit den Anbietern über Herkunft, Herstellung und Nutzung der Produkte ins Gespräch kommen und sich selbst von der Qualität überzeugen. Neu ist das eat&Style Late-night-Shopping am Samstag bis 22 Uhr. Besucher können dort Köstlichkeiten und erste Weihnachtsgeschenke shoppen.

In Stuttgart findet die eat&Style vom 22. bis 24. November im Rahmen des Stuttgarter Messeherbst statt. Auch in diesem Jahr sind wieder viele Food-Trucks zum Durchschlemmen dabei. Im Food-Truck-Battle wird am Ende das beste Konzept ausgezeichnet. Lucki Maurer, Franz Schned und Mora Fütterer schwingen derweil auf der Showbühne die Löffel und verraten ihre Küchentricks, während auf dem Marktplatz bei regionalen Manufakturen und weiteren Ausstellern entdeckt, probiert und geshoppt werden kann.

www.eat-and-style.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten123

Anzeige
Messen & Events Vier Events Im November geht die eat&Style wieder auf Tour. In München, Hamburg, Düsseldorf und Stuttgart öffnen sich die Tore für alle, die gerne in entspannter Atmosphäre der Leidenschaft für gutes Essen, Drinks und Style frönen.In diesem Jahr sind alle Foodies und Genießer unter dem Motto #wecelebratefood eingeladen. Genusstrends werden mit allen Sinnen erlebt: Sehen, Riechen, Schmecken, Fühlen, Hören. „Wir freuen uns sehr, dass die eat&Style schon zum 14. Mal auf Tour geht und wir wieder alle Food-Lover und Genießer bei toller Atmosphäre mit den neuesten Food-Trends, News und Produkten versorgen können. Auch in diesem Jahr haben wir wieder einige Neuerungen geplant, die das Festivalerlebnis für die Besucher noch abwechslungsreicher machen“, so Projektleiterin Lena Semmler.Themenflächen laden zum Mitmachen einNeu bei den Food-Festivals in München, Hamburg und Düsseldorf sind offene Themenflächen zu unterschiedlichen Themen wie beispielsweise die Design-Area, Exkursionen in die Welt des Kaffees, kreatives Kochen in den Foodboom Studios und wine&Style mit dem Hauptsponsor Deutsches Weininstitut. Mit Master-Sommelière Romana Echensperger wird in der wine&Style das Gespür für guten Wein und das Food-Pairing geschult.Der Treffpunkt, wenn es um moderne und kreative Stories aus der Küche geht, ist das Miele Innovation Lab. Köche wie Franz Schned, Lucki Maurer und das Team der Miele Tafelkünstler zaubern hier mit den Besuchern Sous-vide-Gerichte sowie Rezepte aus dem Miele Dialoggarer. In den Themenwelten können die Besucher Inspirationen sammeln, Experten über die Schulter schauen, selbst aktiv werden und sich über Trends informieren. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.Die Gastro-Elite zaubert das StadtmenüDas beliebte Stadtmenü geht unter dem Motto „So schmeckt deine Stadt“ in diesem Jahr bereits in die dritte Runde. Hier toben sich pro Standort sechs Gastroköpfe der Stadt aus und präsentieren ihr ganz persönliches Signature Dish. Die Gerichte sind so portioniert, dass für fünf Euro pro Gericht mehrere probiert werden können und jeder Besucher sein eigenes Stadtmenü kreieren kann. Das erste Signature Dish ist in dem Abendticket inkludiert.Entdecken, Probieren und Shoppen Auf dem Marktplatz der eat&Style tummeln sich rund 150 Aussteller – von süß bis salzig, von Kaffee bis Bier, von vegan bis Fleisch ist hier alles vertreten. Neben großen Marken wie Miele präsentieren auch kleine Manufakturen und Start-ups ihre Waren. Besucher können direkt mit den Anbietern über Herkunft, Herstellung und Nutzung der Produkte ins Gespräch kommen und sich selbst von der Qualität überzeugen. Neu ist das eat&Style Late-night-Shopping am Samstag bis 22 Uhr. Besucher können dort Köstlichkeiten und erste Weihnachtsgeschenke shoppen.In Stuttgart findet die eat&Style vom 22. bis 24. November im Rahmen des Stuttgarter Messeherbst statt. Auch in diesem Jahr sind wieder viele Food-Trucks zum Durchschlemmen dabei. Im Food-Truck-Battle wird am Ende das beste Konzept ausgezeichnet. Lucki Maurer, Franz Schned und Mora Fütterer schwingen derweil auf der Showbühne die Löffel und verraten ihre Küchentricks, während auf dem Marktplatz bei regionalen Manufakturen und weiteren Ausstellern entdeckt, probiert und geshoppt werden kann.www.eat-and-style.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen