Anzeige
Cafe
Branchennews

Rückgang im März

Der Umsatz im Gastgewerbe ist im März 2024 gegenüber Februar 2024 kalender- und saisonbereinigt real (preisbereinigt) um 2,4 Prozent und nominal (nicht preisbereinigt) um 1,5 Prozent gesunken. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, verzeichnete das Gastgewerbe im Vergleich zum März 2023 einen Umsatzrückgang von real 0,9 Prozent und nominal ein Plus von 2,1 Prozent.

Zum Artikel
Künstliche Intelligenz
Management & Strategien

Natürlich effizienter dank KI?

Die Künstliche Intelligenz (KI) hat sich in den letzten Monaten sprunghaft weiterentwickelt: Nahezu täglich stellen Entwickler neue und innovative Anwendungen von verblüffender Qualität vor. Doch kann auch ein „people business“ wie die Gastronomie vom technologischen Fortschritt profitieren?

Zum Artikel
Koch des Jahres Finalisten
Messen & Events

Kulinarische Höhenflüge in München

Anfang Mai verwandelte sich die Münchener Allianz Arena in einen Kulinariktempel: Mit den Veranstaltungen Koch des Jahres, Spain Fusion und Copa Jerez begeisterte das Gastronomiespektakel über 1.000 Gäste. Die sechs Finalisten des Wettbewerbs Koch des Jahres wurden im Live-Wettbewerb und über einen Publikumsentscheid auserkoren.

Zum Artikel
Kasse Gastronomie
Branchennews | 13.05.2024

Praxistipps zur Fußball-EM 2024

Aktuelle Schätzungen der Bundesregierung besagen, dass in den Stadien bis zu 2,7 Millionen Fans und in den zehn Austragungsorten bis zu zwölf Millionen Fans erwartet werden. Gewerbetreibende dort sollten Vorbereitungen treffen, um auf die Fanmassen aus dem In- und Ausland gut vorbereitet zu sein. Das Finanztechnologie-Unternehmen SumUp hat vier Tipps zusammengestellt. Woran sollten Gastronomen denken, wenn sie die EM optimal für sich nutzen wollen?

>> mehr lesen
Hoffnung auf positive Impulse für den Deutschlandtourismus
Verbände Aktuell | 17.05.2024

Hoffnung auf positive Impulse für den Deutschlandtourismus

Knapp einen Monat vor Beginn der Fußball-Europameisterschaft (EM) in Deutschland erwarten die meisten gastgewerblichen Betriebe keine oder nur geringe direkte wirtschaftliche Effekte durch das Megaereignis. Da geht aus einer aktuellen Umfrage des DEHOGA Bundesverband hervor. Mit mehr Gästen und mehr Umsatz durch die EM rechnen allerdings viele Betriebe in den zehn Spielorten.

>> mehr lesen
Anzeige
Peter Pane
Ideen & Konzepte | 14.05.2024

Expansion an die Nordsee

Im Juli 2024 eröffnet die Restaurantkette Peter Pane ihr 55. Restaurant in St. Peter Ording. Zentral gelegen, in unmittelbarer Nähe der Seebrücke und dem Strand, können Einheimische und Gäste ab dann Burger, Salate und Cocktails genießen.

>> mehr lesen
Kasse bezahlen
Management & Strategien | 29.04.2024

Umfrage zu Bezahlvorlieben

Die Vorteile digitaler Kassensysteme kommen bei Gästen und Verbrauchern gut an. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage von SumUp in Zusammenarbeit mit YouGov. Vor allem die Flexibilität und die Möglichkeit, schneller und bequemer bezahlen zu können, stehen bei den Befragten hoch im Kurs.

>> mehr lesen
Barhocker
Markt & Produkte | 15.05.2024

Terrassenmöbel mit trendigem Geflecht

Längst bestehen Gastro-Terrassen nicht mehr nur aus Tischen und Stühlen. Neu von A.B.C. Worldwide ist der Barhocker Aurora in der bequemen 65er Höhe, also der Höhe zwischen Stuhl und klassischem Barhocker in 80er Höhe.

>> mehr lesen
BdS Präsidium
Messen & Events | 14.05.2024

Politischer Austausch und Ausstellerrekord

Als „Stimme der Systemgastronomie“ vertritt der Bundesverband der Systemgastronomie (BdS) mehr als 830 Mitgliedsunternehmen. Zur diesjährigen Mitgliederversammlung des BdS waren Anfang Mai über 200 Gäste nach Berlin gereist.

>> mehr lesen

Von Profis für Profis:
Abonnieren Sie unseren wöchentlichen gastrotel-Newsletter!

Hier anmelden!

Medienlandschaft


Rekordbonus

Eine starke Entwicklung der zentralregulierten Umsätze und ein erstmals zusätzlicher Digitalbonus führen zur höchsten Bonusausschüttung seit Bestehen der HGK. (Superior Hotel)

Homeoffice-Trend

Durch die Corona-Pandemie und den Trend hin zum Homeoffice haben viele Betriebskantinen Gäste verloren. Aber einige verzeichnen auch wieder Gästezuwachs. (Spiegel.de)

Gen Z fordert Vier-Tage-Woche

Die Vier-Tage-Woche ist in der Gastronomie und Hotellerie in Schleswig-Holstein bei vielen Arbeitnehmern begehrt. Die Betriebe stellt das vor Herausforderungen. (NDR)

Teil-Legalisierung von Cannabis

Mit der Teil-Legalisierung von Cannabis am 1. April ist das Rauchen von Marihuana mit Ausnahmen auch im öffentlichen Raum erlaubt - daher dürfte Cannabis-Konsum in der Gastronomie ein Thema werden. (Süddeutsche)

Bareiss wird 80

Hermann Bareiss, der Seniorchef des Baiersbronner Ferienresorts Bareiss im Schwarzwald, feiert seinen 80. Geburtstag. (superior-hotel.net)

Online-Arbeitsverträge

Die Ampel-Koalition will ermöglichen, dass Arbeitgeber Arbeitsverträge künftig nicht mehr in Papierform mit Unterschrift an Mitarbeiter aushändigen müssen. (Spiegel.de)

Abspaltung

Marken wie Langnese, Magnum oder Ben & Jerry’s sollen ausgelagert werden: Unilever hat mitgeteilt, sein Eiscreme-Geschäft abzuspalten. (handelsblatt.de)

Auf Anhieb drei Sterne

Bei der Verleihung der Michelin-Sterne in Frankreich wurde das Restaurant La Table du Castellet in Var neu mit drei Sternen ausgezeichnet. Fabien Ferré hatte die Küche erst im vergangenen Jahr übernommen. (spiegel.de)

Studie zu Schließungen

Laut einer Auswertung der Wirtschaftsauskunftei Creditreform hat 2023 jedes zehnte Unternehmen in der Gastronomie aufgegeben. (tagesschau.de)

Küchentechnik in Hamburg

Vom 8. bis 12. März 2024 zeigen rund 250 internationale und nationale Aussteller aus dem Technikbereich vorrangig in den Hallen B6 und B7 der Hamburger Messe intelligente Lösungen und Geräte, die nachhaltigen Erfolg in der Profi-Küche versprechen. (TRENDKOMPASS)

Verbot von Plastik

Einweg-Plastik in der Gastronomie wird der Kampf angesagt. Unterhändler des Europaparlaments und der Mitgliedsstaaten haben sich auf Maßnahmen geeinigt. (Deutschlandfunk)

Weltweites Programm

Den weltweiten Einbruch der Nachfrage nach Hausgeräten sowie die drastischen Preissteigerungen auf der Kostenseite hat auch die Miele Gruppe zu spüren bekommen. Um langfristig gegenzusteuern, wurde ein umfassendes Programm gestartet. (Trendkompass)

ProVeg-Umfrage

Laut neuer ProVeg-Umfrage wünschen sich Gastro-Unternehmen größere Gebinde und bessere Verfügbarkeit im Bereich pflanzlicher Milch- und Molkereiprodukte sowie Fleischalternativen. (vegconomist)

Restaurant-Sterben

In Großbritannien schließen aufgrund von hohen Preisen, wenig Personal und Gästen derzeit viele Restaurants. (tagesschau.de)

Preise angehoben

Seit einem Monat gilt in der Gastronomie wieder der höhere Mehrwertsteuersatz von 19 Prozent. Ein Großteil der Lokalbesitzerinnen und -besitzer hat die Preise angehoben, schätzt der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Hamburg. (NDR)

Forscher zur Mehrwertsteuer

Ökonomen zufolge geht es zumindest Teilen der Gastronomie wieder besser als behauptet. Weitere Subventionen halten sie für ungerecht. (NTV

Kritik

Lars Schwarz, Präsident des DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern, zeigt sich entsetzt, über die Entscheidung der Bundesregierung zur alten Mehrwertsteuer zurückzukehren. (NDR

Fataler Irrweg

Der DEHOGA in Rheinland-Pfalz kritisiert die geplante Rückkehr zum höheren Mehrwertsteuersatz auf Speisen in der Gastronomie. (ZEITonline)

Erfolgreiche Messe

Die Alles für den Gast ist in Salzburg mit einem Plus bei Besuchern und Ausstellern zu Ende gegangen. (Trendkompass)

Rückzahlungen

40 Prozent der Firmen, denen der Bund in der Corona-Krise half, stehen laut einer Schätzung Nachzahlungen zu. Jede vierte brauchte weniger Hilfe als erwartet. (Zeit)

Mehr Übernachtungen

Nach Mai 2023 ist der September der zweite Monat in diesem Jahr, der Übernachtungszahlen von 2019 überschreitet. (Superior Hotel)

Eintrittsgeld und Gedeckgebühr

Die Zukunft des Gastgewerbes sieht düster aus. Hohe Einkaufspreise, teurer Strom und Personalmangel lassen viele Betreiber von Restaurants, Kneipen und Bars verzweifeln. Die Zeche zahlen in vielen Fällen auch die Gäste. (FOCUS Online)

Weniger Übernachtungen

57,1 Millionen Übernachtungen von in- und ausländischen Gästen verzeichnen die Beherbergungsbetriebe in Deutschland im August 2023. Das sind weniger als im August 2022. (Superior Hotel)

Neue Auszeichnung

Der Guide Michelin zeichnet zukünftig auch Hotels aus. Betriebe mit außergewöhnlichen Hotel- und Reiseerlebnissen sollen ab 2024 den Michelin Schlüssel erhalten. (Superior Hotel)

Forscher warnen

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) widerspricht den Argumenten des DEHOGA zur Beibehaltung der sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie. (Spiegel)

Wandel

Viele unabhängige Gaststätten bangen um ihre Existenz, doch finanzstarke Ketten haben ehrgeizige Wachstumspläne. Wie drastisch der Wandel ist, zeigen exklusive Zahlen. (Handelsblatt)

Kein Zuspruch

Forderungen nach einem Fortbestand der ermäßigten Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie trägt die schwarz-grüne Landesregierung in Kiel nicht mit. (Stern)

Neuer Schwung

MKN hat seine strategische Ausrichtung geschärft und startet mit neuem Schwung in das Geschäftsjahr 2023/24. (Trendkompass)

Faktencheck

Die geplante Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Speisen in der Gastronomie könnte die häufig ohnehin defizitäre Hotelgastronomie besonders hart treffen. (Superior Hotel)

Energiesparaktionen verlängert

Energiesparen ist für alle gastronomischen Betriebe die große Herausforderung. Spültechnikhersteller Winterhalter hat deshalb alle Energiesparaktionen bis Ende September verlängert. (Trendkompass)

Mehrweg

Bei Testbesuchen hatte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) viele Verstöße gegen das seit Jahresbeginn geltende Mehrweggesetz registriert. Die Branche verweist auf die Krisenlage. (ZEIT)

Individualität ist Trumpf

Die Trends von Morgen im Bereich Interior und Outdoor-Design können Besuchende der Internorga in Hamburg erleben. (Superior Hotel)

Rückwirkende Entlastung

Die Gaspreisbremse soll ab Januar 2023 greifen, statt ab 1. März 2023. Um Haushalte und Unternehmen bei den Energiekosten zu entlasten, soll sie nun auch für die Monate Januar und Februar rückwirkend gelten. (ZDF)

Heinz Winkler ist tot

Spitzenkoch Heinz Winkler verköstigte Stars, erhielt das Bundesverdienstkreuz und wurde als jüngster Koch mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet. Nun ist Heinz Winkler mit 73 Jahren gestorben. (Spiegel)

Schuhbeck muss ins Gefängnis

Im Prozess wegen Steuerhinterziehung hat das Landgericht München Starkoch Alfons Schuhbeck zu einer Haftstrafe von drei Jahren und zwei Monaten Haft verurteilt - ohne Bewährung. (Süddeutsche Zeitung)

Gaspreisbremse

Die Regierung hat sich auf eine Gaspreisbremse geeinigt. Die umstrittene Gasumlage ist gekippt – stattdessen sollen die steigenden Gaspreise gedeckelt werden. Dazu legt die Ampel einen Krisenfonds im Umfang von 200 Milliarden Euro an. (FAZ)

Kohlensäuremangel

Brauer und Mineralwasserhersteller haben nicht mehr genug Kohlensäure, weil energieintensive Produktionsprozesse eingeschränkt werden. Die Getränkehersteller sind deswegen verunsichert. (ZEIT)

Neues Infektionsschutzgesetz

Der Bundestag hat die Corona-Regeln für Herbst und Winter beschlossen. Das Gesetzespaket ermöglicht generell wieder schärfere Vorgaben zu Masken und Tests. (Zeit online)

Einigung bei Corona-Regeln

Das Bundeskabinett hat sich auf neue Corona-Regeln geeinigt. Die Bundesländer sollen im Herbst wieder weitreichendere Coronabeschränkungen erlassen können. Nun muss der Gesetzentwurf noch durch den Bundestag. (Spiegel)

Schuhbeck angeklagt

Dem Münchner Starkoch Alfons Schuhbeck werden Steuerhinterziehung und versuchte Steuerhinterziehung in 25 Fällen vorgeworfen. Der Prozess gegen ihn soll im Oktober beginnen. (FAZ)

Neue Corona-Regeln

Justizminister Marco Buschmann und Gesundheitsminister Karl Lauterbach haben sich auf einen Kompromiss bei den Corona-Maßnahmen für den Herbst geeinigt. (Süddeutsche)

The World's 50 Best

Das Restaurant Geranium in Kopenhagen ist von Fachleuten zum besten Restaurant der Welt 2022 gewählt worden. Es landete im Ranking The World's 50 Best Restaurants an der Spitze, das am 18. Juli in London vorgestellt wurde. Als bestes deutsches Restaurant belegt das Nobelhart & Schmutzig in Berlin Platz 17. Das Restaurant Tim Raue, ebenfalls Berlin, schaffte es auf Platz 26. (Spiegel)

Hotelinvestmentmarkt Deutschland

Der globale Immobiliendienstleister CBRE hat das Ergebnis seiner aktuellen Analyse des Hotelinvestmentmarkt Deutschlands im ersten Halbjahr 2022 veröffentlicht. Demnach stank das Transaktionsvolumen im zweiten Quartal, bei den Betreibern ist die Situation positiv. (Superior Hotel)

Studie: Mitarbeiter wechselten in den Einzelhandel

Viele Beschäftigte aus dem Gastgewerbe wechselten während der Pandemie in den Einzelhandel. Das geht aus einer Untersuchung des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) hervor. (ZEIT online)

Übernachtungen steigen

Im Mai 2022 verbuchten die Beherbergungsbetriebe in Deutschland 43,0 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. (Superior Hotel)

Ofenumrüstung

Unter dem Titel „Das Licht am Ende der Pipeline – Was kommt, wenn kein Gas mehr kommt?“ hat der Spezialist für Bäckereitechnik MIWE kürzlich einen aufschlussreichen Fachartikel veröffentlicht, der sich mit der angespannten Gasliefersituation und insbesondere den möglichen Lösungen für die Bäckerbranche beschäftigt. (Trendkompass)

Erleichterter Zuzug

Hotels und Restaurants klagen über zu wenig Arbeitskräfte. Nun verspricht Bundesinnenministerin Faeser Sonderregeln für die Anwerbung im Ausland - so wie in der Luftverkehrsbranche. (Süddeutsche)

Nachweisgesetz

Ab August 2022 müssen Arbeitsverträge zusätzliche Angaben zu Kündigung oder Probezeit enthalten, das hat die Bundesregierung entschieden. Das Nachweisgesetz ist die Umsetzung einer EU-Richtlinie aus dem Jahr 2019. (WirtschaftsWoche)

Verlängerung der reduzierten Gastro-Mehrwertsteuer

Die befristete Senkung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes in der Gastronomie gilt noch bis Ende 2022. Die Ampelkoalition will diese nun verlängern. Offen ist, ob es zu einer dauerhaften Senkung komme oder die Maßnahme weiterhin befristet bleibe. (Handelsblatt)

Herkunft kennzeichnen

Der Chef des größten deutschen Geflügelfleischproduzenten PHW hat sich für eine verpflichtende Kennzeichnung der Herkunft von Fleischprodukten ausgesprochen. (Zeit online)

Enttäuscht

Der DEHOGA Bundesverband und der Hotelverband Deutschland (IHA) reagieren mit großem Unverständnis auf die jüngste Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in Bezug auf die Bettensteuer. (Superior Hotel)

Unterstützung

Hamburg will die Gastronomie bei der anstehenden Umstellung auf Mehrwegverpackungen beim Außer-Haus-Verkauf unterstützen. Ein entsprechendes Konzept stellte Umweltsenator Jens Kerstan (Grüne) vor. (Die Zeit)

Blumenkohl auf dem Dessert-Teller

Christian Hümbs ist einer von Deutschlands bekanntesten Patissiers. Er serviert Gemüse zum Nachtisch und bewertet als Juror Hobbybäcker im Fernsehen. (Welt)

Deutschlands beste Hotels

Der neue Falstaff Hotel Guide zeigt nach zwei Jahren Pandemie, wohin die nächste Reise gehen sollte. Die besten 1.400 Hotels, davon allein 226 beste Hotels in Deutschland, wurden in den wichtigsten Kategorien bewertet. (Superior Hotel)

Zusammenarbeit

Im Rahmen einer Partnerschaft bietet Transgourmet Kunden das gesamte Portfolio an Küchenlösungen des Großküchentechnik-Herstellers Alto-Shaam an, die zukünftig auch in den Testküchen und auf den Fachmessen von Transgourmet präsentiert werden. (Trendkompass)

Mehrwertsteuer

Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) hat sich für eine dauerhafte Senkung der Umsatzsteuer in der Gastronomie ausgesprochen. (Handelsblatt)

Neue Corona-Regeln am Arbeitsplatz

Ab dem 20. März dürfen Betriebe selbst entscheiden, welche Corona-Regeln sie am Arbeitsplatz festlegen - das Kabinett segnete eine entsprechende Verordnung ab. (Tagesschau)

Keine Ansprüche

In einem Grundsatzurteil hat der Bundesgerichtshof einem Inhaber eines Hotel- und Gastronomiebetriebs sowohl Entschädigungs- als auch Schadenersatzansprüche gegen den Staat nach der coronabedingten Schließung seines Betriebs im Frühjahr 2020 verweigert. (Bundesgerichtshof)

Entlastungen bei Energiepreisen

Als Reaktion auf die steigenden Energiepreise hat Vizekanzler Robert Habeck (Grüne) ein neues Entlastungspaket der Bundesregierung angekündigt. (Spiegel)

Leichte Erholung

Die Tourismusbranche in Deutschland hat auch im Jahr 2021 erheblich unter der Corona-Krise gelitten, hat sich jedoch laut Destatis im Vergleich zum ersten Pandemiejahr 2020 etwas erholen können. (Superior Hotel)

Erhöhung

Im Herbst will Arbeitsminister Hubertus Heil den Mindestlohn erhöhen. Auch die Obergrenze für Minijobs soll zum 1. Oktober von 450 auf 520 Euro im Monat steigen. Gewerkschaften kritisieren die Anhebung. (ZDF)

BGH-Urteil

Zahlreiche Gastronomen haben sich für den Fall von behördlich angeordneten Schließungen versichert, so auch Marco Ceccaroli aus Travemünde. Als er sein Bellavista aufgrund der Corona-Lockdowns schließen musste, forderte er Geld von seiner Versicherung ein. (Die Zeit)

Befürwortung

Eine Mehrheit der Menschen in Deutschland befürwortet laut einer Erhebung des Meinungsforschers Yougov die 2Gplus-Regel in der Gastronomie: 53 Prozent der Teilnehmer sprachen sich dafür aus. (Handelsblatt)

2Gplus-Regel

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hat sich im Vorfeld des Bund-Länder-Treffen am 7. Januar für härtere Kontaktbeschränkungen im Kampf gegen die Pandemie ausgesprochen - insbesondere für Innenbereiche von Restaurant. Im Gespräch ist eine bundesweite 2Gplus-Regel. (Spiegel)

Absage

Angesichts der exponentiellen Verschlechterung der Pandemielage weltweit und damit einhergehenden verschärften Reise- und Kontaktregelungen wurde die internationale Fachmesse Ambiente in Frankfurt für Mitte Februar 2022 abgesagt. (Trendkompass)

Erhöhung

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will eine Aufstockung des bis Ende März verlängerten Kurzarbeitergelds in der Corona-Pandemie ermöglichen. (Süddeutsche Zeitung)

Verlängerung

Finanzminister Olaf Scholz und Wirtschaftsminister Peter Altmaier wollen die Hilfen für Unternehmen verlängern. Die Ampelparteien werden zustimmen, auch wenn das Thema für Ärger sorgt. (Handelsblatt)

Neues Infektionsschutzgesetz

Mit der Mehrheit von SPD, Grünen und FDP hat der Bundestag Änderungen am Infektionsschutzgesetz zugestimmt. Die Union kündigt bereits Widerstand im Bundesrat an. (Spiegel)

Scholz für dauerhafte Senkung

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sich dafür ausgesprochen, die Mehrwertsteuer in der Gastronomie gesenkt zu lassen. Er habe der Verlängerung der Maßnahme bis Ende 2022 zugestimmt »in dem Bewusstsein: Das schaffen wir nie wieder ab«. (SPIEGEL)

Stimmungsdämpfer

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im August gefallen. Der Rückgang war vor allem auf deutlich weniger optimistische Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen. Insbesondere im Gastgewerbe und im Tourismus wachsen die Sorgen. Die aktuelle Lage bewerteten die Unternehmen hingegen etwas besser als im Vormonat. (Ifo Institut)

Keine Kontakterfassung mehr

Nordrhein-Westfalen lockert die Regelungen bei der Kontaktdatenerfassung. Seit vergangenen Freitag gilt die 3G-Regel in Restaurants, Bistros und Cafés. Kontaktdaten müssen Gäste aber nicht mehr hinterlassen. (RP-Online)

Kurswechsel

Baden-Württemberg prescht vor und legt ab Montag einen radikalen Kurswechsel hin im Kampf gegen Corona. Dann tritt die neue Verordnung in Kraft. Die Sieben-Tage-Inzidenz, auf die alle seit Ausbruch der Pandemie starren, soll dann Geschichte sein - zumindest ihre Rolle als Gradmesser für Einschränkungen. (Badische Neueste Nachrichten)

Historischer Rückgang

Weniger als eine halbe Million neue Ausbildungsverträge 2020 - so wenige gab es seit 40 Jahren nicht mehr. Am stärksten gingen laut Statistischem Bundesamt die Abschlüsse in den Branchen zurück, die stark von der Pandemie betroffen waren - darunter das Gastgewerbe.(Tagesschau)

Messen im Herbst

Das Messejahr 2021 droht noch katastrophaler zu werden als das Vorjahr. Bereits 70 Prozent der Veranstaltungen in Deutschland sind abgesagt. Hintergrund ist die Delta-Variante des Corona-Virus und seine Ausbreitung. (Handelsblatt)

Rückgang

Die Zahl derKurzarbeiter im Gastgewerbe ist im Juli wieder gesunken – von 295.000 im Juni auf 183.000. Das geht aus den jüngsten Zahlen des Ifo-Instituts hervor. (Ifo-Institut)

Aussetzung

Unternehmen, die wegen der verheerenden Flut im Juli in Existenznot geraten, sollen nach dem Willen der Bundesregierung bis Ende Oktober keinen Insolvenzantrag stellen müssen. Der Bundestag muss noch zustimmen, womöglich in einer Sondersitzung. (Spiegel)

Neue Maßnahmen

Bis ins kommende Jahr hinein sollen nach Regierungsplänen Abstandsregeln und Maskenpflicht erhalten bleiben. Andernfalls drohe eine Überlastung des Gesundheitssystems. Ungeimpften droht der Ausschluss von Veranstaltungen und auch Restaurantbesuchen. (Spiegel)

Verzicht auf Fleisch

Eins der weltbesten Restaurants der Welt – das Eleven Madison Park in New York – will zukünftig künftig fast vollständig auf tierische Produkte verzichten. (Spiegel)

Hilferuf aus der Branche

Mit einer ganzseitigen Zeitungsanzeige in der FAZ und der Welt appellieren mehrere gastgewerbliche Unternehmen, Verbände sowie weitere Vertreter aus der Tourismusbranche an die Politik für mehr Unterstützung und fordern einen Ausgleich für das Sonderopfer der Branche. (Superior Hotel)

Lieferdienst-Märkte

Lieferando-Gründer Jörg Gerbig im Interview über den Hype um die Zehn-Minuten-Lieferdienste, die Trinkgeldkultur in Kanada, warum es so schwer ist, mit der Essens-Auslieferung Profit zu machen – und warum Lieferando es dennoch macht. (WirtschaftsWoche)

Unilever ruft vegetarischen Burger zurück

Unilever ruft den "Hack-Selig Burger" der beliebten Artikelreihe "The Vegetarian Butcher" in Deutschland, Österreich und der Schweiz zurück. Die Burger-Patties können aufgrund eines Produktionsfehlers kleine Kunststoffteile enthalten. (Stern.de)

Kein Regierungstreffen

Das geplante Bund-Länder-Treffen der Regierungsmitglieder am kommenden Montag ist abgesagt. Bund und Länder haben sich darauf verständigt, das Infektionsschutzgesetz zu ergänzen. Bereits am kommenden Dienstag wird das Bundeskabinett dazu einen Beschluss fassen. (SPIEGEL)

Restaurants als Modellprojekt öffnen

Trotz noch immer hoher Infektionszahlen in Sachsen-Anhalt können dort die ersten Gastronomen am 9. April öffnen. Die am Wochenende erteilten Genehmigungen des Wirtschaftsministeriums seien weiterhin gültig, sagte ein Sprecher des Ministeriums. (tageskarte.io)

Gastronomie nach Corona

Die Gastronomie gehört zu den mit am meisten gebeutelten Branchen in der Corona-Pandemie. Aussterben wird sie allerdings nicht, nur verändern. (Allgemeine Zeitung)

 

 

Vegane Milchalternativen

Das Angebot und die Nachfrage an pflanzlichen Milchalternativen nimmt zu. Food-Unternehmen passen deshalb ihr Angebot dem Trend an. (Handelsblatt)

Bleibende Schäden

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jens Steinbach rechnet mit dem Verlust von Hotels und Gaststätten. (rbb24)

Gastgewerbe fordert Entschädigungen

Mit Blick auf steigende Infektionszahlen schwindet im Gastgewerbe die Zuversicht, bald wieder öffnen zu können. Man hoffe zwar darauf, im Rahmen von Modellregionen wieder Gäste empfangen zu dürfen, sagte Thorsten Hellwig vom DEHOGA NRW. (Zeit)

Beschäftigungszahlen rückläufig

Der Blick auf die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für die Branche fällt von Monat zu Monat besorgniserregender aus: So ging die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Gastgewerbe zuletzt im Januar um 10,6 Prozent auf nur noch 955.300 Beschäftigte zurück. (Tageskarte)

Urlaub im eigenen Land

Fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) planen 2021 ihren Urlaub in Deutschland – das geht aus einer aktuellen Mintel-Studie zum Thema Inlandstourismus hervor. Die beliebteste Reisezeit ist der Sommer, das bevorzugte Reiseziel ist Bayern. (Superior Hotel)

Historisches Tief

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind für den Deutschlandtourismus und damit für das Gastgewerbe verheerend. Nach zehn Wachstumsjahren in Folge brachen die Übernachtungszahlen 2020 dramatisch ein, wie aus den jüngsten Destatis-Zahlen hervorgeht. (SUPERIOR HOTEL)

Massiver Rückgang

Im November 2020 hat sich die Corona-Krise noch stärker als in den vergangenen fünf Monaten auf den Tourismus im Inland ausgewirkt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gab es im November nach vorläufigen Ergebnissen nur 9,0 Millionen Übernachtungen in deutschen Beherbungsbetrieben. (SUPERIOR HOTEL)

Brandbrief

Die Initiative Gastgeberkreis wendet sich in einem Brandbrief an die Regierung und weist auf drohende Insolvenzen hin. (Spiegel Online)

Unterstützung

Sieben Lebensmittelmarken haben sich zusammengeschlossen und spenden - statt Weihnachtsfeier und Glühwein - Geld für die Gastronomie. (W&V)

Rettungsschirm

Im Kreis Recklinghausen fordert die NGG einen Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Hotel- und Gaststättengewerbe von 1.000 Euro pro Person. (Ruhr Nachrichten)

Krise auf dem Land

Die Gastronomie leidet, auf dem Land ist das Geschäft mit Lieferung und Abholung nochmals schwieriger. (taz.de) 

„Das dicke Ende wird kommen"

Bernd Niemeier, Präsident des DEHOGA in NRW, befürchtet, dass 30 bis 35 Prozent der Gastronomie Insolvenz anmelden müssen. (WDR.de)

Ghost Kitchens

Sind Ghost Kitchens die Zukunft der Gastronomie? Verschiedene Szenarien sind möglich. (WirtschaftsWoche.de)

Umfrage in Berlin

In der deutschen Hauptstadt sieht sich fast jeder zweite gastronomische Betrieb von der Insolvenz bedroht. (BZ.de)

Schließung bis Februar?

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann äußerte Bedenken, ob Restaurants und Kneipen Anfang des Jahres wieder öffnen dürfen. (HNA.de)

Verlängerung zeichnet sich ab

Vor den anstehenden Bund-Länder-Beratungen - es droht die Verlängerung des ursprünglich für vier Wochen geplanten Lockdowns - zeigt sich die Gastronomie verunsichert. (wiwo.de)

Patrick Junge besorgt

Peter-Pane-Geschäftsführer Patrick Junge spricht im Interview unter anderem über den zweiten Lockdown und die sogenannten November-Hilfen für die Gastronomie. (manager magazin)

Tim Raue im Podcast

Im SZ-Podcast "Auf den Punkt" fordert Zwei-Sterne-Koch Tim Raue die Auszahlung der November-Hilfen und klare Ansagen der Politik. (sueddeutsche.de)

Offener Brief

Drei-Sterne-Koch Christian Jürgens kritisiert in einem Offenen Brief den Lockdown für die Gastronomie und Hotellerie und wendet sich an die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten. (merkur.de)

Kostenfreie Plattform

Zwei Schüler wollen Restaurants unterstützen und haben eine kostenlose Bestellplattform entwickelt. Ein Test in Oberhausen läuft. (WDR.de)

Speisen im Wohnmobil

Weil das Restaurant im November-Lockdown geschlossen ist, bedient ein Wirt am Bodensee seine Gäste in deren Wohnmobil. (Stuttgarter Zeitung)

Von begrenztem Nutzen?

In Bayern drängt sich der Verdacht auf, dass die geführten Gästelisten aus der Gastronomie kaum von den Gesundheitsämtern zur Nachverfolgung von Corona-Fällen genutzt werden. (nordbayern.de)

Corona-Gastro-Delle

In der Rubrik "Blick hinter die Zahlen" hat die WirtschaftsWoche Statistiken rund um das Gastgewerbe während der Corona-Krise aufgearbeitet. (WiWo)

Heizpilze

Der DEHOGA Bundesverband plädiert dafür, Heizpilze, die in einigen Kommunen verboten sind, in diesem Herbst und Winter zu erlauben. So erhofft man sich, die Terrassensaison verlängern zu können. (Spiegel Online)

Gäste zahlen nur die Hälfte

In Großbritannien läuft im August eine Aktion zur Stärkung der Gastronomie: An bestimmten Tagen zahlen Gäste nur die Hälfte des Preises, den Rest übernimmt die Regierung. (stern.de)

Corona-Daten

Um die Nutzung der Personendaten, die Restaurantgäste derzeit wegen der Corona-Pandemie angeben müssen, ist eine Diskussion entbrannt. (Spiegel Online)

Alkoholabsatz

Zu Beginn der Krise schnellte der Absatz von Alkohol in Supermärkten hoch, in der Gastronomie brach er aufgrund des Shutdowns aber ein. Trinken die Deutschen nun mehr oder weniger? (Wirtschaftswoche)

Betriebe vor der Pleite

Nachdem Restaurants nun deutschlandweit wieder öffnen dürfen, fällt die Bilanz ernüchternd aus. Viele Betriebe fühlen sich im Stich gelassen. (Handelsblatt)

Rahmenverträge

Hotels und Gaststätten jonglieren mit vielen Vertragswerken, auch mit oft langjährigen Versicherungsverträgen ohne branchenangemessene Anpassungen. (Superior Hotel) 

Gastro-Öffnung

Alexander Korte betreibt das Alte Brauhaus in Lüneburg. Nach wochenlangem Stillstand darf er nun wieder öffnen. Ein Protokoll des Prozederes. (Spiegel Online)

Scholz will helfen

Die Bundesregierung hat schrittweise Lockerungen der Corona-Maßnahmen präsentiert - Erleichterungen für gastgewerbliche Betriebe waren nicht darunter. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat den von der anhaltenden Schließung betroffenen Gastronomen und Hoteliers nun finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt. (SPIEGEL)

Maredo ist insolvent

Die nächste Gastro-Kette stellt einen Insolvenzantrag: Die Steakhauskette Maredo ist zahlungsunfähig. 1.000 Jobs sind gefährdet. (Süddeutsche Zeitung) 

Vapiano ist zahlungsunfähig

Die bereits zuvor kriselnde Restaurantkette Vapiano hat sich aufgrund der Corona-bedingten Schließungen nun für zahlungsunfähig erklärt und appelliert an die Bundesregierung. (Handelsblatt)

Kahla ist insolvent

Das Traditionsunternehmen Kahla Thüringen Porzellan hat Insolvenz angemeldet. Ein gescheitertes Großprojekt hätte zu einem finanziellen Engpass geführt, berichtet der MDR. (MDR.de)

Mit Vorsicht ins Jahr

Aufgrund der zunehmenden wirtschaftlichen Unsicherheiten durch die weltweite Ausbreitung des Coronavirus geht die Rational AG mit großer Vorsicht in das Jahr 2020. (Trendkompass)

Mälzer schließt Bullerei

TV-Koch Tim Mälzer und sein Kollege Patrick Rüther schließen zum 2. April ihr Restaurant Bullerei in Hamburg. (Hamburger Morgenpost

Coronavirus in Deutschland

Seit Tagen steigen die  Zahlen der mit Corona infizierten Menschen in Deutschland. Wie erkennt man eine Infektion? Wie kann man sich schützen? Und wer ist besonders gefährdet? Der SPIEGEL hat zu diesem Thema Antworten zusammengestellt. (SPIEGEL)

Shiro Glaze

Zwei neue Farbvarianten komplettieren die Porzellankollektion Shiro von Schönwald. Gezeigt werden sie unter anderem auf der Intergastra. (Trendkompass)

Brillat Savarin-Plakette

Die Hoteliers Dr. Anna-Maria und Michael Fäßler vom Fünf-Sterne-Resort Sonnenalp in Ofterschwang erhalten die 65. Brillat Savarin-Plakette. (Superior Hotel)

Laden ein schließt

Nach vier Jahren schließt das Kölner Pop-up-Restaurant Laden ein. Alle zwei Wochen hatte es einem anderen gastronomischen Konzept Räumlichkeiten und Equipment geboten. (Kölner Stadt-Anzeiger)

Koch des Jahres 2020

Torsten Michel, Chefkoch der Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach, ist im Restaurantführer Gusto 2020 Koch des Jahres. (Tageskarte)

Sterne für Frankreich

Im Stammland Frankreich ist der Guide Michelin 2020 erschienen. Während das Restaurant L’Auberge du Pont de Collonges nun nur noch zwei Sterne hat, freuen sich drei neue Restaurants über die Höchstauszeichnung. (Spiegel Online)

Thomas Hirschberger

Kürzlich hat Thomas Hirschberger seine Anteile an Hans im Glück verkauft. Die Süddeutsche Zeitung porträtiert den Gastro-Unternehmer. (Süddeutsche Zeitung)

Japanisch inspiriert

Vor kurzem hat das Romantik Boutique-Hotel Mühle Schluchsee eröffnet. Die Küche von Küchenchef Maximilian Goldberg und seinem Team legt Wert auf regionale Erzeugnisse mit Saisonbezug, kombiniert mit japanischer Esskultur. (Superior Hotel)

Brand in Baiersbronn

Im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn ist ein Feuer ausgebrochen, bei dem unter anderem das Drei-Sterne-Restaurant Schwarzwaldstube zerstört wurde. Verletzt wurde niemand. (focus.de)

Seven Swans stirbt

Am 31. Dezember 2020 schließt das Sternerestaurant Seven Swans in Frankfurt, als Grund werden Missstände in der Gastronomie genannt. Bis dahin sterben die sieben Schwäne mit einem Countdown auf der Webseite. (Tageskarte)

Kochbuch-Bestseller

Kaisergranat veröffentlicht in einer laufend aktualisierten Liste die meistverkauften Kochbücher des Jahres. (Kaisergranat)

Persönliche Beratung

Lange haben Hoteliers darauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Der digitale Meldeschein wird ab 2020 Realität. Ein Gastbeitrag von Kristof Roemer, Managing Director Germany bei Guestline, für Superior Hotel. (Superior Hotel)

Was essen wir 2030?

Klimawandel, Nachhaltigkeit, Fleischverzicht - wie sieht die Ernährung der Zukunft aus? Welche Produkte kommen im Jahr 2030 auf die Restauranttische? (stern.de)

Großküchen planen

Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester für den Masterstudiengang Facility and Process Design, Vertiefungsrichtung „Planung von Großküchen“ an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen endet am 15. Januar 2020. (Trendkompass)

Nachwuchssorge

Die Verkürzung von Öffnungszeiten und das Einführen von Ruhetagen sind drastische Maßnahmen. Wohin führt der Fachkräftemangel? (NRD mit Video)

Neu aufgelegt

Die Karriere-Werkstatt, eine Initiative des DEHOGA Hamburg, bringt jungen Menschen die Möglichkeiten der Hotellerie und Gastronomie in Hamburg näher. Nun wurde die Website neu gestaltet. (Superior Hotel)

Fast kein Eigenkapital mehr

Die Schulden wachsen weiter, es gibt kaum noch Eigenkapital: Im Schnellcheck zeigt die WirtschaftsWoche in einer Halbjahresbilanz, wie es um Vapiano steht. (wiwo.de)

Inhouse-Training

Rational bietet seinen Kunden jetzt mit der Inhouse Academy einen neuen Service: Das Unternehmen kommt dabei in den Betrieb der Kunden und schult dort individuell die Mitarbeiter. (Trendkompass)

Vapiano-Chef tritt ab

Schon seit längerer Zeit kriselt es bei der Restaurantkette Vapiano. Nun hat der Chef Cornelius Everke seinen Rückzug angekündigt. Wer Nachfolger wird, stehe noch nicht fest. (Handelsblatt)

Ausbildungsreport

Der Ausbildungsreport 2019 der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) zeigt unter anderem, wie viele Ausbildungsplätze in diversen Berufszweigen nicht besetzt werden konnten. Die am stärksten betroffene Branche: das Gastgewerbe. (Spiegel Online) 

Aus in Deutschland

Der britische Lieferdienst Deliveroo zieht sich vom deutschen Markt zurück. Man konzentriere sich in Zukunft auf andere Länder, teilte das Unternehmen mit. (Spiegel Online)

Neuer Deutschland-Chef

Seit 1. August ist Peter Dekkers bei Unilever für die DACH-Region zuständig. Dekkers ist damit der Nachfolger von Ulli Gritzuhn, der fünf Jahre lang Deutschland-Chef war und sich in den Ruhestand verabschiedet. (W&V)

Umtauschaktion

Der Spültechnikhersteller Hobart bietet für seine Kunden zurzeit eine Aktion, sich beim Tausch der alten gegen eine neue Spülmaschine eine Prämie als Sofortrabatt zu sichern. (Trendkompass)

"Härter, härter, härter!"

In einem Interview sprechen Cornelia Poletto, Tim Mälzer und Christian Rach über ihre Jobs als Fernsehköche und Herausforderungen der Branche allgemein. (Zeit)

Food und Technik

Pentagast, der Zusammenschluss von 24 Gastronomie- und Großküchenausstattern, und Metro Deutschland starten ab September zunächst in insgesamt sechs Märkten eine Kooperation. (Trendkompass)

Mitgliederschwund

Neun Mitglieder des DEHOGA Rheinland-Pfalz haben sich für einen Austritt aus dem Landesverband entschieden. Der Grund: Ihrer Ansicht nach wird zu viel Geld für den Präsidenten Gereon Haumann und zu wenig für Mitglieder ausgegeben. (Allgemeine Zeitung)

Wenig deutsche Kulinarik

Die Vielfalt gastronomischer Angebote hat in Deutschland stark zugenommen. Dafür verschwinden immer mehr Restaurants mit deutscher Küche. (Welt)

Razzia bei Schuhbeck

Wie der Focus berichtet, wurden Gastronomiebetriebe des TV-Kochs Alfons Schuhbeck in München wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung durchsucht.(Focus)

Quereinsteiger

Vom Tellerwäscher zum Küchenchef: Quereinsteiger sind in Zeiten des Fachkräftemangels in der Gastronomie sehr willkommen. Ein Positivbeispiel. (Grafschafter Nachrichten)

TV-Köchin in Parlament

Wahl-Erfolg für Sarah Wiener: In Österreich wurde die Fernsehköchin als Kandidatin der Grünen ins Europaparlament gewählt. (stern.de)

Razzia

In Norddeutschland haben Ermittler mehr als 30 Restaurants durchsucht. Die Beschuldigten sollen die Software von Kassen manipuliert und Steuern hinterzogen haben. (Spiegel Online)

Cook & Chill lernen

In vielen Bereichen bietet Cook & Chill professionelle Möglichkeiten der Vorbereitung und Konservierung frischer Zutaten. Cool Compact hat die Anzahl der Seminare zu diesem Thema für 2019 massiv ausgebaut. (Trendkompass)

Azubimangel

Der DEHOGA Westfalen veranstaltet am 27. Mai in Siegen den „Tag des jungen Gastgewerbes“. Es ist die erste Ausbildungsmesse ihrer Art im Kreis Siegen-Wittgenstein. (Westfalenpost)

Pleite droht

Die Restaurantkette des britischen Starkochs Jamie Oliver ist insolvent. Mehr als 1.300 Jobs sind in Gefahr. (Spiegel Online)

Kaffee- & Vendingmesse

Im Mai fand in Köln erneut die euvend & coffeena statt: Aussteller und Besucher zeigten sich zufrieden. Ab 2020 gibt es Neuerungen: Ab dann wird die Fachmesse parallel zur Orgatec stattfinden. (Trendkompass)

Hotel auf Einkaufszentrum

In Großstädten wird der Wohnraum knapp. Novum Hospitality eröffnete daher das erste Hotel, das the niu Hide, in Berlin auf dem Dach eines Einkaufszentrums. (Superior Hotel)

Aktion gegen Verpackungsmüll

Im Kreis Esslingen haben fünf Restaurants und Metzgereien eine Aktion gegen Verpackungsmüll gestartet. Sie verzichten seit Anfang April auf Styroporboxen im To go-Bereich. Gegen Pfand können Kunden warme Speisen oder Aufschnitt in einer Glasbox mitnehmen und diese in allen teilnehmenden Betrieben zurückgeben. (Esslinger Zeitung)

Kritik

Seit Monaten schlägt der Krach um die Wahl des DEHOGA-Präsidenten in Rheinland-Pfalz medial hohe Wellen in dem Bundesland. Nun kritisieren prominente Vertreter des Gastgewerbes die Querelen innerhalb des Landesverbandes. (Tageskarte)

Imageproblem

Der Biermarkt in Deutschland hat sich verändert: Deutsche greifen verstärkt zu alkoholfreien Varianten und das klassische Pils hat gerade unter jungen Leuten Imageprobleme. Der Wandel ist eine Herausforderung. (WIWO)

Computervirus

Die Landeskriminalämter warnen vor einer neuen Spamwelle mit dem Verschlüsselungstrojaner Gandcrab. Der Virus zielt vor allem auf gastronomische Betriebe, die dann erpresst werden sollen. Restaurants erhalten demnach E-Mails, in denen behauptet wird, dass sich ein Gast eine Lebensmittelvergiftung zugezogen hätte. (Tageskarte)

EU verbietet Plastik

Ob Strohhalme, Trinkgefäße oder Grillbesteck: Das EU-Parlament hat ein Verbot von Einwegprodukten aus Plastik auf den Weg gebracht. Es soll ab 2021 gelten. (Zeit online)

Drei Sterne für Wien

Der neue Guide Michelin Main Cities of Europe 2019 zeichnet das Wiener Amador als erstes österreichisches Restaurant überhaupt mit drei Sternen aus. Für Restaurant- und Küchenchef Juan Amador ist dies bereits die dritte Drei-Sterne-Station seiner Karriere seit 2008. (DerStandard)

Kostenloses Wasser

Die EU plant, Restaurants dazu zu verpflichten, Gästen kostenfrei Leitungswasser anzubieten. Das ist Teil einer Trinkwasserrichtlinie, die nun verabschiedet werden soll. Der DEHOGA kritisiert das. (WirtschaftsWoche)

Erpressung

Sollten sie nicht bezahlen, werde man negative Online-Bewertungen schreiben, drohten Erpresser nun dem Sterne-Restaurant Frühsammers in Berlin. Die Betreiber machten die Erpressung öffentlich. (Tagesspiegel)

Aktienabsturz

Die Aktien der Systemgastronomie Vapiano sind auf ein Rekordtief gestürzt. Das Unternehmen will unter anderem auf schlankere Strukturen setzen und die Expansion verlangsamen. (WirtschaftsWoche)

Neues Job-Portal

Um die über 200 Hotels und Restaurants der Gruppe bei der Mitarbeitersuche und im Personalmarketing zu unterstützen, hat Romantik ein Job-Portal entwickelt. (Superior Hotel)

Kneipensterben in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt haben in den letzten Jahren viele Restaurants und Kneipen geschlossen. Nun sucht man nach Gründen und Ansätzen, das Problem zu lösen. (MDR)

Kochdämpfe stellen Risiko dar

Eine Studie aus Norwegen legt nahe, dass Dämpfe für Profiköche ein Gesundheitsrisiko darstellen. Demnach gebe es einen Zusammenhang zwischen Bronchitis und den Dämpfen in der Küche. (Spiegel Online)

Tarifvertrag in Thüringen

Die Tarifkommission des DEHOGA Thüringen und die NGG haben sich auf einen neuen Entgelttarifvertrag geeinigt. Mit einer Laufzeit von 36 Monaten erhalten die Beschäftigten in Thüringen mehr Geld. (Superior Hotel)

Hotelmarkt Hamburg

Rund 30 neue Häuser mit 12.000 Betten sind derzeit in Hamburg geplant. Unternehmer und Hotelier Eugen Block ist der Meinung, dass das zu viele Neubauten sind. (NDR.DE)

Michelin degradiert Sterneköche

In der neuen Frankreich-Ausgabe des Guide Michelin verlieren Marc Veyrat, Pascal Barbot und Marc Haeberlin jeweils einen Stern von ursprünglich drei Sternen. Gewinner der neuen Guide Michelin-Ausgabe: Frauen. (Spiegel Online)

Le Val d’Or geschlossen

Johann Lafer hat sein Sternerestaurant in Stromberg geschlossen. Über die Gründe und seine Zukunft spricht er im Interview. (Süddeutsche.de)

Rekord in Aussicht

Das Statistische Bundesamt (Destatis) geht für das Jahr 2018 von einem neuen Rekord in puncto Hotelübernachtungen in Deutschland aus. (Superior Hotel)

Reinstoff schließt

Das Berliner Zwei-Sterne-Restaurant Reinstoff schließt. Im Interview mit Capital spricht Betreiber Daniel Achilles über die vergangenen zehn Jahre. (Capital)

Investoren für Gault&Millau

Bei dem  französischen Restaurantführer Gault&Millau sind nach Angaben des bisherigen Eigentümers Côme de Chérisey russische Investoren eingestiegen. (Handelsblatt)

Tipps für den Januar

Nach den umsatzstarken Feiertagen ist der Januar in der Gastronomie traditionell eher umsatzschwach. Sieben Tipps, dies zu umgehen. (nomyblog)

Gastgewerbe mit Nachholbedarf

Der Branchendienst Tageskarte berichtet über den Digitalisierungsindex Mittelstand der Telekom, die dem Gastgewebe in puncto Digitalisierung ein mittelmäßges Zeugnis ausstellt. (Tageskarte)

L'Osteria expandiert

Der deutsche Systemgastronom L'OSteria hat gerade den 100. Standort eröffnet und treibt die Expansion weiter voran. (Welt)

Radikal digital

Aus dem Experiment Data Kitchen ist eine feste Größe in Berlin geworden. Fine Dining kehrt zurück in den kulinarischen Businessalltag. Digitalisierung macht es möglich. (Absatzwirtschaft)

CeBIT-Aus

Das Ende der einst weltgrößten IT-Messe CeBIT in Hannover hat auch Auswirkungen auf das Gastgewerbe der niedersäschischen Landeshauptstadt. (Neue Presse)

Geringere Nachfrage

Weniger Neueröffnungen als angekündigt, Umsatzprognose nach unten korrigiert: Systemgastronom Vapiano bleibt hinter den Erwartungen zurück. (Spiegel Online)

"Trinkgenosse" in Köln

Eine Bar als Genossenschaftsprojekt: Wie Kölner Existenzgründer das Projekt "Trinkgenosse" umsetzen. (Spiegel Online)

Metro und die Digitalisierung

Der Großhändler Metro stellt neue Tools vor und will hiermit die Gastronomie digitalisieren. (Handelsblatt)

Maria Groß

Ein Porträt über die Köchin, die einst die jüngste Sterne-Köchin Deutschlands war und sich jetzt im Restaurant Bachstelze in Erfurt selbst verwirklicht. (Spiegel Online)

Steigende Preise

Die Hotelpreise in Deutschland sind auch im dritten Quartal 2018 gestiegen. Das zeigt eine Anaylse von HRS. (Superior Hotel)

Restaurantführer

Die aktuellen Entscheidungen zweier Gastro-Führer zeigen deren Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit von Restaurants auf. (WirtschaftsWoche)

Renaissance der Klaren

Warum der Wodka ein Revival erfährt und welche Sorten derzeit angesagt sind. (stern.de)

Inklusion in der Spülküche

Das Fair Resort in Jena beschäftigt einen schwerbehinderten Mitarbeiter in der Spülküche. Intelligente Technik trägt dort zum angenehmen Arbeiten bei. (Superior Hotel)

Migranten

„Deutsche machen solche Jobs nicht mehr." Mittlerweile rund ein Viertel der Belegschaft des Ringhotel Dresden hat einen Migrationshintergrund. (ZEIT)

Deutscher Sekt im Trend

Warum es nicht immer Champagner sein muss und deutscher Sekt wieder in ist. (Berliner Morgenpost)

Keine Kinder

Rudolf Markl hat in seinem Restaurant auf Rügen Kindern den Zutritt ab 17 Uhr untersagt. Dafür ernetet der Gastronom einerseits Verständnis, anderseits hagelt es heftige Kritik. (WELT)

No-Shows in München

Das Restaurant Atelier im Bayerischen Hof und weitere Gastronomien in München berechnen Stornierungsgebühren, wenn Gäste nicht erscheinen, obwohl reserviert wurde. (SZ.de)

Ruhestand

Das Hotel Neptun in Warnemünde muss zukünftig auf seinen Küchenchef Michael Sellmann verzichten, der 47 Jahre für das Traditionshaus tätig war. Der 63-Jährige geht in den Ruhestand. (OSTSEE-ZEITUNG)

Tourismus im Aufwind

Im ersten Halbjahr 2018 zählte das Statistische Bundesamt vier Prozent mehr Übernachtungen in Deutschland. (SUPERIOR HOTEL)

Joël Robuchon gestorben

Der französische Starkoch verstarb im Alter von 73 Jahren. (Spiegel online)

Fachkräftemangel

Im Interview spricht Gastronomie-Experte Markus Eirund über die Gastronomie und den Personalmangel in Düsseldorf. (RP online)

Tim Mälzer über Ernährung

Der Koch schreibt in einem Gastbeitrag über "richtige Ernährung". (Focus online)

Streit um Öffnungszeiten

Die Betreiber des Kölner Brauhaus Johann Schäfer liegen im Streit mit der Stadtverwaltung, weil sie nur fünf Stunden pro Tag öffnen dürfen. (KSTA)

Investition

Das Familienunternehmen Mast-Jägermeister kauft erstmals zu und investiert in das Start-up Gin Sul aus Hamburg. (W&V)

Datenschutz

Der Hotelverband Deutschland (IHA) bietet ein Muster für die datenschutzrechtskonforme Gestaltung des Hotelmeldescheines. (SUPERIOR HOTEL)

Neues Restaurant

Das neue Restaurant Fritz & Felix im  Brenners Park-Hotel empfängt im Herbst seine ersten Gäste. (NIKOS WEINWELTEN)

Erfolgreiche Entwicklung

Im Geschäftsjahr 2017 erreichte Blanco Professional mit 698 Mitarbeitern einen konsolidierten Umsatz von 124 Millionen Euro und damit ein Plus von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. (TRENDKOMPASS)

Sexismus-Vorwurf

Zur Fußball-WM wirbt Dr. Oetker in der Schweiz mit einem umstrittenen Motiv. (bento)

reinstoff schließt

Die Berliner Gourmet-Szene ist ab Ende des Jahres um eins der langjährigen Spitzenrestaurants ärmer. (Nikos Weinwelten)

Convenience

Lange waren vorgefertigte Speisen in der Gastronomie verpönt. Es spricht jedoch einiges für den Einsatz von Convenience-Produkten. (FAZ)

Umsatzsteigerung

Um schlechter gebuchte Tage auszugleichen, geht das Berliner Nobelhart & Schmutzig neue Wege in Sachen Preisgestaltung. (STERN)

Gourmettempel

Das Wochenmagazin Stern stellt auf seinem Online-Auftritt die teuersten Restaurant der Welt vor und zeigt die elf besten deutschen Restaurant und ihre Chefs. (STERN)

Acrylamid

Ab sofort müssen Restaurants und Imbisse neue EU-Richtlinien zu Acrylamid einhalten. (Spiegel online)

Neue Chefsommelière

Nancy Großmann ist die neue Chefsommelière im Berliner Zwei-Sterne-Restaurant Rutz. (Gourmetwelten)

Steuern

Der Staat will gegen Steuerhinterziehungen in der Gastronomie vorgehen. (WirtschaftsWoche)

Rettung

Jährlich schließen zahlreiche Gastronomien auf dem Land. Fabian Pätzold hat eine in einem Dorf in Niedersachsen erfolgreich übernommen. (SPIEGEL)

Gastro-Ideen

Gastronom The Duc Ngo im Interview über sein Leben und wie er zum Innovator in der Berliner Gastro-Szene avancierte. (Berliner-Zeitung)

Neues Restaurant

Fußballprofi Patrick Herrmann und Starkoch Anthony Sarpong übernehmen in der Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach. (RP Online)

dialog food&drink

Peter Krauskopf berichtet in seinem Blog Genussbereit über das Fachforum in Bochum. (Genussbereit)

Reservierungen

In Köln und Bochum wehren sich Gastronomen gegen nicht wahrgenommene Tischreservierungen. (FOCUS)

Ausbildung

Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr. (SPIEGEL)

Grünes Band

Freude bei Vito: Dem Unternehmen wurde auf der Intergastra das Grüne Band überreicht. (TRENDKOMPASS)

Preisbrecher

EKU Grossküchentechnik präsentiert ein weiteres neues Modell in seiner Gasherd-Serie: den EcoBurner. (TRENDKOMPASS)

Hotelinvestment

Auf dem deutschen Markt ist es nach Angaben von Colliers International im vergangenen Jahr etwas ruhiger geworden. (SUPERIOR HOTEL)

Stabwechsel

Bei dem privaten Messeveranstalter AFAG bilden Henning und Thilo Könicke die neue Doppelspitze in der Geschäftsführung. (TRENDKOMPASS)

>> Alle Presseartikel

Folgen Sie uns auf Facebook und verpassen Sie keine Nachricht mehr. >> jetzt folgen

Lesen Sie gastrotel als E-Paper!

 

 

Mehr

Meistgelesen

Markt & Produkte | 01.02.2021

Nachhaltige Reinigung

Das Münchner Startup everdrop hat sich zum Ziel gesetzt, durch ihre nachhaltigen Reinigungsprodukte die Welt ein bisschen sauberer zu machen. Das Angebot richtet sich auch an gastronomische Betriebe.

>> mehr lesen
Rezept | 24.07.2019

Almjodler Lime

Ein Rezept von Almdudler.

>> mehr lesen
Ideen & Konzepte | 10.04.2018

Für Besseresser

„Der Gastronom als Unternehmer“ – in Paderborn füllt Mario Voss diese Rolle mustergültig aus. Sein kleines Imperium umfasst Feinkostladen, Lunchlokal, Take-Away und Marktstand und besticht in jeder dieser Sparten mit dem gewissen Extrakick.

>> mehr lesen
gastrotel weekly | 28.04.2020

ver-ENDE-rung.

Ein Gastbeitrag von Stefan Cammann, Geschäftsführer von mise en place und dem Restaurant faktorei in Duisburg.

>> mehr lesen

Menschen & Karrieren


Andrés Martí Merinas
Menschen & Karrieren

Tawa Yama Fine mit neuem Sommelier

Die Gäste des Karlsruher Sternerestaurants Tawa Yama Fine werden seit diesem Monat von einem neuen, in der Region bekannten Gesicht begrüßt: Sommelier Andrés Martí Merinas ist nach einem kurzen Ausflug in die Getränkeindustrie wieder zurück in der gehobenen Gastronomie.

>> mehr lesen
Magnus Schwartze
Menschen & Karrieren

Neuer COO bei St.Ribs

Magnus Schwartze, der seit Anfang 2018 das Living Hotel Kanzler in Bonn als General Manager leitete und insgesamt 18 Jahre in der Hotellerie tätig war, wechselt in die Welt der Kulinarik. Seit April ist er COO der St.Ribs Gruppe.

>> mehr lesen
Moritz Feichtinger
Menschen & Karrieren

Schwabenstube unter neuer Leitung

Moritz Feichtinger ist seit kurzem neuer Küchenchef der Schwabenstube, das Michelin-Stern Restaurant des Hotels Adler in Asperg. Der 26-jährige Küchenmeister und Gastronom löst Max Speyer ab, der über neun Jahre im Adler Asperg tätig war und das Restaurant auf eigenen Wunsch verlassen hat.

>> mehr lesen
Cornelia Fischer
Menschen & Karrieren

Neustart im Restaurant Überfahrt

Ab Sommer 2024 leitet Spitzenköchin Cornelia Fischer als Küchenchefin den Neustart im Restaurant Überfahrt ein. Die Fine-Dining-Adresse im Althoff Seehotel Überfahrt empfängt seine Gäste nach mehreren Genusswochenenden mit Gastköchen ab dem 6. September 2024 wieder im regulären Betrieb.

>> mehr lesen
Giuseppe Riggio
Menschen & Karrieren

Neuer Küchenchef in der Ole Liese

Giuseppe Riggio hat die Position des Küchenchefs in der Ole Liese auf Gut Panker übernommen. Das Haus steht für ehrlichen Genuss unweit der Ostsee und ist bekannt für seine nachhaltige, naturnahe Philosophie.

>> mehr lesen

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.