Messen & Events

2G auf der Internorga

Die Internorga in Hamburg findet vom 18. bis 22. März 2021 mit dem Motto „Zurück in die Zukunft!“ unter Einhaltung der 2G-Regel statt. Dadurch, dass nur Geimpfte und Genese Einlass zur Veranstaltung erhalten, entfallen Maskenpflicht und Abstandsregelungen komplett. Die neue Hallenstruktur soll Besuchern außerdem mehr Raum zum Entdecken von Neuheiten schaffen.

Zum Artikel
Messen & Events

Fabio Toffolon ist Koch des Jahres 2021

Am 11. Oktober fand das große Finale „Koch des Jahres“ auf der Anuga in Köln statt. Aus über 300 Bewerbern aus der gesamten DACH-Region sicherte sich Fabio Toffolon (zum Äusseren Stand *, Bern) den Titel und 10.000 Euro Preisgeld. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten Yann Bosshammer aus dem Opus V** in Mannheim und Stephan Haupt aus dem Restaurant Ente* in Wiesbaden.

Zum Artikel
Messen & Events

Logan Seibert ist Patissier des Jahres

Der Chefpatissier Logan Seibert aus dem 959 in Heidelberg sichert sich den Titel Patissier des Jahres 2021. Das große Finale fand am 10. Oktober auf der Anuga in Köln statt.

Zum Artikel
Intergastra Messe Stuttgart
Messen & Events

Flexibles Messekonzept

Die Messe Stuttgart legt ein Hygiene- und Sicherheitskonzept zur sicheren Durchführung der Intergastra 2022 vor. Die Fachmesse für Gastronomie, Hotellerie und Außer-Haus-Markt soll vom 5. bis 9. Februar 2022 unter nahezu „normalen“ Bedingungen stattfinden.

Zum Artikel
In eigenen Bundesländern darf die Außengastronomie wieder öffnen
Branchennews

Auflagen in der Gastronomie

Von Bundesland zu Bundesland unterscheiden sich die aktuellen Regelungen bezüglich der Corona-Pandemie. Der DEHOGA schlüsselt sie auf und gibt eine Übersicht. 

Zum Artikel
Die deutsche Gastronomie wird immer digitaler. 59 Prozent der befragten Gastronomen, der Umfrage von Lightspeed, benutzen bereits ein cloudbasiertes Kassensystem
Branchennews | 18.10.2021

Deutsche Gastronomie wird digitaler

Lightspeed, Anbieter einer Gastronomie-Plattform, hat für eine neue Studie 850 Gastronomen aus Nordamerika und Europa zur Lage der Branche befragt. Die Untersuchung zeigt: Deutschland holt beim Thema Digitalisierung langsam, aber sicher auf.

>> mehr lesen
Guido Zöllick
Verbände Aktuell | 08.10.2021

Gastgewerbe unter Vorkrisenniveau

Laut einer aktuellen Umfrage des DEHOGA Bundesverband setzten Hotels und Restaurants im September 5,3 Prozent weniger um als im Vorkrisenjahr 2019. Damit haben sich die Umsatzverluste der Branche etwas abgeschwächt.

>> mehr lesen
Anzeige
Die Sushi-Boxen von GO by Steffen Henssler beinhalten Köstlichkeiten wie Crispy Tuna Tatar, Hellboy Roll und Avocado Sashimi Ceviche
Ideen & Konzepte | 15.10.2021

GO by Steffen Henssler expandiert

Der exklusive Lieferdienst GO by Steffen Henssler mit seinen Sushi- und Sashimi-Kreationen ist jetzt auch im Frankfurter Umland und The Ritz Carlton in Berlin erhältlich. Die Sushi-Boxen überzeugen bereits in anderen Metropolen wie Hamburg, Düsseldorf oder München.

>> mehr lesen
Dallmayr DHA
Management & Strategien | 23.09.2021

Weiterbildung mit Genuss

Der Dallmayr Gastronomie Service startet als starker Partner und Genussexperte im Bereich Kaffee und Tee die Partnerschaft mit der Deutsche Hotelakademie (DHA). Damit komplementiert sie mit Fachwissen und den angebotenen Schulungen in den Dallmayr Academy´s die berufsbegleitenden Fernlehrgänge des Instituts.

>> mehr lesen
42 GmbH Paymentlösung
Markt & Produkte | 28.09.2021

Smartes Zahlen

Ab sofort ist der IT-Komplettdienstleister 42 auch Payment-Partner für das Gastgewerbe und bietet alle Möglichkeiten des bargeldlosen Bezahlens.

>> mehr lesen
Der Internorga Zukunftspreis wird am 17. März 2022, am Vorabend der Messe, in Hamburg verliehen
Messen & Events | 18.10.2021

Bewerbungsstartschuss

Ab sofort können sich Unternehmen aus dem Außer-Haus-Markt bis zum 15. Januar 2022 für den Internorga Zukunftspreis bewerben. Der Award wird am 17. März 2022 im Rahmen einer Eröffnungsgala am Vorabend der Internorga in Hamburg gekürt.

>> mehr lesen

Von Profis für Profis:
Abonnieren Sie unseren wöchentlichen gastrotel-Newsletter!

Hier anmelden!

Medienlandschaft


Scholz für dauerhafte Senkung

Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat sich dafür ausgesprochen, die Mehrwertsteuer in der Gastronomie gesenkt zu lassen. Er habe der Verlängerung der Maßnahme bis Ende 2022 zugestimmt »in dem Bewusstsein: Das schaffen wir nie wieder ab«. (SPIEGEL)

Stimmungsdämpfer

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im August gefallen. Der Rückgang war vor allem auf deutlich weniger optimistische Erwartungen der Unternehmen zurückzuführen. Insbesondere im Gastgewerbe und im Tourismus wachsen die Sorgen. Die aktuelle Lage bewerteten die Unternehmen hingegen etwas besser als im Vormonat. (Ifo Institut)

Keine Kontakterfassung mehr

Nordrhein-Westfalen lockert die Regelungen bei der Kontaktdatenerfassung. Seit vergangenen Freitag gilt die 3G-Regel in Restaurants, Bistros und Cafés. Kontaktdaten müssen Gäste aber nicht mehr hinterlassen. (RP-Online)

Kurswechsel

Baden-Württemberg prescht vor und legt ab Montag einen radikalen Kurswechsel hin im Kampf gegen Corona. Dann tritt die neue Verordnung in Kraft. Die Sieben-Tage-Inzidenz, auf die alle seit Ausbruch der Pandemie starren, soll dann Geschichte sein - zumindest ihre Rolle als Gradmesser für Einschränkungen. (Badische Neueste Nachrichten)

Historischer Rückgang

Weniger als eine halbe Million neue Ausbildungsverträge 2020 - so wenige gab es seit 40 Jahren nicht mehr. Am stärksten gingen laut Statistischem Bundesamt die Abschlüsse in den Branchen zurück, die stark von der Pandemie betroffen waren - darunter das Gastgewerbe.(Tagesschau)

Messen im Herbst

Das Messejahr 2021 droht noch katastrophaler zu werden als das Vorjahr. Bereits 70 Prozent der Veranstaltungen in Deutschland sind abgesagt. Hintergrund ist die Delta-Variante des Corona-Virus und seine Ausbreitung. (Handelsblatt)

Rückgang

Die Zahl derKurzarbeiter im Gastgewerbe ist im Juli wieder gesunken – von 295.000 im Juni auf 183.000. Das geht aus den jüngsten Zahlen des Ifo-Instituts hervor. (Ifo-Institut)

Aussetzung

Unternehmen, die wegen der verheerenden Flut im Juli in Existenznot geraten, sollen nach dem Willen der Bundesregierung bis Ende Oktober keinen Insolvenzantrag stellen müssen. Der Bundestag muss noch zustimmen, womöglich in einer Sondersitzung. (Spiegel)

Neue Maßnahmen

Bis ins kommende Jahr hinein sollen nach Regierungsplänen Abstandsregeln und Maskenpflicht erhalten bleiben. Andernfalls drohe eine Überlastung des Gesundheitssystems. Ungeimpften droht der Ausschluss von Veranstaltungen und auch Restaurantbesuchen. (Spiegel)

Verzicht auf Fleisch

Eins der weltbesten Restaurants der Welt – das Eleven Madison Park in New York – will zukünftig künftig fast vollständig auf tierische Produkte verzichten. (Spiegel)

Hilferuf aus der Branche

Mit einer ganzseitigen Zeitungsanzeige in der FAZ und der Welt appellieren mehrere gastgewerbliche Unternehmen, Verbände sowie weitere Vertreter aus der Tourismusbranche an die Politik für mehr Unterstützung und fordern einen Ausgleich für das Sonderopfer der Branche. (Superior Hotel)

Lieferdienst-Märkte

Lieferando-Gründer Jörg Gerbig im Interview über den Hype um die Zehn-Minuten-Lieferdienste, die Trinkgeldkultur in Kanada, warum es so schwer ist, mit der Essens-Auslieferung Profit zu machen – und warum Lieferando es dennoch macht. (WirtschaftsWoche)

Unilever ruft vegetarischen Burger zurück

Unilever ruft den "Hack-Selig Burger" der beliebten Artikelreihe "The Vegetarian Butcher" in Deutschland, Österreich und der Schweiz zurück. Die Burger-Patties können aufgrund eines Produktionsfehlers kleine Kunststoffteile enthalten. (Stern.de)

Kein Regierungstreffen

Das geplante Bund-Länder-Treffen der Regierungsmitglieder am kommenden Montag ist abgesagt. Bund und Länder haben sich darauf verständigt, das Infektionsschutzgesetz zu ergänzen. Bereits am kommenden Dienstag wird das Bundeskabinett dazu einen Beschluss fassen. (SPIEGEL)

Restaurants als Modellprojekt öffnen

Trotz noch immer hoher Infektionszahlen in Sachsen-Anhalt können dort die ersten Gastronomen am 9. April öffnen. Die am Wochenende erteilten Genehmigungen des Wirtschaftsministeriums seien weiterhin gültig, sagte ein Sprecher des Ministeriums. (tageskarte.io)

Gastronomie nach Corona

Die Gastronomie gehört zu den mit am meisten gebeutelten Branchen in der Corona-Pandemie. Aussterben wird sie allerdings nicht, nur verändern. (Allgemeine Zeitung)

 

 

Vegane Milchalternativen

Das Angebot und die Nachfrage an pflanzlichen Milchalternativen nimmt zu. Food-Unternehmen passen deshalb ihr Angebot dem Trend an. (Handelsblatt)

Bleibende Schäden

Brandenburgs Wirtschaftsminister Jens Steinbach rechnet mit dem Verlust von Hotels und Gaststätten. (rbb24)

Gastgewerbe fordert Entschädigungen

Mit Blick auf steigende Infektionszahlen schwindet im Gastgewerbe die Zuversicht, bald wieder öffnen zu können. Man hoffe zwar darauf, im Rahmen von Modellregionen wieder Gäste empfangen zu dürfen, sagte Thorsten Hellwig vom DEHOGA NRW. (Zeit)

Beschäftigungszahlen rückläufig

Der Blick auf die Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für die Branche fällt von Monat zu Monat besorgniserregender aus: So ging die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Gastgewerbe zuletzt im Januar um 10,6 Prozent auf nur noch 955.300 Beschäftigte zurück. (Tageskarte)

Urlaub im eigenen Land

Fast die Hälfte der Deutschen (48 Prozent) planen 2021 ihren Urlaub in Deutschland – das geht aus einer aktuellen Mintel-Studie zum Thema Inlandstourismus hervor. Die beliebteste Reisezeit ist der Sommer, das bevorzugte Reiseziel ist Bayern. (Superior Hotel)

Historisches Tief

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind für den Deutschlandtourismus und damit für das Gastgewerbe verheerend. Nach zehn Wachstumsjahren in Folge brachen die Übernachtungszahlen 2020 dramatisch ein, wie aus den jüngsten Destatis-Zahlen hervorgeht. (SUPERIOR HOTEL)

Massiver Rückgang

Im November 2020 hat sich die Corona-Krise noch stärker als in den vergangenen fünf Monaten auf den Tourismus im Inland ausgewirkt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, gab es im November nach vorläufigen Ergebnissen nur 9,0 Millionen Übernachtungen in deutschen Beherbungsbetrieben. (SUPERIOR HOTEL)

Brandbrief

Die Initiative Gastgeberkreis wendet sich in einem Brandbrief an die Regierung und weist auf drohende Insolvenzen hin. (Spiegel Online)

Unterstützung

Sieben Lebensmittelmarken haben sich zusammengeschlossen und spenden - statt Weihnachtsfeier und Glühwein - Geld für die Gastronomie. (W&V)

Rettungsschirm

Im Kreis Recklinghausen fordert die NGG einen Corona-Schutzschirm für Beschäftigte im Hotel- und Gaststättengewerbe von 1.000 Euro pro Person. (Ruhr Nachrichten)

Krise auf dem Land

Die Gastronomie leidet, auf dem Land ist das Geschäft mit Lieferung und Abholung nochmals schwieriger. (taz.de) 

„Das dicke Ende wird kommen"

Bernd Niemeier, Präsident des DEHOGA in NRW, befürchtet, dass 30 bis 35 Prozent der Gastronomie Insolvenz anmelden müssen. (WDR.de)

Ghost Kitchens

Sind Ghost Kitchens die Zukunft der Gastronomie? Verschiedene Szenarien sind möglich. (WirtschaftsWoche.de)

Umfrage in Berlin

In der deutschen Hauptstadt sieht sich fast jeder zweite gastronomische Betrieb von der Insolvenz bedroht. (BZ.de)

Schließung bis Februar?

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann äußerte Bedenken, ob Restaurants und Kneipen Anfang des Jahres wieder öffnen dürfen. (HNA.de)

Verlängerung zeichnet sich ab

Vor den anstehenden Bund-Länder-Beratungen - es droht die Verlängerung des ursprünglich für vier Wochen geplanten Lockdowns - zeigt sich die Gastronomie verunsichert. (wiwo.de)

Patrick Junge besorgt

Peter-Pane-Geschäftsführer Patrick Junge spricht im Interview unter anderem über den zweiten Lockdown und die sogenannten November-Hilfen für die Gastronomie. (manager magazin)

Tim Raue im Podcast

Im SZ-Podcast "Auf den Punkt" fordert Zwei-Sterne-Koch Tim Raue die Auszahlung der November-Hilfen und klare Ansagen der Politik. (sueddeutsche.de)

Offener Brief

Drei-Sterne-Koch Christian Jürgens kritisiert in einem Offenen Brief den Lockdown für die Gastronomie und Hotellerie und wendet sich an die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten. (merkur.de)

Kostenfreie Plattform

Zwei Schüler wollen Restaurants unterstützen und haben eine kostenlose Bestellplattform entwickelt. Ein Test in Oberhausen läuft. (WDR.de)

Speisen im Wohnmobil

Weil das Restaurant im November-Lockdown geschlossen ist, bedient ein Wirt am Bodensee seine Gäste in deren Wohnmobil. (Stuttgarter Zeitung)

Von begrenztem Nutzen?

In Bayern drängt sich der Verdacht auf, dass die geführten Gästelisten aus der Gastronomie kaum von den Gesundheitsämtern zur Nachverfolgung von Corona-Fällen genutzt werden. (nordbayern.de)

Corona-Gastro-Delle

In der Rubrik "Blick hinter die Zahlen" hat die WirtschaftsWoche Statistiken rund um das Gastgewerbe während der Corona-Krise aufgearbeitet. (WiWo)

Heizpilze

Der DEHOGA Bundesverband plädiert dafür, Heizpilze, die in einigen Kommunen verboten sind, in diesem Herbst und Winter zu erlauben. So erhofft man sich, die Terrassensaison verlängern zu können. (Spiegel Online)

Gäste zahlen nur die Hälfte

In Großbritannien läuft im August eine Aktion zur Stärkung der Gastronomie: An bestimmten Tagen zahlen Gäste nur die Hälfte des Preises, den Rest übernimmt die Regierung. (stern.de)

Corona-Daten

Um die Nutzung der Personendaten, die Restaurantgäste derzeit wegen der Corona-Pandemie angeben müssen, ist eine Diskussion entbrannt. (Spiegel Online)

Alkoholabsatz

Zu Beginn der Krise schnellte der Absatz von Alkohol in Supermärkten hoch, in der Gastronomie brach er aufgrund des Shutdowns aber ein. Trinken die Deutschen nun mehr oder weniger? (Wirtschaftswoche)

Betriebe vor der Pleite

Nachdem Restaurants nun deutschlandweit wieder öffnen dürfen, fällt die Bilanz ernüchternd aus. Viele Betriebe fühlen sich im Stich gelassen. (Handelsblatt)

Rahmenverträge

Hotels und Gaststätten jonglieren mit vielen Vertragswerken, auch mit oft langjährigen Versicherungsverträgen ohne branchenangemessene Anpassungen. Der generelle Mangel an Versicherungen zu sinngebenden Konditionen in diesem Wirtschaftszweig mündet selten in sinnvollen Rahmenverträgen. Ein Gastbeitrag von Akin Ogurol, Geschäftsführer von immorow. (Superior Hotel) 

Gastro-Öffnung

Alexander Korte betreibt das Alte Brauhaus in Lüneburg. Nach wochenlangem Stillstand darf er nun wieder öffnen. Ein Protokoll des Prozederes. (Spiegel Online)

Scholz will helfen

Die Bundesregierung hat schrittweise Lockerungen der Corona-Maßnahmen präsentiert - Erleichterungen für gastgewerbliche Betriebe waren nicht darunter. Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat den von der anhaltenden Schließung betroffenen Gastronomen und Hoteliers nun finanzielle Unterstützung in Aussicht gestellt. (SPIEGEL)

Maredo ist insolvent

Die nächste Gastro-Kette stellt einen Insolvenzantrag: Die Steakhauskette Maredo ist zahlungsunfähig. 1.000 Jobs sind gefährdet. (Süddeutsche Zeitung) 

Vapiano ist zahlungsunfähig

Die bereits zuvor kriselnde Restaurantkette Vapiano hat sich aufgrund der Corona-bedingten Schließungen nun für zahlungsunfähig erklärt und appelliert an die Bundesregierung. (Handelsblatt)

Kahla ist insolvent

Das Traditionsunternehmen Kahla Thüringen Porzellan hat Insolvenz angemeldet. Ein gescheitertes Großprojekt hätte zu einem finanziellen Engpass geführt, berichtet der MDR. (MDR.de)

Mit Vorsicht ins Jahr

Aufgrund der zunehmenden wirtschaftlichen Unsicherheiten durch die weltweite Ausbreitung des Coronavirus geht die Rational AG mit großer Vorsicht in das Jahr 2020. (Trendkompass)

Mälzer schließt Bullerei

TV-Koch Tim Mälzer und sein Kollege Patrick Rüther schließen zum 2. April ihr Restaurant Bullerei in Hamburg. Der Grund sind Renovierungsarbeiten, die einige Monate dauern sollen, wie der Fernsehkoch auf Instagram bekanntgab. In der Zwischenzeit wird es ab Mai in einer Pop-Up Location mit der „Bullerei im Exil“ weitergehen. (Hamburger Morgenpost

Coronavirus in Deutschland

Seit Tagen steigen die  Zahlen der mit Corona infizierten Menschen in Deutschland. Wie erkennt man eine Infektion? Wie kann man sich schützen? Und wer ist besonders gefährdet? Der SPIEGEL hat zu diesem Thema Antworten zusammengestellt. (SPIEGEL)

Shiro Glaze

Zwei neue Farbvarianten komplettieren die Porzellankollektion Shiro von Schönwald. Gezeigt werden sie unter anderem auf der Intergastra. (Trendkompass)

Brillat Savarin-Plakette

Die Hoteliers Dr. Anna-Maria und Michael Fäßler vom Fünf-Sterne-Resort Sonnenalp in Ofterschwang erhalten die 65. Brillat Savarin-Plakette. (Superior Hotel)

Laden ein schließt

Nach vier Jahren schließt das Kölner Pop-up-Restaurant Laden ein. Alle zwei Wochen hatte es einem anderen gastronomischen Konzept Räumlichkeiten und Equipment geboten. (Kölner Stadt-Anzeiger)

Koch des Jahres 2020

Torsten Michel, Chefkoch der Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach, ist im Restaurantführer Gusto 2020 Koch des Jahres. (Tageskarte)

Sterne für Frankreich

Im Stammland Frankreich ist der Guide Michelin 2020 erschienen. Während das Restaurant L’Auberge du Pont de Collonges nun nur noch zwei Sterne hat, freuen sich drei neue Restaurants über die Höchstauszeichnung. (Spiegel Online)

Thomas Hirschberger

Kürzlich hat Thomas Hirschberger seine Anteile an Hans im Glück verkauft. Die Süddeutsche Zeitung porträtiert den Gastro-Unternehmer. (Süddeutsche Zeitung)

Japanisch inspiriert

Vor kurzem hat das Romantik Boutique-Hotel Mühle Schluchsee eröffnet. Die Küche von Küchenchef Maximilian Goldberg und seinem Team legt Wert auf regionale Erzeugnisse mit Saisonbezug, kombiniert mit japanischer Esskultur. (Superior Hotel)

Brand in Baiersbronn

Im Hotel Traube Tonbach in Baiersbronn ist ein Feuer ausgebrochen, bei dem unter anderem das Drei-Sterne-Restaurant Schwarzwaldstube zerstört wurde. Verletzt wurde niemand. (focus.de)

Seven Swans stirbt

Am 31. Dezember 2020 schließt das Sternerestaurant Seven Swans in Frankfurt, als Grund werden Missstände in der Gastronomie genannt. Bis dahin sterben die sieben Schwäne mit einem Countdown auf der Webseite. (Tageskarte)

Kochbuch-Bestseller

Kaisergranat veröffentlicht in einer laufend aktualisierten Liste die meistverkauften Kochbücher des Jahres. (Kaisergranat)

Persönliche Beratung

Lange haben Hoteliers darauf gewartet, jetzt ist es endlich soweit: Der digitale Meldeschein wird ab 2020 Realität. Ein Gastbeitrag von Kristof Roemer, Managing Director Germany bei Guestline, für Superior Hotel. (Superior Hotel)

Was essen wir 2030?

Klimawandel, Nachhaltigkeit, Fleischverzicht - wie sieht die Ernährung der Zukunft aus? Welche Produkte kommen im Jahr 2030 auf die Restauranttische? (stern.de)

Großküchen planen

Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester für den Masterstudiengang Facility and Process Design, Vertiefungsrichtung „Planung von Großküchen“ an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen endet am 15. Januar 2020. (Trendkompass)

Nachwuchssorge

Die Verkürzung von Öffnungszeiten und das Einführen von Ruhetagen sind drastische Maßnahmen. Wohin führt der Fachkräftemangel? (NRD mit Video)

Neu aufgelegt

Die Karriere-Werkstatt, eine Initiative des DEHOGA Hamburg, bringt jungen Menschen die Möglichkeiten der Hotellerie und Gastronomie in Hamburg näher. Nun wurde die Website neu gestaltet. (Superior Hotel)

Fast kein Eigenkapital mehr

Die Schulden wachsen weiter, es gibt kaum noch Eigenkapital: Im Schnellcheck zeigt die WirtschaftsWoche in einer Halbjahresbilanz, wie es um Vapiano steht. (wiwo.de)

Inhouse-Training

Rational bietet seinen Kunden jetzt mit der Inhouse Academy einen neuen Service: Das Unternehmen kommt dabei in den Betrieb der Kunden und schult dort individuell die Mitarbeiter. (Trendkompass)

Vapiano-Chef tritt ab

Schon seit längerer Zeit kriselt es bei der Restaurantkette Vapiano. Nun hat der Chef Cornelius Everke seinen Rückzug angekündigt. Wer Nachfolger wird, stehe noch nicht fest. (Handelsblatt)

Ausbildungsreport

Der Ausbildungsreport 2019 der Deutschen Industrie- und Handelskammer (DIHK) zeigt unter anderem, wie viele Ausbildungsplätze in diversen Berufszweigen nicht besetzt werden konnten. Die am stärksten betroffene Branche: das Gastgewerbe. (Spiegel Online) 

Aus in Deutschland

Der britische Lieferdienst Deliveroo zieht sich vom deutschen Markt zurück. Man konzentriere sich in Zukunft auf andere Länder, teilte das Unternehmen mit. (Spiegel Online)

Neuer Deutschland-Chef

Seit 1. August ist Peter Dekkers bei Unilever für die DACH-Region zuständig. Dekkers ist damit der Nachfolger von Ulli Gritzuhn, der fünf Jahre lang Deutschland-Chef war und sich in den Ruhestand verabschiedet. (W&V)

Umtauschaktion

Der Spültechnikhersteller Hobart bietet für seine Kunden zurzeit eine Aktion, sich beim Tausch der alten gegen eine neue Spülmaschine eine Prämie als Sofortrabatt zu sichern. (Trendkompass)

"Härter, härter, härter!"

In einem Interview sprechen Cornelia Poletto, Tim Mälzer und Christian Rach über ihre Jobs als Fernsehköche und Herausforderungen der Branche allgemein. (Zeit)

Food und Technik

Pentagast, der Zusammenschluss von 24 Gastronomie- und Großküchenausstattern, und Metro Deutschland starten ab September zunächst in insgesamt sechs Märkten eine Kooperation. (Trendkompass)

Mitgliederschwund

Neun Mitglieder des DEHOGA Rheinland-Pfalz haben sich für einen Austritt aus dem Landesverband entschieden. Der Grund: Ihrer Ansicht nach wird zu viel Geld für den Präsidenten Gereon Haumann und zu wenig für Mitglieder ausgegeben. (Allgemeine Zeitung)

Wenig deutsche Kulinarik

Die Vielfalt gastronomischer Angebote hat in Deutschland stark zugenommen. Dafür verschwinden immer mehr Restaurants mit deutscher Küche. (Welt)

Razzia bei Schuhbeck

Wie der Focus berichtet, wurden Gastronomiebetriebe des TV-Kochs Alfons Schuhbeck in München wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung durchsucht.(Focus)

Quereinsteiger

Vom Tellerwäscher zum Küchenchef: Quereinsteiger sind in Zeiten des Fachkräftemangels in der Gastronomie sehr willkommen. Ein Positivbeispiel. (Grafschafter Nachrichten)

TV-Köchin in Parlament

Wahl-Erfolg für Sarah Wiener: In Österreich wurde die Fernsehköchin als Kandidatin der Grünen ins Europaparlament gewählt. (stern.de)

Razzia

In Norddeutschland haben Ermittler mehr als 30 Restaurants durchsucht. Die Beschuldigten sollen die Software von Kassen manipuliert und Steuern hinterzogen haben. (Spiegel Online)

Cook & Chill lernen

In vielen Bereichen bietet Cook & Chill professionelle Möglichkeiten der Vorbereitung und Konservierung frischer Zutaten. Cool Compact hat die Anzahl der Seminare zu diesem Thema für 2019 massiv ausgebaut. (Trendkompass)

Azubimangel

Der DEHOGA Westfalen veranstaltet am 27. Mai in Siegen den „Tag des jungen Gastgewerbes“. Es ist die erste Ausbildungsmesse ihrer Art im Kreis Siegen-Wittgenstein. (Westfalenpost)

Pleite droht

Die Restaurantkette des britischen Starkochs Jamie Oliver ist insolvent. Mehr als 1.300 Jobs sind in Gefahr. (Spiegel Online)

Kaffee- & Vendingmesse

Im Mai fand in Köln erneut die euvend & coffeena statt: Aussteller und Besucher zeigten sich zufrieden. Ab 2020 gibt es Neuerungen: Ab dann wird die Fachmesse parallel zur Orgatec stattfinden. (Trendkompass)

Hotel auf Einkaufszentrum

In Großstädten wird der Wohnraum knapp. Novum Hospitality eröffnete daher das erste Hotel, das the niu Hide, in Berlin auf dem Dach eines Einkaufszentrums. (Superior Hotel)

Aktion gegen Verpackungsmüll

Im Kreis Esslingen haben fünf Restaurants und Metzgereien eine Aktion gegen Verpackungsmüll gestartet. Sie verzichten seit Anfang April auf Styroporboxen im To go-Bereich. Gegen Pfand können Kunden warme Speisen oder Aufschnitt in einer Glasbox mitnehmen und diese in allen teilnehmenden Betrieben zurückgeben. (Esslinger Zeitung)

Kritik

Seit Monaten schlägt der Krach um die Wahl des DEHOGA-Präsidenten in Rheinland-Pfalz medial hohe Wellen in dem Bundesland. Nun kritisieren prominente Vertreter des Gastgewerbes die Querelen innerhalb des Landesverbandes. (Tageskarte)

Imageproblem

Der Biermarkt in Deutschland hat sich verändert: Deutsche greifen verstärkt zu alkoholfreien Varianten und das klassische Pils hat gerade unter jungen Leuten Imageprobleme. Der Wandel ist eine Herausforderung. (WIWO)

Computervirus

Die Landeskriminalämter warnen vor einer neuen Spamwelle mit dem Verschlüsselungstrojaner Gandcrab. Der Virus zielt vor allem auf gastronomische Betriebe, die dann erpresst werden sollen. Restaurants erhalten demnach E-Mails, in denen behauptet wird, dass sich ein Gast eine Lebensmittelvergiftung zugezogen hätte. (Tageskarte)

EU verbietet Plastik

Ob Strohhalme, Trinkgefäße oder Grillbesteck: Das EU-Parlament hat ein Verbot von Einwegprodukten aus Plastik auf den Weg gebracht. Es soll ab 2021 gelten. (Zeit online)

Drei Sterne für Wien

Der neue Guide Michelin Main Cities of Europe 2019 zeichnet das Wiener Amador als erstes österreichisches Restaurant überhaupt mit drei Sternen aus. Für Restaurant- und Küchenchef Juan Amador ist dies bereits die dritte Drei-Sterne-Station seiner Karriere seit 2008. (DerStandard)

Kostenloses Wasser

Die EU plant, Restaurants dazu zu verpflichten, Gästen kostenfrei Leitungswasser anzubieten. Das ist Teil einer Trinkwasserrichtlinie, die nun verabschiedet werden soll. Der DEHOGA kritisiert das. (WirtschaftsWoche)

Erpressung

Sollten sie nicht bezahlen, werde man negative Online-Bewertungen schreiben, drohten Erpresser nun dem Sterne-Restaurant Frühsammers in Berlin. Die Betreiber machten die Erpressung öffentlich. (Tagesspiegel)

Aktienabsturz

Die Aktien der Systemgastronomie Vapiano sind auf ein Rekordtief gestürzt. Das Unternehmen will unter anderem auf schlankere Strukturen setzen und die Expansion verlangsamen. (WirtschaftsWoche)

Neues Job-Portal

Um die über 200 Hotels und Restaurants der Gruppe bei der Mitarbeitersuche und im Personalmarketing zu unterstützen, hat Romantik ein Job-Portal entwickelt. (Superior Hotel)

Kneipensterben in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt haben in den letzten Jahren viele Restaurants und Kneipen geschlossen. Nun sucht man nach Gründen und Ansätzen, das Problem zu lösen. (MDR)

Kochdämpfe stellen Risiko dar

Eine Studie aus Norwegen legt nahe, dass Dämpfe für Profiköche ein Gesundheitsrisiko darstellen. Demnach gebe es einen Zusammenhang zwischen Bronchitis und den Dämpfen in der Küche. (Spiegel Online)

Tarifvertrag in Thüringen

Die Tarifkommission des DEHOGA Thüringen und die NGG haben sich auf einen neuen Entgelttarifvertrag geeinigt. Mit einer Laufzeit von 36 Monaten erhalten die Beschäftigten in Thüringen mehr Geld. (Superior Hotel)

Hotelmarkt Hamburg

Rund 30 neue Häuser mit 12.000 Betten sind derzeit in Hamburg geplant. Unternehmer und Hotelier Eugen Block ist der Meinung, dass das zu viele Neubauten sind. (NDR.DE)

Michelin degradiert Sterneköche

In der neuen Frankreich-Ausgabe des Guide Michelin verlieren Marc Veyrat, Pascal Barbot und Marc Haeberlin jeweils einen Stern von ursprünglich drei Sternen. Gewinner der neuen Guide Michelin-Ausgabe: Frauen. (Spiegel Online)

Le Val d’Or geschlossen

Johann Lafer hat sein Sternerestaurant in Stromberg geschlossen. Über die Gründe und seine Zukunft spricht er im Interview. (Süddeutsche.de)

Rekord in Aussicht

Das Statistische Bundesamt (Destatis) geht für das Jahr 2018 von einem neuen Rekord in puncto Hotelübernachtungen in Deutschland aus. (Superior Hotel)

Reinstoff schließt

Das Berliner Zwei-Sterne-Restaurant Reinstoff schließt. Im Interview mit Capital spricht Betreiber Daniel Achilles über die vergangenen zehn Jahre. (Capital)

Investoren für Gault&Millau

Bei dem  französischen Restaurantführer Gault&Millau sind nach Angaben des bisherigen Eigentümers Côme de Chérisey russische Investoren eingestiegen. (Handelsblatt)

Tipps für den Januar

Nach den umsatzstarken Feiertagen ist der Januar in der Gastronomie traditionell eher umsatzschwach. Sieben Tipps, dies zu umgehen. (nomyblog)

Gastgewerbe mit Nachholbedarf

Der Branchendienst Tageskarte berichtet über den Digitalisierungsindex Mittelstand der Telekom, die dem Gastgewebe in puncto Digitalisierung ein mittelmäßges Zeugnis ausstellt. (Tageskarte)

L'Osteria expandiert

Der deutsche Systemgastronom L'OSteria hat gerade den 100. Standort eröffnet und treibt die Expansion weiter voran. (Welt)

Radikal digital

Aus dem Experiment Data Kitchen ist eine feste Größe in Berlin geworden. Fine Dining kehrt zurück in den kulinarischen Businessalltag. Digitalisierung macht es möglich. (Absatzwirtschaft)

CeBIT-Aus

Das Ende der einst weltgrößten IT-Messe CeBIT in Hannover hat auch Auswirkungen auf das Gastgewerbe der niedersäschischen Landeshauptstadt. (Neue Presse)

Geringere Nachfrage

Weniger Neueröffnungen als angekündigt, Umsatzprognose nach unten korrigiert: Systemgastronom Vapiano bleibt hinter den Erwartungen zurück. (Spiegel Online)

"Trinkgenosse" in Köln

Eine Bar als Genossenschaftsprojekt: Wie Kölner Existenzgründer das Projekt "Trinkgenosse" umsetzen. (Spiegel Online)

Metro und die Digitalisierung

Der Großhändler Metro stellt neue Tools vor und will hiermit die Gastronomie digitalisieren. (Handelsblatt)

Maria Groß

Ein Porträt über die Köchin, die einst die jüngste Sterne-Köchin Deutschlands war und sich jetzt im Restaurant Bachstelze in Erfurt selbst verwirklicht. (Spiegel Online)

Steigende Preise

Die Hotelpreise in Deutschland sind auch im dritten Quartal 2018 gestiegen. Das zeigt eine Anaylse von HRS. (Superior Hotel)

Restaurantführer

Die aktuellen Entscheidungen zweier Gastro-Führer zeigen deren Bedeutung für die Wirtschaftlichkeit von Restaurants auf. (WirtschaftsWoche)

Renaissance der Klaren

Warum der Wodka ein Revival erfährt und welche Sorten derzeit angesagt sind. (stern.de)

Inklusion in der Spülküche

Das Fair Resort in Jena beschäftigt einen schwerbehinderten Mitarbeiter in der Spülküche. Intelligente Technik trägt dort zum angenehmen Arbeiten bei. (Superior Hotel)

Migranten

„Deutsche machen solche Jobs nicht mehr." Mittlerweile rund ein Viertel der Belegschaft des Ringhotel Dresden hat einen Migrationshintergrund. (ZEIT)

Deutscher Sekt im Trend

Warum es nicht immer Champagner sein muss und deutscher Sekt wieder in ist. (Berliner Morgenpost)

Keine Kinder

Rudolf Markl hat in seinem Restaurant auf Rügen Kindern den Zutritt ab 17 Uhr untersagt. Dafür ernetet der Gastronom einerseits Verständnis, anderseits hagelt es heftige Kritik. (WELT)

No-Shows in München

Das Restaurant Atelier im Bayerischen Hof und weitere Gastronomien in München berechnen Stornierungsgebühren, wenn Gäste nicht erscheinen, obwohl reserviert wurde. (SZ.de)

Ruhestand

Das Hotel Neptun in Warnemünde muss zukünftig auf seinen Küchenchef Michael Sellmann verzichten, der 47 Jahre für das Traditionshaus tätig war. Der 63-Jährige geht in den Ruhestand. (OSTSEE-ZEITUNG)

Tourismus im Aufwind

Im ersten Halbjahr 2018 zählte das Statistische Bundesamt vier Prozent mehr Übernachtungen in Deutschland. (SUPERIOR HOTEL)

Joël Robuchon gestorben

Der französische Starkoch verstarb im Alter von 73 Jahren. (Spiegel online)

Fachkräftemangel

Im Interview spricht Gastronomie-Experte Markus Eirund über die Gastronomie und den Personalmangel in Düsseldorf. (RP online)

Tim Mälzer über Ernährung

Der Koch schreibt in einem Gastbeitrag über "richtige Ernährung". (Focus online)

Streit um Öffnungszeiten

Die Betreiber des Kölner Brauhaus Johann Schäfer liegen im Streit mit der Stadtverwaltung, weil sie nur fünf Stunden pro Tag öffnen dürfen. (KSTA)

Investition

Das Familienunternehmen Mast-Jägermeister kauft erstmals zu und investiert in das Start-up Gin Sul aus Hamburg. (W&V)

Datenschutz

Der Hotelverband Deutschland (IHA) bietet ein Muster für die datenschutzrechtskonforme Gestaltung des Hotelmeldescheines. (SUPERIOR HOTEL)

Neues Restaurant

Das neue Restaurant Fritz & Felix im  Brenners Park-Hotel empfängt im Herbst seine ersten Gäste. (NIKOS WEINWELTEN)

Erfolgreiche Entwicklung

Im Geschäftsjahr 2017 erreichte Blanco Professional mit 698 Mitarbeitern einen konsolidierten Umsatz von 124 Millionen Euro und damit ein Plus von 3,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. (TRENDKOMPASS)

Sexismus-Vorwurf

Zur Fußball-WM wirbt Dr. Oetker in der Schweiz mit einem umstrittenen Motiv. (bento)

reinstoff schließt

Die Berliner Gourmet-Szene ist ab Ende des Jahres um eins der langjährigen Spitzenrestaurants ärmer. (Nikos Weinwelten)

Convenience

Lange waren vorgefertigte Speisen in der Gastronomie verpönt. Es spricht jedoch einiges für den Einsatz von Convenience-Produkten. (FAZ)

Umsatzsteigerung

Um schlechter gebuchte Tage auszugleichen, geht das Berliner Nobelhart & Schmutzig neue Wege in Sachen Preisgestaltung. (STERN)

Gourmettempel

Das Wochenmagazin Stern stellt auf seinem Online-Auftritt die teuersten Restaurant der Welt vor und zeigt die elf besten deutschen Restaurant und ihre Chefs. (STERN)

Acrylamid

Ab sofort müssen Restaurants und Imbisse neue EU-Richtlinien zu Acrylamid einhalten. (Spiegel online)

Neue Chefsommelière

Nancy Großmann ist die neue Chefsommelière im Berliner Zwei-Sterne-Restaurant Rutz. (Gourmetwelten)

Steuern

Der Staat will gegen Steuerhinterziehungen in der Gastronomie vorgehen. (WirtschaftsWoche)

Rettung

Jährlich schließen zahlreiche Gastronomien auf dem Land. Fabian Pätzold hat eine in einem Dorf in Niedersachsen erfolgreich übernommen. (SPIEGEL)

Gastro-Ideen

Gastronom The Duc Ngo im Interview über sein Leben und wie er zum Innovator in der Berliner Gastro-Szene avancierte. (Berliner-Zeitung)

Neues Restaurant

Fußballprofi Patrick Herrmann und Starkoch Anthony Sarpong übernehmen in der Kaiser-Friedrich-Halle in Mönchengladbach. (RP Online)

dialog food&drink

Peter Krauskopf berichtet in seinem Blog Genussbereit über das Fachforum in Bochum. (Genussbereit)

Reservierungen

In Köln und Bochum wehren sich Gastronomen gegen nicht wahrgenommene Tischreservierungen. (FOCUS)

Ausbildung

Die Zahl der unbesetzten Ausbildungsplätze ist so hoch wie seit 20 Jahren nicht mehr. (SPIEGEL)

Grünes Band

Freude bei Vito: Dem Unternehmen wurde auf der Intergastra das Grüne Band überreicht. (TRENDKOMPASS)

Preisbrecher

EKU Grossküchentechnik präsentiert ein weiteres neues Modell in seiner Gasherd-Serie: den EcoBurner. (TRENDKOMPASS)

Hotelinvestment

Auf dem deutschen Markt ist es nach Angaben von Colliers International im vergangenen Jahr etwas ruhiger geworden. (SUPERIOR HOTEL)

Stabwechsel

Bei dem privaten Messeveranstalter AFAG bilden Henning und Thilo Könicke die neue Doppelspitze in der Geschäftsführung. (TRENDKOMPASS)

Anzeige

Folgen Sie uns auf Facebook und verpassen Sie keine Nachricht mehr. >> jetzt folgen

Lesen Sie gastrotel als E-Paper!

 

 

Mehr

Meistgelesen

Maßnahmen zur Coronakrise | 14.12.2020

Fragen und Antworten

Die rasche Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland und Europa hat dramatische Auswirkungen auf das Gastgewerbe und die Wirtschaft insgesamt. Wir haben Informationen für die Branche gesammelt.

>> mehr lesen
Management & Strategien | 30.04.2020

Fünf Fragen, fünf Antworten

Gastrofix by Lightspeed hat mit einigen seiner Kunden Telefoninterviews durchgeführt. Das Unternehmen wollte wissen, wie es Gastronomen in der aktuellen Lage ergeht, ob sie mit den politischen Entwicklungen zufrieden sind und wie sie sich für die Zeit nach Corona wappnen. Wir bilden zwei dieser Stimmen aus der Branche ab.

>> mehr lesen
Branchennews | 15.02.2018

Christian Bau ist Nummer 1 der Gastrotel-Bestenliste 2018

Victor’s Fine Dining by Christian Bau im saarländischen Perl hat es an die Spitze der jährlichen Gastrotel-Bestenliste geschafft.

>> mehr lesen
Ideen & Konzepte | 10.04.2018

Für Besseresser

„Der Gastronom als Unternehmer“ – in Paderborn füllt Mario Voss diese Rolle mustergültig aus. Sein kleines Imperium umfasst Feinkostladen, Lunchlokal, Take-Away und Marktstand und besticht in jeder dieser Sparten mit dem gewissen Extrakick.

>> mehr lesen

Menschen & Karrieren


Seit 1. Oktober hat Marcus Bunzel als neuer Küchenchef das Kochzepter im Traditionshotel Rheinhotel Dreesen in der Hand
Menschen & Karrieren

Mit kulinarischem Geschick

Marcus Bunzel ist seit 1. Oktober Küchenchef im Traditionshotel Rheinhotel Dreesen. Der Spitzenkoch kann für seine neue Position auf internationale Erfahrung zurückgreifen.

>> mehr lesen
Jonas Herber ist neuer Küchenchef im Restaurant Eppard
Menschen & Karrieren

Wechsel nach Appenheim

Jonas Herber ist der neue Küchenchef im Restaurant Eppard in der 100 Guldenmühle in Appenheim. Der 29-Jährige bringt umfangreiche Erfahrungen aus der gehobenen Gastronomie mit.

>> mehr lesen
David Mahn ist der neue Chef de Cuisine im französischen Restaurant C’est la vie in Leipzig
Menschen & Karrieren

Verstärkung im C’est la vie

David Mahn wird neuer Chef de Cuisine im französischen Restaurant C’est la vie in Leipzig. Der gelernte Koch und Konditor wurde 2018 sogar zum „Patissier des Jahres“ gekürt.

>> mehr lesen
Johannes King (rechts im Bild) übergibt die Verantwortung des Söl‘ring Hof auf Sylt an Küchenchef Jan-Philipp Berner (links im Bild) / Foto: Söl’ring Hof
Menschen & Karrieren

Stabwechsel

Nach einer gemeinsamen Vorbereitungsphase übergibt Johannes King, Patron des Söl’ring Hof in Rantum auf Sylt sowie Geschäftsführer und Gesellschafter der gleichnamigen Betreibergesellschaft, zum 1. Januar 2022 das Zepter an seinen erfahrenen Küchenchef und Sparringspartner Jan-Philipp Berner.

>> mehr lesen
 Steffen Szabo ist neuer Chef de Cuisine im Schloss Frankenberg
Menschen & Karrieren

Herzensprojekt

Steffen Szabo fängt als Chef de Cuisine im südlichen Steigerwald im Schloss Frankenberg an. Damit folgt Bayerns ehemals jüngster Sternekoch einem Herzensprojekt.

>> mehr lesen

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.