Ideen & Konzepte | 11.05.2022

Neue kulinarische Heimat

Das Occhio d‘Oro hat im siebten Stock des Flemings Selection Hotel Frankfurt-City eröffnet und zelebriert die italienische Regionalküche, sowie Neuinterpretationen klassischer toskanisch-florentinischer Speisen Das Occhio d‘Oro hat im siebten Stock des Flemings Selection Hotel Frankfurt-City eröffnet und zelebriert die italienische Regionalküche, sowie Neuinterpretationen klassischer toskanisch-florentinischer Speisen / Foto: Occhio d‘Oro

Die Flemings Hotels setzen ihre Expansionsstrategie kontinuierlich fort. Den nächsten Schritt geht die Hotelkette mit der Eröffnung eines neuen Restaurants: Dem Occhio d‘Oro im siebten Stock des Flemings Selection Hotel Frankfurt-City. Das neue Restaurantkonzept holt die zeitlose florentinische Eleganz in die Skyline Frankfurts. Das Restaurant ist idealer Bestandteil der Wachstumsstrategie der Hotelgruppe. Sie investiert sowohl in die eigenen Häuser, als auch in individuelle Konzepte und Maßnahmen für sich im Umbruch befindende Hotels.

Kreativer Taktgeber hinter der gastronomischen Neuausrichtung ist Boris Radczun. Als Architekt und Gastronom verantwortet er in Zusammenarbeit mit Killinger Westermann Architekten auch das Interior Konzept. Das entspannt-elegante Occhio d‘Oro verspricht den Gästen mit seiner Lage über den Dächern Frankfurts einen grandiosen Skyline-Blick. Im Sommer genießen Gäste italienische Spitzenprodukte auf der einmaligen Terrasse. Für die authentische Atmosphäre indoor sorgt der Materialmix aus Travertin, marmoriertem Naturstein, mundgeblasenen Glasobjekten, geölter Eiche und Rubelli-Stoffen. Der luxuriöse Midcentury-Stil Italiens der 1960er Jahre setzt sich auch im Möbeldesign fort, wobei alle Stücke Eigenbau sind.

Für die gastronomische und kulinarische Leitung zeichnet sich Andreas Hoffmann verantwortlich. Der Executive Chef war ehemals Küchenchef der Frankfurter Topitaliener Biancalani Cucina und A Casa di Tomilaia. Ihm zur Seite steht Ivan Buljan als Serviceleiter. In den Händen des langjährigen Gastroprofis Martin Lohr liegt die operative Verantwortung und gesamtheitliche Umsetzung des neuen Konzepts.

Fokus auf Regionalküche und moderne Neuinterpretation

Die Karte fokussiert italienische Regionalküche, klassische toskanisch-florentinische Speisen werden modern interpretiert. Zum Beispiel Brasato „Super Peposo“, Bistecca Fiorentina mit gegrilltem Cima di Rapa oder Branzino in Salzkruste. Alle Gerichte können im „Family Style“ – zum Teilen – serviert werden, so erhält jeder Gast gleich einen breiten Überblick über die Vielfalt der produktbezogenen Küche. Die Karte wechselt mit den Jahreszeiten. Die Weinkarte umfasst neben einer Auswahl an offenen Weinen und Perlweinen rund 90 Positionen an Flaschenweinen mit dem Schwerpunkt Italien, ergänzt um regionale Weine aus dem Rheingau, der Mosel und Pfalz.

Ein weiteres Highlight stellt die 360 Grad Cocktailbar mit ihrer Lounge dar. Die freistehende Bar am Ende des Restaurants fügt sich mit grünen Marmorfliesen aus Italien, kombiniert mit Elementen aus dunklem Holz und gehämmertem Messing, ideal in den Raum ein. Barchef Riff Khan war bereits vor dem Umbau für das Drink-Menü verantwortlich und begeistert mit seinen Cocktailkreationen die Gäste der Rooftop Bar.

„Mit dem Occhio d‘Oro in unserem Flagship-Haus am Eschenheimer Tor schaffen wir für jeden Anlass und Anspruch das passende Angebot: einen Cocktail an der eleganten Bar, eine klassische Pasta für Familien oder ein Bistecca Fiorentina zum Abschluss eines Businesstages. Unser Küchenchef fokussiert sich auf die unverfälschten Gerichte der Küche der Toskana. Besonderen Wert legen wir dabei auf hohe Qualität und Frische dank saisonaler Zutaten“, erklärt Rob Hornman, CEO der Flemings Hotels.

http://occhio-doro.com/

www.flemings-hotels.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Ideen & Konzepte Neue kulinarische Heimat Die Flemings Hotels setzen ihre Expansionsstrategie kontinuierlich fort. Den nächsten Schritt geht die Hotelkette mit der Eröffnung eines neuen Restaurants: Dem Occhio d‘Oro im siebten Stock des Flemings Selection Hotel Frankfurt-City. Das neue Restaurantkonzept holt die zeitlose florentinische Eleganz in die Skyline Frankfurts. Das Restaurant ist idealer Bestandteil der Wachstumsstrategie der Hotelgruppe. Sie investiert sowohl in die eigenen Häuser, als auch in individuelle Konzepte und Maßnahmen für sich im Umbruch befindende Hotels.Kreativer Taktgeber hinter der gastronomischen Neuausrichtung ist Boris Radczun. Als Architekt und Gastronom verantwortet er in Zusammenarbeit mit Killinger Westermann Architekten auch das Interior Konzept. Das entspannt-elegante Occhio d‘Oro verspricht den Gästen mit seiner Lage über den Dächern Frankfurts einen grandiosen Skyline-Blick. Im Sommer genießen Gäste italienische Spitzenprodukte auf der einmaligen Terrasse. Für die authentische Atmosphäre indoor sorgt der Materialmix aus Travertin, marmoriertem Naturstein, mundgeblasenen Glasobjekten, geölter Eiche und Rubelli-Stoffen. Der luxuriöse Midcentury-Stil Italiens der 1960er Jahre setzt sich auch im Möbeldesign fort, wobei alle Stücke Eigenbau sind.Für die gastronomische und kulinarische Leitung zeichnet sich Andreas Hoffmann verantwortlich. Der Executive Chef war ehemals Küchenchef der Frankfurter Topitaliener Biancalani Cucina und A Casa di Tomilaia. Ihm zur Seite steht Ivan Buljan als Serviceleiter. In den Händen des langjährigen Gastroprofis Martin Lohr liegt die operative Verantwortung und gesamtheitliche Umsetzung des neuen Konzepts.Fokus auf Regionalküche und moderne Neuinterpretation Die Karte fokussiert italienische Regionalküche, klassische toskanisch-florentinische Speisen werden modern interpretiert. Zum Beispiel Brasato „Super Peposo“, Bistecca Fiorentina mit gegrilltem Cima di Rapa oder Branzino in Salzkruste. Alle Gerichte können im „Family Style“ – zum Teilen – serviert werden, so erhält jeder Gast gleich einen breiten Überblick über die Vielfalt der produktbezogenen Küche. Die Karte wechselt mit den Jahreszeiten. Die Weinkarte umfasst neben einer Auswahl an offenen Weinen und Perlweinen rund 90 Positionen an Flaschenweinen mit dem Schwerpunkt Italien, ergänzt um regionale Weine aus dem Rheingau, der Mosel und Pfalz.Ein weiteres Highlight stellt die 360 Grad Cocktailbar mit ihrer Lounge dar. Die freistehende Bar am Ende des Restaurants fügt sich mit grünen Marmorfliesen aus Italien, kombiniert mit Elementen aus dunklem Holz und gehämmertem Messing, ideal in den Raum ein. Barchef Riff Khan war bereits vor dem Umbau für das Drink-Menü verantwortlich und begeistert mit seinen Cocktailkreationen die Gäste der Rooftop Bar.„Mit dem Occhio d‘Oro in unserem Flagship-Haus am Eschenheimer Tor schaffen wir für jeden Anlass und Anspruch das passende Angebot: einen Cocktail an der eleganten Bar, eine klassische Pasta für Familien oder ein Bistecca Fiorentina zum Abschluss eines Businesstages. Unser Küchenchef fokussiert sich auf die unverfälschten Gerichte der Küche der Toskana. Besonderen Wert legen wir dabei auf hohe Qualität und Frische dank saisonaler Zutaten“, erklärt Rob Hornman, CEO der Flemings Hotels.http://occhio-doro.com/www.flemings-hotels.com

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.