Branchennews | 09.06.2022

Kooperation

Violife und Beyond Meat haben elf pflanzliche Gerichte neu kreiert, darunter den Caribbean Burger Violife und Beyond Meat haben elf pflanzliche Gerichte neu kreiert, darunter den Caribbean Burger / Foto: Beyond Meat / Violife

Violife, die vegane Käsealternative aus dem Hause Upfield, und Beyond Meat, ein führender Anbieter von pflanzlichem Fleisch, kooperieren für den Foodservice-Bereich und bringen gemeinsam ein kreatives Rezept-Heft heraus, um Restaurants und Großküchen bei der Zubereitung pflanzlicher Menüs zu inspirieren. 

Die Nachfrage nach pflanzlichen Speisen steigt in ganz Deutschland und immer mehr Menschen ernähren sich sogar ausschließlich vegan. Deshalb profitieren auch Restaurants, wenn sie pflanzliche Gerichte auf ihren Speisekarten anbieten.  Mit elf neu kreierten Gerichten, wie dem Caribbean Burger, den Hot Dogs Greek Style und einer veganen Bolognese Bianco, zeigen Violife und Beyond Meat wie Gastronomen ihre pflanzlichen Fleisch-Produkte und Käse-Alternativen lecker und gekonnt kombinieren. Alle Rezepte sind leicht zuzubereiten und auch für Kochprofis geeignet, die bislang wenig Erfahrung mit der pflanzlichen Küche haben.

Violife und Beyond Meat stehen für ressourcenschonende, zukunftsweisende Produkte. Sie erzeugen weniger CO2 bei der Herstellung als herkömmliche Käse- und Fleischprodukte und kommen mit einem deutlich geringeren Wasser-, Flächen- und Energieverbrauch aus. So verursachen die 100 Prozent veganen Käsealternativen von Violife in Produktion, Verpackung, Transport und Entsorgung über 50 Prozent weniger negative Auswirkungen auf die Umwelt als konventioneller Käse. Das hat das auf Nachhaltigkeitsbewertungen spezialisierte Schweizer Unternehmen Quantis herausgefunden. Im Auftrag von Violife untersuchte es 2022 die Auswirkungen von acht Violife-Produkten auf die Umwelt in Europa. Auch die Produkte von Beyond Meat bestechen durch ihre Umwelt-Vorteile:  So hat eine Lebenszyklusanalyse der Universität Michigan ergeben, dass die Herstellung des originalen Beyond Burgers 99 Prozent weniger Wasser, 93 Prozent weniger Fläche und fast 50 Prozent weniger Energie verbraucht sowie 90 Prozent weniger Treibhausgasemissionen verursacht als die Herstellung eines amerikanischen Rindfleisch-Burgers (¼ lb., entspricht zirka 113 Gramm).    

https://violifefoods.com/de/

www.beyondmeat.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Branchennews Kooperation Violife, die vegane Käsealternative aus dem Hause Upfield, und Beyond Meat, ein führender Anbieter von pflanzlichem Fleisch, kooperieren für den Foodservice-Bereich und bringen gemeinsam ein kreatives Rezept-Heft heraus, um Restaurants und Großküchen bei der Zubereitung pflanzlicher Menüs zu inspirieren. Die Nachfrage nach pflanzlichen Speisen steigt in ganz Deutschland und immer mehr Menschen ernähren sich sogar ausschließlich vegan. Deshalb profitieren auch Restaurants, wenn sie pflanzliche Gerichte auf ihren Speisekarten anbieten.  Mit elf neu kreierten Gerichten, wie dem Caribbean Burger, den Hot Dogs Greek Style und einer veganen Bolognese Bianco, zeigen Violife und Beyond Meat wie Gastronomen ihre pflanzlichen Fleisch-Produkte und Käse-Alternativen lecker und gekonnt kombinieren. Alle Rezepte sind leicht zuzubereiten und auch für Kochprofis geeignet, die bislang wenig Erfahrung mit der pflanzlichen Küche haben.Violife und Beyond Meat stehen für ressourcenschonende, zukunftsweisende Produkte. Sie erzeugen weniger CO2 bei der Herstellung als herkömmliche Käse- und Fleischprodukte und kommen mit einem deutlich geringeren Wasser-, Flächen- und Energieverbrauch aus. So verursachen die 100 Prozent veganen Käsealternativen von Violife in Produktion, Verpackung, Transport und Entsorgung über 50 Prozent weniger negative Auswirkungen auf die Umwelt als konventioneller Käse. Das hat das auf Nachhaltigkeitsbewertungen spezialisierte Schweizer Unternehmen Quantis herausgefunden. Im Auftrag von Violife untersuchte es 2022 die Auswirkungen von acht Violife-Produkten auf die Umwelt in Europa. Auch die Produkte von Beyond Meat bestechen durch ihre Umwelt-Vorteile:  So hat eine Lebenszyklusanalyse der Universität Michigan ergeben, dass die Herstellung des originalen Beyond Burgers 99 Prozent weniger Wasser, 93 Prozent weniger Fläche und fast 50 Prozent weniger Energie verbraucht sowie 90 Prozent weniger Treibhausgasemissionen verursacht als die Herstellung eines amerikanischen Rindfleisch-Burgers (¼ lb., entspricht zirka 113 Gramm).    https://violifefoods.com/de/www.beyondmeat.com

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.