Ideen & Konzepte | 31.05.2023

Neueröffnung in Dresden

Fotostrecke Areas Bereits 2024 will Areas im Dresdener Hauptbahnhof die Konzepte Eataly, Burger King und ein Restaurant mit deutscher Küche etablieren / Foto: Areas

Anfang 2024 geht Areas, internationales Unternehmen für Verkehrs- und Reisegastronomie, mit einem neuen Standort im Hauptbahnhof Dresden an den Start. Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn ermöglicht Reisenden eine Vielfalt an Snacks, Kaffeespezialitäten sowie regionalen und internationalen Speisen.

Areas entwickelt ein auf den Standort zugeschnittenes gastronomisches Konzept mit hoher Attraktivität für die verschiedenen Gästegruppen. „Areas freut sich sehr über die neugewonnene Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn. Vor allem mit der Eröffnung des Eataly Konzepts in der geschichtsträchtigen Markthalle des Dresdener Hauptbahnhofs setzen wir einen Meilenstein und hoffen, Gäste mit authentischer italienischer Küche zu begeistern. Zudem bieten wir mit einem deutschen Eigenkonzept und der Fortführung des Burger Kings auf neuer Fläche für jeden Anlass kulinarische Alternativen“, bringt Areas-CEO Anne-Pierre de Cosnac das Projekt auf den Punkt.

Drei Konzepte auf 1.158 Quadratmetern

Das erste der insgesamt drei Konzepte verspricht italienisches Flair. Areas wird der erste Franchise-Partner für Eataly in Deutschland sein. In der sächsischen Landeshauptstadt gibt Eataly, inklusive Kaffeelounge mit Feinbäckerei, sein Debüt und versorgt Reisende mit Pizza und Focaccia nach Originalrezeptur. Wer sich La Dolce Vita mit nach Hause nehmen möchte, hat im Food-Court die Möglichkeit, Produkte aus Italien – darunter native Olivenöle und eine Selektion italienischer Pasta – zu kaufen.

Für die Fläche gegenüber den Gleisen ist mit Burger King ein Quick Service System geplant. Es ist der erste eigene Burger King von Areas. Auf der Fläche des aktuellen Burger King im Bahnhof in Dresden soll ein Restaurant mit deutscher Küche etabliert werden. Auf der Speisekarte stehen vor allem regionale Speisen, die den Reisenden die Möglichkeit geben, Dresden von seiner kulinarischen Seite zu erleben.

Mehr als zwei Millionen Euro sollen in den Umbau der 1.158 Quadratmeter großen Fläche investiert werden. Der geschätzte Gesamtumsatz liegt bei 60 Millionen Euro mit einer Laufzeit der Konzession von zehn Jahren.

„Mit Areas konnten wir einen neuen kompetenten Partner mit ausgewiesener Gastronomieexpertise für den Dresdner Metropolbahnhof und die DB gewinnen. Gemeinsam ist es gelungen, eine auf Kundenbedürfnisse abgestimmte Flächenaufteilung bestehend aus Eataly, Burger King und deutscher Küche zu konzeptionieren, und so der architektonischen Einzigartigkeit dieser besonderen Fläche gerecht zu werden“, äußert sich Oliver Andrade Wittki, Leiter Vertrieb Commercial, Regionalbereich Südost der DB Station & Service AG, sehr zufrieden.

Neben der kulinarischen Vielfalt stehen den Reisenden insgesamt 200 Sitzplätze zur Verfügung, und zwar mitten im Bahnhofsgelände direkt an den Gleisen. Wer sich etwas mehr Überblick verschaffen will, kann auf der dazugehörigen Empore Platz nehmen.

Die Erschließung weiterer Standorte an wichtigen Verkehrs- und Freizeitstandorten sowie die kontinuierliche Erweiterung des Markenportfolios von Areas sind bereits in Planung.

www.areas.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Ideen & Konzepte Neueröffnung in Dresden Anfang 2024 geht Areas, internationales Unternehmen für Verkehrs- und Reisegastronomie, mit einem neuen Standort im Hauptbahnhof Dresden an den Start. Die Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn ermöglicht Reisenden eine Vielfalt an Snacks, Kaffeespezialitäten sowie regionalen und internationalen Speisen.Areas entwickelt ein auf den Standort zugeschnittenes gastronomisches Konzept mit hoher Attraktivität für die verschiedenen Gästegruppen. „Areas freut sich sehr über die neugewonnene Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn. Vor allem mit der Eröffnung des Eataly Konzepts in der geschichtsträchtigen Markthalle des Dresdener Hauptbahnhofs setzen wir einen Meilenstein und hoffen, Gäste mit authentischer italienischer Küche zu begeistern. Zudem bieten wir mit einem deutschen Eigenkonzept und der Fortführung des Burger Kings auf neuer Fläche für jeden Anlass kulinarische Alternativen“, bringt Areas-CEO Anne-Pierre de Cosnac das Projekt auf den Punkt.Drei Konzepte auf 1.158 QuadratmeternDas erste der insgesamt drei Konzepte verspricht italienisches Flair. Areas wird der erste Franchise-Partner für Eataly in Deutschland sein. In der sächsischen Landeshauptstadt gibt Eataly, inklusive Kaffeelounge mit Feinbäckerei, sein Debüt und versorgt Reisende mit Pizza und Focaccia nach Originalrezeptur. Wer sich La Dolce Vita mit nach Hause nehmen möchte, hat im Food-Court die Möglichkeit, Produkte aus Italien – darunter native Olivenöle und eine Selektion italienischer Pasta – zu kaufen.Für die Fläche gegenüber den Gleisen ist mit Burger King ein Quick Service System geplant. Es ist der erste eigene Burger King von Areas. Auf der Fläche des aktuellen Burger King im Bahnhof in Dresden soll ein Restaurant mit deutscher Küche etabliert werden. Auf der Speisekarte stehen vor allem regionale Speisen, die den Reisenden die Möglichkeit geben, Dresden von seiner kulinarischen Seite zu erleben.Mehr als zwei Millionen Euro sollen in den Umbau der 1.158 Quadratmeter großen Fläche investiert werden. Der geschätzte Gesamtumsatz liegt bei 60 Millionen Euro mit einer Laufzeit der Konzession von zehn Jahren.„Mit Areas konnten wir einen neuen kompetenten Partner mit ausgewiesener Gastronomieexpertise für den Dresdner Metropolbahnhof und die DB gewinnen. Gemeinsam ist es gelungen, eine auf Kundenbedürfnisse abgestimmte Flächenaufteilung bestehend aus Eataly, Burger King und deutscher Küche zu konzeptionieren, und so der architektonischen Einzigartigkeit dieser besonderen Fläche gerecht zu werden“, äußert sich Oliver Andrade Wittki, Leiter Vertrieb Commercial, Regionalbereich Südost der DB Station & Service AG, sehr zufrieden.Neben der kulinarischen Vielfalt stehen den Reisenden insgesamt 200 Sitzplätze zur Verfügung, und zwar mitten im Bahnhofsgelände direkt an den Gleisen. Wer sich etwas mehr Überblick verschaffen will, kann auf der dazugehörigen Empore Platz nehmen.Die Erschließung weiterer Standorte an wichtigen Verkehrs- und Freizeitstandorten sowie die kontinuierliche Erweiterung des Markenportfolios von Areas sind bereits in Planung.www.areas.com

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.