Login


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Anzeige
Food & Beverages Von früh bis spät Viele Trends kommen aus den USA. Bei Lebensmitteln und Essensgewohnheiten ist das nicht anders – Burger und Streetfood haben es gezeigt. Das neueste Konzept aus Übersee verbindet zwei Mahlzeiten, die sich klassischerweise nicht begegnen.Frühstück von 6.30 Uhr bis maximal 10.30 Uhr? Wenn man amerikanischen Gewohnheiten und Gastro-Konzepten glaubt, ist das völlig veraltet. Und so langsam schwappt dieser Food-Trend auch nach Deutschland. Brinner heißt er und beschreibt die Verschmelzung der beiden Mahlzeiten Frühstück (breakfast) und Abendessen (dinner). In den USA ist dies längst gastronomischer Alltag, für deutsche Gaumen jedoch noch ziemlich ungewohnt. Adaptiert man das Brinner-Konzept dennoch auf deutsche Gastronomien, so sind zwei Varianten denkbar. Das traditionelle Frühstück mit altbewährten Bestandteilen über den Mittag und Nachmittag hinaus anzubieten, gibt eher unerfahrenen Gästen die Möglichkeit, Brinner-Luft zu schnuppern. Gastronomen und Hoteliers bieten also die Gerichte auch nachmittags und abends an, die anderswo zum Frühstück auf den Tisch kommen: Croissants, Pancakes, Rührei und Bacon oder Obstsalat. Weiterer Vorteil: Dieses Konzept gibt langschlafenden Frühstücksfans in Hotels genügend Zeit, ihr Lieblingsessen in Ruhe bis zum Abend zu genießen.Steffen Göhringer, Head of Product Management Germany bei Aryzta Food Solutions, sagt: „Frühstücksangebot den ganzen Tag? Ja, das kann an stark frequentierten Standorten und vor allem solchen, die von einer jüngeren Zielgruppe frequentiert werden, eine Differenzierung sein. Das Konzept wird allerdings nur dann Akzeptanz beim Gast finden, wenn er um 16 Uhr genauso frische Brötchen serviert bekommt wie um acht Uhr morgens. Dies ist mit geringem Handlings- und Kostenaufwand nur mit tiefgekühlten Produkten möglich, die bei Bedarf jederzeit frisch aufgebacken werden können. Wenn dies nicht möglich ist, empfehlen wir Produkte, die eine lange Standzeit haben und Produkte, die nicht nur zum Frühstück angeboten werden können.“ Welche Produkte er aus dem Sortiment von Aryzta Food Solutions empfiehlt, lesen Sie auf Seite 30.Crossover absolutDiese erste Variante mag ein wenig an Brunch erinnern. Das vollausgeschöpfte Brinner ist dagegen experimenteller, indem es Komponenten des Frühstücks- mit denen des Abendangebotes vermischt. Bei dieser mutigeren Auslegung des Brinner wird nicht einerseits Frühstück und andererseits Herzhaftes geboten, sondern süße Frühstücksklassiker und Deftiges werden in neuen Snacks und kleinen Speisen kombiniert: Herzhafte Waffeln mit Ei und Speck, Pancakes mit Avocado oder Bagels mit Hähnchen und Pesto, Croissants mit Käse und Chilis überbacken, das Müsli darf auch mal Gemüse enthalten und ein süßer Pancake trifft auf Ei mit Speck und Konfitüre als Sauce.Abenteuerliche MischungWie auch immer ausgelegt und kombiniert, Brinner ist eine logische Konsequenz aus den sich verändernden Gewohnheiten und dem ohnehin vorherrschenden Trend zum Außer-Haus-Konsum. „Aufgrund von wachsendem Zeitdruck und steigender Mobilität snacken sich immer mehr Menschen durch den Tag. Sie setzen auf kleine Gerichte, die Convenience, Genuss und Gesundheit vereinen“, erklärt Sven Kreitz, Marketingleiter Milram Food-Service: „Wir haben deshalb für die Zubereitung unserer aktuellen Neuprodukte Trends wie Brinner – from Brunch to Dinner oder Snack  around the clock aufgegriffen und in kreativen Rezeptideen umgesetzt.“ Zusammen mit dem Superfood Chiasamen, Haferflocken, frischen Früchten und Mandeln werden zum Beispiel aus dem neuen Milram Skyr-Dessert Himbeer-Cranberry ohne großen Zeitaufwand Overnight Oats, die nicht nur zum Frühstück schmecken.Sogar Porzellanhersteller haben den Brinner- Trend erkannt: „Eine wilde Mischung“, sagt Gabrielle Dettelbacher, Marketingleiterin bei Tafelstern, „aber ein geschmackliches Abenteuer, bei welchem verschiedene Aromen aufeinander treffen und in ihrer speziellen Kombination besonders gut schmecken.“ Um diesen Food-Trend und die Tischkultur des Hauses stilecht zu präsentieren, wird Porzellan verwendet, das den Brinner-Speisen genügend Raum zur Entfaltung bietet. „Je opulenter die Speisen sind, desto eher sollten minimalistische und runde Formen ohne Schnörkel oder Dekor zum Einsatz kommen – wie beispielsweise unsere Porzellankollektion Avantgarde“, rät Dettelbacher.Universell einzusetzenAryzta Food Solutions stellt verschiedene Produkte bereit, die sich von früh bis spät ins Food-Angebot integrieren lassen: Beispielsweise die Produkte der American Bakery von Otis Spunkmeyer und Mini- Kuchenschnitten von Coup de pates können zu einem Kaffee tagsüber angeboten werden. Das irische Softbrötchen Blaa und das Kakaobrötchen von Coup de pates bereichern das Frühstücksangebot, können aber zusätzlich, wie das Kakaobrötchen, zum Beispiel geviertelt als Kaffeegedeck angeboten werden. Das Blaa Brötchen kann auch aufgeschnitten zu Salat, als Burger Bun zum Brunch oder als Amuse-Bouche gereicht werden.www.aryztafoodsolutions.deSnack-CupDer Mini Babybel Single ist mit 20 Gramm Portionsgröße prädestiniert für das unkomplizierte Impuls-Snacking. Die Angabe der Produktdeklaration auf jeder Portion in Verbindung mit einem GTIN ermöglicht erstmals einen Einzelverkauf des runden Käse-Snacks. Für das dynamische, wachsende Frühstück to-go lässt sich Mini Babybel auch kreativ als Snack-Cup anbieten: der hygienisch verpackte Käse verpackt in einem wiederverschließbaren Becher und kombiniert mit Laugen-Snacks, Cocktail-Tomaten, Salami-Sticks oder Nüssen.www.babybel.deRustikale BrötchenUnter dem Namen Boule Rustique präsentiert Délifrance Deutschland verschiedene, handgefertigte Brötchen. Eine rustikale Optik und ein aromatischer Teig, eine runde Form und die natürlich geplatzte Kruste lassen das Brötchen an die bäuerliche Küche erinnern. Der Natursauerteig ist mit Kartoffelflocken angereichert, weshalb das Produkt im gebackenen Zustand lange knusprig bleibt. Alle Boules Rustiques werden tiefgekühlt geliefert und sind einfach im Handling. Neu im Sortiment sind Boule Rustique Lauge sowie die Petites Boules Rustiques Hell und Dunkel.www.delifrance-backwaren.deHandwerklicher Ei-SnackSnegg ist eine fertige Rührei-Portion in Homemade-Optik von Eipro. Sie bietet sich an, wenn es schnell gehen soll, für den Brötchen-Snack zwischendurch und lässt sich kombinieren. Eipro Marketing Managerin Silvia Peuker sagt: „Das Produkt enthält weder Konservierungsstoffe noch Geschmacksverstärker, ist glutenfrei und zu 100 Prozent vegetarisch. Dank seiner handwerklichen Form ist es besonders im Snack-Bereich vielseitig und individuell einsetzbar. Ob im Veggie-Style mit Brot, Tomate und Walnüssen, als BBQ-Style mit Pulled Chicken im Brötchen oder Italian- Style mit gegrilltem Gemüse und Frischkäse auf Baguette.“www.eipro.deKalimeraBeim Frühstück, Brunch und im weiteren Tagesgeschäft können Betriebe punkten, die nicht nur Filterkaffee, sondern verschiedene Kaffeespezialitäten mit aufgeschäumter Milch anbieten. frischli bietet dafür Milch in UHT-Qualität sowie Kaffeesahne an. Seit der Zusammenlegung der Vertriebsaktivitäten mit der Sahnemolkerei Wiesehoff ist dieser Bereich gewachsen, sodass nun auch frische Milchprodukte wie Joghurt und Dickmilch angeboten werden. Zum To-go-Verzehr eignen sich aber auch die beiden Joghurtcremes nach griechischer Art von frischli. Die zwei Sorten Joghurtcreme Holunderblüte-Minze nach griechischer Art und Joghurtcreme Melone nach griechischer Art punkten mit Proteingehalt und hohem Quarkanteil.www.frischli-foodservice.deNuss-Nougat-KlassikerNutella im neuen Format: Den beliebten Brotaufstrich gibt es nun von Hellma auch im Mini-Glas. Dieses enthält 25 Gramm, ist dem bekannten Glas 1:1 nachempfunden und ein Highlight am Büfett oder für den Roomservice. Auch die Portionspackung greift das Design des Original-Glases auf und ist zudem leicht zu öffnen. Derzeit unterstützt Hellma Kunden, Hoteliers und Gastronomen mit dem Nutella Butler, einer eigens entwickelten Präsentationshilfe fürs Büfett. Dieser besticht durch zeitloses Design und die Verwendung von Materialen wie Holz und Glas. Der limitierte Butler ist einfach im Handling.www.hellma.deSkyr is the limit Genuss vom Frühstück bis zum Abend versprechen Pancakes mit frischen Erdbeeren und dem Neuprodukt Skyr-Dessert Vanille von Milram Food-Service. Aus verschiedenen Rezeptideen des Unternehmens lassen sich individuelle Gastro-Konzepte ableiten – zum Beispiel eine Brinner-Bar mit verschiedenen verzehrfertigen Joghurt-, Quark- oder Skyr-Desserts, frischen Früchten, Cerealien und Vollkorngebäck. Die Gäste können sich so ihren speziellen Snack zusammenstellen. Zudem lässt sich dieser bei viel Experimentierfreude mit herzhaften Zutaten beliebig erweitern.www.milram-food-service.deMüsli to goFarbenfroh gestaltet sind die Mini-Boards, bestückt mit mymuesli- 2go. Der Betreiber kann zwischen Mini-Board-Größen für vier, neun oder zwölf Portionsbecher sowie zwischen Holz- und Milchglasoptik wählen. Beide Materialien lassen sich einfach reinigen und sind sehr stabil und langlebig. Der Gast wiederum kann dann die Becher herausnehmen und zum Snacken zwischendurch mitnehmen. Auch Präsentationsdisplays gibt es von dem Bio- Müsli-Hersteller, wenn die Gäste die Speisen lieber vor Ort essen möchten. www.mymuesli.deFruchtiges Gastro-Sortiment Was wären Frühstück, Brunch oder Brinner ohne Fruchtsaft? Exklusiv für Gastronomie und Getränkefachgroßhandel hat Rauch Fruchtsäfte zu Jahresbeginn die neue Linie Franz Josef Rauch gelauncht. Anlässlich des 100-jährigen Firmenjubiläums kamen die zwölf Sorten im Retro-Design in der Ein-Liter-Mehrweg-Glasflasche auf den Markt. Die Sorten reichen von den Klassikern Orange, Apfel, Multivitamin, über Exotisches wie Ananas, Maracuja und Mango, bis hin zu Rhabarber und Schwarze Johannisbeere.www.rauch.ccDer Artikel "Von Früh bis spät" von unserer Redakteurin Maren Bielecke erschien in Gastrotel 1-2018.

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen