Markt & Produkte | 27.12.2018

Nachhaltige Servietten

Fotostrecke Mank launcht im neuen Programm Servietten, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind / Foto: Mank

Das neue Mank Programm Inspiration 2019 punktet mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei gleichbleibender Haptik und Qualität.

„In den Bereichen Abwasseraufbereitung, Abfallentsorgung und ökologischer Zertifizierung wird Nachhaltigkeit schon seit Jahren erfolgreich praktiziert“, berichtet Geschäftsführer Lothar Hümmerich. Nun hat der Tabletop-Spezialist auch in puncto Material einen wichtigen Schritt in Richtung biologische Verwertbarkeit gemacht. Im neuen Hauptkatalog launcht das Unternehmen Servietten und weitere Tischprodukte, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind.

Die Ansprüche in der Gastronomie und Hotellerie an Einweg-Produkte für den Tabletop-Bereich sind hoch, denn nur eine Serviette, die Komfort und Haptik eines textilen Produktes mit den Vorteilen einer Einwegserviette vereint, kann punkten. Mit dem Material Spanlin-Bio kombiniert Mank diese Attribute mit einer vollständigen ökologischen Verwertbarkeit. Spanlin-Bio ist ein weiches und reißfestes Viskose-Gemisch, das zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist.

Auch bei den Tissue-Servietten ist eine weitere Materialqualität hinzugekommen, die wertvolle Eigenschaften in sich vereint. Mit Softpoint bringt das Unternehmen ein Produkt auf den Markt, das die Lücke zwischen den beiden Qualitäten Tissue und Linclass Airlaid schließt. Durch ein innovatives Produktionsverfahren wird bei Softpoint, gemessen an der Menge des Materials, ein hohes Maß an Volumen und Stabilität erreicht. Diese wird unter anderem durch das lückenlose Ineinandergreifen der Punkteprägung zwischen den Lagen erreicht. Auch hier mit 100 Prozent recycelter Öko-Tissue Qualität.

www.mank.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Markt & Produkte Nachhaltige Servietten Das neue Mank Programm Inspiration 2019 punktet mit Nachhaltigkeit und Umweltschutz bei gleichbleibender Haptik und Qualität.„In den Bereichen Abwasseraufbereitung, Abfallentsorgung und ökologischer Zertifizierung wird Nachhaltigkeit schon seit Jahren erfolgreich praktiziert“, berichtet Geschäftsführer Lothar Hümmerich. Nun hat der Tabletop-Spezialist auch in puncto Material einen wichtigen Schritt in Richtung biologische Verwertbarkeit gemacht. Im neuen Hauptkatalog launcht das Unternehmen Servietten und weitere Tischprodukte, die zu 100 Prozent biologisch abbaubar sind.Die Ansprüche in der Gastronomie und Hotellerie an Einweg-Produkte für den Tabletop-Bereich sind hoch, denn nur eine Serviette, die Komfort und Haptik eines textilen Produktes mit den Vorteilen einer Einwegserviette vereint, kann punkten. Mit dem Material Spanlin-Bio kombiniert Mank diese Attribute mit einer vollständigen ökologischen Verwertbarkeit. Spanlin-Bio ist ein weiches und reißfestes Viskose-Gemisch, das zu 100 Prozent biologisch abbaubar ist.Auch bei den Tissue-Servietten ist eine weitere Materialqualität hinzugekommen, die wertvolle Eigenschaften in sich vereint. Mit Softpoint bringt das Unternehmen ein Produkt auf den Markt, das die Lücke zwischen den beiden Qualitäten Tissue und Linclass Airlaid schließt. Durch ein innovatives Produktionsverfahren wird bei Softpoint, gemessen an der Menge des Materials, ein hohes Maß an Volumen und Stabilität erreicht. Diese wird unter anderem durch das lückenlose Ineinandergreifen der Punkteprägung zwischen den Lagen erreicht. Auch hier mit 100 Prozent recycelter Öko-Tissue Qualität.www.mank.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen