DEHOGA Aktuell | 12.04.2019

Mit Herz und Leidenschaft

Von links: Lars Schwarz, Präsident DEHOGA MV, mit den drei Siegern Anna-Lena Dietrich, Simon Meurer und Daniel Steven Gutierrez Gomez / Foto: DEHOGA MV

Anlässlich der Landesjugendmeisterschaft kämpfen kürzlich in Crivitz 27 Auszubildende aus Mecklenburg-Vorpommern in den gastgewerblichen Grundberufen um die begehrten Fahrkarten zu den Deutschen Jugendmeisterschaften im Herbst.

Dem Wettkampf vorausgegangen, der gemeinsam durch die Industrie- und Handelskammern des Landes und den DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern getragen wird, waren die Vorausscheide, bei denen sich erneut zahlreiche Auszubildende beteiligten. Die jeweils Besten qualifizierten sich anschließend in den Bezirken der Industrie- und Handelskammern Neubrandenburg, Rostock und Schwerin für die Landesmeisterschaften. Die Jugendmeisterschaften sind der alljährliche Höhepunkt in der Nachwuchsförderung der Branche und dabei fester Bestandteil in der gemeinsamen Arbeit von Industrie- und Handelskammern und DEHOGA MV. Wer daran erfolgreich teilnimmt, hat eine ausgezeichnete Referenz für seine spätere berufliche Laufbahn.

Die Gewinner in den jeweiligen Berufen:

Koch

1. Platz, Simon Meurer, Hotel Kurhaus, Kühlungsborn

2. Platz, Jonny Melchert, Schlosshotel Fleesensee, Göhren-Lebbin

3. Platz, Christoph-Erik Gutzmer, Hotel Bornmühle, Groß Nemerow

Restaurantfach

1. Platz, Daniel Steven Gutierrez Gomez, Best Western Seehotel Frankenhorst, Schwerin

2. Platz, Christian Grötsch, TUI Blue Hotel Fleesensee, Göhren-Lebbin

3. Platz, Nico Harendt, Hotel und Restaurant Altes Bootshaus, Neustrelitz

Hotelfach

1. Platz, Anna-Lena Dietrich, Robinson Club Fleesensee, Göhren-Lebbin

2. Platz, Malte Peper, Hotel Kurhaus, Kühlungsborn

3. Platz, Marina Rosenbruch, Hotel Kurhaus, Kühlungsborn

Lars Schwarz, Präsident des DEHOGA MV, lobte das Engagement und die Motivation der jugendlichen Teilnehmer. „Es war eine großartige Meisterschaft. Ich bin stolz auf unseren Berufsnachwuchs. Mit Herz und Leidenschaft wurden in einem harten, aber fairen Wettkampf Bestleistungen abgerufen. Mit solchen engagierten Nachwuchskräften braucht uns die Zukunft nicht bange sein. Bleibt im Land und macht Karriere in der Branche.“ Für die Industrie- und Handelskammern des Landes sprach Peter Todt, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK zu Schwerin, zu den Jugendlichen. Er bedankte sich für die Unterstützung der Meisterschaften beim Schloss Basthorst und gratulierte den Teilnehmern zu den erreichten Ergebnissen: „Sie zeigen, dass eine erfolgreiche Berufsausbildung zu Spitzenleistungen führen kann. Sie werben mit Ihren heutigen Leistungen für eine hochwertige Ausbildung in der Branche und das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern! Zeigen Sie Ihren Stolz bitte den Gästen, die unser Bundesland besuchen.“

Beide nahmen im Anschluss der Meisterschaft gemeinsam mit Hanns-Christoph Saur, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium, und Wolfgang Schmülling, Stellvertretender Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim, die Siegerehrung vor. Lars Schwarz bedankte sich zudem bei den anwesenden Unternehmern für die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen und die Unterstützung der Auszubildenden in der Vorbereitung, dem gastgebenden Schloss Basthorst für die Wettkampfbedingungen, den ehrenamtlichen Prüfern und Juroren für ihr Engagement und den Sponsoren aus der Wirtschaft für die Unterstützung. An die Adresse der jugendlichen Teilnehmer gerichtet appellierte der DEHOGA Präsident: „Bleiben Sie nach der Ausbildung im Lande. Wir brauchen Sie hier dringend!“

In Vorbereitung auf die deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen im Herbst in Bonn erhielten die beiden Bestplatzierten aller drei Berufsgruppen die Nominierung auf die Trainingsmaßnahmen.

www.dehoga-mv.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
DEHOGA Aktuell Mit Herz und Leidenschaft Anlässlich der Landesjugendmeisterschaft kämpfen kürzlich in Crivitz 27 Auszubildende aus Mecklenburg-Vorpommern in den gastgewerblichen Grundberufen um die begehrten Fahrkarten zu den Deutschen Jugendmeisterschaften im Herbst.Dem Wettkampf vorausgegangen, der gemeinsam durch die Industrie- und Handelskammern des Landes und den DEHOGA Mecklenburg-Vorpommern getragen wird, waren die Vorausscheide, bei denen sich erneut zahlreiche Auszubildende beteiligten. Die jeweils Besten qualifizierten sich anschließend in den Bezirken der Industrie- und Handelskammern Neubrandenburg, Rostock und Schwerin für die Landesmeisterschaften. Die Jugendmeisterschaften sind der alljährliche Höhepunkt in der Nachwuchsförderung der Branche und dabei fester Bestandteil in der gemeinsamen Arbeit von Industrie- und Handelskammern und DEHOGA MV. Wer daran erfolgreich teilnimmt, hat eine ausgezeichnete Referenz für seine spätere berufliche Laufbahn.Die Gewinner in den jeweiligen Berufen: Koch1. Platz, Simon Meurer, Hotel Kurhaus, Kühlungsborn2. Platz, Jonny Melchert, Schlosshotel Fleesensee, Göhren-Lebbin3. Platz, Christoph-Erik Gutzmer, Hotel Bornmühle, Groß NemerowRestaurantfach1. Platz, Daniel Steven Gutierrez Gomez, Best Western Seehotel Frankenhorst, Schwerin2. Platz, Christian Grötsch, TUI Blue Hotel Fleesensee, Göhren-Lebbin3. Platz, Nico Harendt, Hotel und Restaurant Altes Bootshaus, NeustrelitzHotelfach1. Platz, Anna-Lena Dietrich, Robinson Club Fleesensee, Göhren-Lebbin2. Platz, Malte Peper, Hotel Kurhaus, Kühlungsborn3. Platz, Marina Rosenbruch, Hotel Kurhaus, KühlungsbornLars Schwarz, Präsident des DEHOGA MV, lobte das Engagement und die Motivation der jugendlichen Teilnehmer. „Es war eine großartige Meisterschaft. Ich bin stolz auf unseren Berufsnachwuchs. Mit Herz und Leidenschaft wurden in einem harten, aber fairen Wettkampf Bestleistungen abgerufen. Mit solchen engagierten Nachwuchskräften braucht uns die Zukunft nicht bange sein. Bleibt im Land und macht Karriere in der Branche.“ Für die Industrie- und Handelskammern des Landes sprach Peter Todt, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer und Geschäftsbereichsleiter Aus- und Weiterbildung der IHK zu Schwerin, zu den Jugendlichen. Er bedankte sich für die Unterstützung der Meisterschaften beim Schloss Basthorst und gratulierte den Teilnehmern zu den erreichten Ergebnissen: „Sie zeigen, dass eine erfolgreiche Berufsausbildung zu Spitzenleistungen führen kann. Sie werben mit Ihren heutigen Leistungen für eine hochwertige Ausbildung in der Branche und das Tourismusland Mecklenburg-Vorpommern! Zeigen Sie Ihren Stolz bitte den Gästen, die unser Bundesland besuchen.“Beide nahmen im Anschluss der Meisterschaft gemeinsam mit Hanns-Christoph Saur, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium, und Wolfgang Schmülling, Stellvertretender Landrat des Landkreises Ludwigslust-Parchim, die Siegerehrung vor. Lars Schwarz bedankte sich zudem bei den anwesenden Unternehmern für die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen und die Unterstützung der Auszubildenden in der Vorbereitung, dem gastgebenden Schloss Basthorst für die Wettkampfbedingungen, den ehrenamtlichen Prüfern und Juroren für ihr Engagement und den Sponsoren aus der Wirtschaft für die Unterstützung. An die Adresse der jugendlichen Teilnehmer gerichtet appellierte der DEHOGA Präsident: „Bleiben Sie nach der Ausbildung im Lande. Wir brauchen Sie hier dringend!“In Vorbereitung auf die deutschen Jugendmeisterschaften in den gastgewerblichen Ausbildungsberufen im Herbst in Bonn erhielten die beiden Bestplatzierten aller drei Berufsgruppen die Nominierung auf die Trainingsmaßnahmen.www.dehoga-mv.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen