Ideen & Konzepte | 30.01.2018

Küchendesign by DS Automobiles

Das Pavillon Ledoyen in Paris / Foto: DS Automobiles

Küchenchef Yannick Alléno trat vor einigen Monaten mit einer besonderen Herausforderung an die Designer von DS Automobiles heran: Sie sollten die neuen Küchenräumlichkeiten des Pavillon Ledoyen entwerfen. Dabei setzen der Spitzenkoch des Sternerestaurants und DS Automobiles auf gemeinsame Erfolgszutaten: Kreativität, Leidenschaft, Wagemut und Modernität. Der Pavillon Ledoyen ist seit 1792 eine der Adressen für französische Spitzenküche. Die neuen Küchenräumlichkeiten sollen im Frühling enthüllt werden.

Seit Juli 2014, als der international anerkannte Küchenchef die Leitung des Restaurants übernahm, schreitet er mit der Sanierung der Pariser Institution voran. So wurden im Jahr 2016 bereits die öffentlichen Räume renoviert. 2017 ließ der Spitzenkoch ein Werk moderner Kunst von Olivier Masmonteil aufstellen.

Nun möchte Alléno die Küchenräumlichkeiten des Pavillon Ledoyen, das im vergangenen Jahr 225-jähriges Bestehen feierte, in neuem Glanz erstrahlen lassen. Hierfür ging der Küchenchef eine Partnerschaft mit den Designern von DS Automobiles ein, da er das avantgardistische Design der Marke schätzt. Alléno: „Der Pavillon Ledoyen ist eine Pariser Institution, ein einzigartiger Ort, der mit der ihn umgebenden Natur eine perfekte Symbiose bildet. Seit mehr als drei Jahren arbeiten wir unermüdlich daran, dem historischen Gebäude in den Gärten der Champs-Elysées neues Leben einzuhauchen. Der Aufwand, den DS Automobiles betrieben hat, ist gigantisch. Die Designer haben eine neue, offene Küche entworfen, die unserem Anspruch an Spitzentechnologien und höchster Ergonomie in der Küche, im Restaurantsaal und selbst in den Büros gerecht wird. Sie haben eine einzigartige, moderne Art des Kochens entworfen, mit der wir unsere ganz eigene Identität finden. Wir wollen unseren Gästen eine neue Welt eröffnen, ein modernes, typisch französisches kulinarisches Erlebnis bieten, das im Einklang mit der Natur steht.“

Thierry Métroz, Direktor Design bei DS Automobiles: „Wir lieben Herausforderungen. Sie gehören zum Alltag und stehen im Einklang mit unserem avantgardistischen Geist. Als Yannick Alléno uns sein Projekt vorstellte, weckte er auf Anhieb unser Interesse. Wir waren von dem einzigartigen Vorhaben begeistert. Hinzu kam unsere Bewunderung für einen großartigen Mann, mit dem wir die Werte Kreativität, Leidenschaft, Wagemut und Modernität teilen.“

Das erste Treffen zwischen den Teams um Yves Bonnefont, Generaldirektor DS Automobiles, und Alléno fand im Mai 2015 statt. Damals feierte DS Automobiles im Rahmen der DS Week im Pariser Jardin des Tuileries „60 Jahre DS“ sowie die Gründung der eigenständigen Marke. Nach der ersten Begegnung ist eine besondere Verbindung entstanden, die zu dem einzigartigen gemeinsamen Projekt im Pavillon Ledoyen führte.

www.yannick-alleno.com

www.dsautomobiles.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Ideen & Konzepte Küchendesign by DS Automobiles Küchenchef Yannick Alléno trat vor einigen Monaten mit einer besonderen Herausforderung an die Designer von DS Automobiles heran: Sie sollten die neuen Küchenräumlichkeiten des Pavillon Ledoyen entwerfen. Dabei setzen der Spitzenkoch des Sternerestaurants und DS Automobiles auf gemeinsame Erfolgszutaten: Kreativität, Leidenschaft, Wagemut und Modernität. Der Pavillon Ledoyen ist seit 1792 eine der Adressen für französische Spitzenküche. Die neuen Küchenräumlichkeiten sollen im Frühling enthüllt werden.Seit Juli 2014, als der international anerkannte Küchenchef die Leitung des Restaurants übernahm, schreitet er mit der Sanierung der Pariser Institution voran. So wurden im Jahr 2016 bereits die öffentlichen Räume renoviert. 2017 ließ der Spitzenkoch ein Werk moderner Kunst von Olivier Masmonteil aufstellen.Nun möchte Alléno die Küchenräumlichkeiten des Pavillon Ledoyen, das im vergangenen Jahr 225-jähriges Bestehen feierte, in neuem Glanz erstrahlen lassen. Hierfür ging der Küchenchef eine Partnerschaft mit den Designern von DS Automobiles ein, da er das avantgardistische Design der Marke schätzt. Alléno: „Der Pavillon Ledoyen ist eine Pariser Institution, ein einzigartiger Ort, der mit der ihn umgebenden Natur eine perfekte Symbiose bildet. Seit mehr als drei Jahren arbeiten wir unermüdlich daran, dem historischen Gebäude in den Gärten der Champs-Elysées neues Leben einzuhauchen. Der Aufwand, den DS Automobiles betrieben hat, ist gigantisch. Die Designer haben eine neue, offene Küche entworfen, die unserem Anspruch an Spitzentechnologien und höchster Ergonomie in der Küche, im Restaurantsaal und selbst in den Büros gerecht wird. Sie haben eine einzigartige, moderne Art des Kochens entworfen, mit der wir unsere ganz eigene Identität finden. Wir wollen unseren Gästen eine neue Welt eröffnen, ein modernes, typisch französisches kulinarisches Erlebnis bieten, das im Einklang mit der Natur steht.“Thierry Métroz, Direktor Design bei DS Automobiles: „Wir lieben Herausforderungen. Sie gehören zum Alltag und stehen im Einklang mit unserem avantgardistischen Geist. Als Yannick Alléno uns sein Projekt vorstellte, weckte er auf Anhieb unser Interesse. Wir waren von dem einzigartigen Vorhaben begeistert. Hinzu kam unsere Bewunderung für einen großartigen Mann, mit dem wir die Werte Kreativität, Leidenschaft, Wagemut und Modernität teilen.“Das erste Treffen zwischen den Teams um Yves Bonnefont, Generaldirektor DS Automobiles, und Alléno fand im Mai 2015 statt. Damals feierte DS Automobiles im Rahmen der DS Week im Pariser Jardin des Tuileries „60 Jahre DS“ sowie die Gründung der eigenständigen Marke. Nach der ersten Begegnung ist eine besondere Verbindung entstanden, die zu dem einzigartigen gemeinsamen Projekt im Pavillon Ledoyen führte.www.yannick-alleno.comwww.dsautomobiles.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen