Messen & Events | 25.11.2021

Karriereförderung

Start-up-Unternehmen werden in der Newcome-Area auf der Intergastra in Stuttgart gefördert Start-up-Unternehmen werden in der Newcome-Area auf der Intergastra in Stuttgart gefördert / Foto: Intergastra

Seine Ideen der Welt zu präsentieren und einen eigenen Betrieb zu gründen, erfordert Sachverstand und Mut. Wer beides aufbringt, findet auf der Intergastra, der Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, vom 5. bis 9. Februar 2022 in Stuttgart, sowohl die richtigen Partner für eine künftige Zusammenarbeit als auch Gleichgesinnte zum Austausch.

Neue Ideen und Konzepte in der Newcome-Area

Für Gründer und Start-ups, die auf der Fachmesse ihre Geschäftsideen und neuen Produkte für Gastronomie und Hotellerie vorstellen wollen, ist die Newcome-Area die ideale Plattform. Als besonderen Clou fördert das Land Baden-Württemberg mit seiner Landeskampagne Start-up BW in Gründung befindliche Unternehmen aus Baden-Württemberg, die einen Stand im Newcome-Bereich der Intergastra belegen. Interessierte Jungunternehmer können sich über hier zur Sonderschau anmelden.

Geballtes Fachwissen zu den Themen Gründung und Karriere bringt darüber hinaus der DEHOGA auf die Bühne. Für die Fachmesse, die vom 5. bis 9. Februar 2022 in Stuttgart stattfindet, haben der DEHOGA Baden-Württemberg, die DEHOGA Akademie, die DEHOGA Beratung sowie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg ein umfangreiches Angebot an intensiven Workshops und Wettbewerben zusammengestellt. Hierbei haben die Gründer Gelegenheit, ihre Ideen vorzustellen und ihre Vision zu handfesten Erfolgskonzepten weiterzuentwickeln.

Gründer treten zum Elevator Pitch an

Beim Start-up BW Elevator Pitch – DEHOGA Cup am Sonntag, den 6. Februar 2022, müssen die Teilnehmenden ihre Geschäftsideen innerhalb von drei Minuten auf den Punkt bringen. Die Fachjury, potenzielle Investoren und mögliche Partner entscheiden anschließend, wessen Idee mit einem Preisgeld gefördert wird. Das erstplatzierte Gründungsteam unterstützt der DEHOGA BW mit einem umfassenden Beratungs-, Weiterbildungs- oder Vermarktungsangebot. Außerdem haben die Gewinner die Chance, ihre Idee beim Landesfinale der Start-up BW Elevator Pitches zu präsentieren. Der Landessieg ist mit hohen Preisgeldern dotiert und lenkt jede Menge Aufmerksamkeit auf das neue Unternehmen.

Der Wettbewerb wird vom DEHOGA BW und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus BW ausgeschrieben. Mitmachen können Start-ups aus dem Gastgewerbe sowie Lieferanten und Dienstleister. Dafür muss das Unternehmen in Deutschland ansässig sein und sollte sich in der Vorgründungsphase befinden oder noch nicht länger als fünf Jahre am Markt bestehen. Acht der zehn Startplätze werden durch ein Online-Voting auf der zugehörigen Website bis zum 17. Januar 2022 vergeben. Zwei weitere Plätze bestimmt ein Expertenteam.

Drei Gründungsteams für Gastrolabor gesucht

Das erstmals stattfindende Gastrolabor ist ein einzigartiges Angebot der DEHOGA Beratung und Akademie. Dabei entwickeln die Teilnehmenden innerhalb von fünf Messetagen ihr eigenes Konzept für die Gründung eines innovativen und zukunftsfähigen Gastronomiebetriebes. Unterstützt werden die jungen Talente von einem erfahrenen Team aus Impulsgebern, Coaches und Experten der Branche. Schwerpunkte des fünftägigen Coachings sind Marketing und Kommunikation, Mitarbeiterentwicklung und -führung, Digitalisierung sowie Finanzierung und Wertschöpfung. Bei allen Überlegungen steht die Umsetzbarkeit im Fokus, damit die Gründungsteams direkt nach der Messe in Stuttgart durchstarten können. Darüber hinaus erwartet die Teilnehmenden ein Preisgeld, das ihnen den Start am Markt erleichtern soll.

Für die Online-Bewerbung zum Wettbewerb sollte bereits ein erster Konzeptvorschlag für eine Neugründung oder Betriebsübernahme vorliegen. Eine Fachjury wählt im Vorfeld drei Teams für die öffentlichkeitswirksame Teilnahme am Gastrolabor aus.

www.intergastra.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Messen & Events Karriereförderung Seine Ideen der Welt zu präsentieren und einen eigenen Betrieb zu gründen, erfordert Sachverstand und Mut. Wer beides aufbringt, findet auf der Intergastra, der Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie, vom 5. bis 9. Februar 2022 in Stuttgart, sowohl die richtigen Partner für eine künftige Zusammenarbeit als auch Gleichgesinnte zum Austausch.Neue Ideen und Konzepte in der Newcome-AreaFür Gründer und Start-ups, die auf der Fachmesse ihre Geschäftsideen und neuen Produkte für Gastronomie und Hotellerie vorstellen wollen, ist die Newcome-Area die ideale Plattform. Als besonderen Clou fördert das Land Baden-Württemberg mit seiner Landeskampagne Start-up BW in Gründung befindliche Unternehmen aus Baden-Württemberg, die einen Stand im Newcome-Bereich der Intergastra belegen. Interessierte Jungunternehmer können sich über hier zur Sonderschau anmelden.Geballtes Fachwissen zu den Themen Gründung und Karriere bringt darüber hinaus der DEHOGA auf die Bühne. Für die Fachmesse, die vom 5. bis 9. Februar 2022 in Stuttgart stattfindet, haben der DEHOGA Baden-Württemberg, die DEHOGA Akademie, die DEHOGA Beratung sowie das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg ein umfangreiches Angebot an intensiven Workshops und Wettbewerben zusammengestellt. Hierbei haben die Gründer Gelegenheit, ihre Ideen vorzustellen und ihre Vision zu handfesten Erfolgskonzepten weiterzuentwickeln.Gründer treten zum Elevator Pitch anBeim Start-up BW Elevator Pitch – DEHOGA Cup am Sonntag, den 6. Februar 2022, müssen die Teilnehmenden ihre Geschäftsideen innerhalb von drei Minuten auf den Punkt bringen. Die Fachjury, potenzielle Investoren und mögliche Partner entscheiden anschließend, wessen Idee mit einem Preisgeld gefördert wird. Das erstplatzierte Gründungsteam unterstützt der DEHOGA BW mit einem umfassenden Beratungs-, Weiterbildungs- oder Vermarktungsangebot. Außerdem haben die Gewinner die Chance, ihre Idee beim Landesfinale der Start-up BW Elevator Pitches zu präsentieren. Der Landessieg ist mit hohen Preisgeldern dotiert und lenkt jede Menge Aufmerksamkeit auf das neue Unternehmen.Der Wettbewerb wird vom DEHOGA BW und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus BW ausgeschrieben. Mitmachen können Start-ups aus dem Gastgewerbe sowie Lieferanten und Dienstleister. Dafür muss das Unternehmen in Deutschland ansässig sein und sollte sich in der Vorgründungsphase befinden oder noch nicht länger als fünf Jahre am Markt bestehen. Acht der zehn Startplätze werden durch ein Online-Voting auf der zugehörigen Website bis zum 17. Januar 2022 vergeben. Zwei weitere Plätze bestimmt ein Expertenteam.Drei Gründungsteams für Gastrolabor gesuchtDas erstmals stattfindende Gastrolabor ist ein einzigartiges Angebot der DEHOGA Beratung und Akademie. Dabei entwickeln die Teilnehmenden innerhalb von fünf Messetagen ihr eigenes Konzept für die Gründung eines innovativen und zukunftsfähigen Gastronomiebetriebes. Unterstützt werden die jungen Talente von einem erfahrenen Team aus Impulsgebern, Coaches und Experten der Branche. Schwerpunkte des fünftägigen Coachings sind Marketing und Kommunikation, Mitarbeiterentwicklung und -führung, Digitalisierung sowie Finanzierung und Wertschöpfung. Bei allen Überlegungen steht die Umsetzbarkeit im Fokus, damit die Gründungsteams direkt nach der Messe in Stuttgart durchstarten können. Darüber hinaus erwartet die Teilnehmenden ein Preisgeld, das ihnen den Start am Markt erleichtern soll.Für die Online-Bewerbung zum Wettbewerb sollte bereits ein erster Konzeptvorschlag für eine Neugründung oder Betriebsübernahme vorliegen. Eine Fachjury wählt im Vorfeld drei Teams für die öffentlichkeitswirksame Teilnahme am Gastrolabor aus.www.intergastra.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.