Markt & Produkte | 09.09.2019

Für mehr WLAN-Hotspots

Soacialwave Geschäftsführer Felix Schönfelder Mario Schilling Gründer MeinHotspot WLAN Die ursprünglichen Geschäftsführer von Socialwave: Felix Schönfelder (links) und Mario Schilling (Gründer) / Foto: Socialwave

Die Hotspot-Anbieter Socialwave und MeinHotspot schließen sich zusammen, um ein größeres Netz an WLAN-Hotspots in Gastronomie, Handel und Hotel zu schaffen.

Die zwei professionellen Anbieter von WLAN-Hotspots bündeln ihre Expertise, um als Gruppe zum führenden Anbieter von rechtssicheren WLAN-Hotspots mit innovativen Marketingfunktionen zu werden.  Das Kerngeschäft der beiden Anbieter ist dasselbe. Doch während sich Socialwave in den Branchen Gastronomie und Fitness etabliert und auf zahlreiche Marketingfunktionen spezialisiert hat, ist MeinHotspot stark in der öffentlichen Branche sowie im Hotelgewerbe vertreten.

Ziel dieses Zusammenschlusses ist es, die WLAN-Quote im öffentlichen und teilöffentlichen Raum deutlich zu erhöhen. Dafür sollen etwa in Zukunft Investitionen gebündelt werden, um das Produkt und die Dienstleistung kontinuierlich weiterzuentwickeln. Beide Unternehmen werden an ihren Standorten Berlin und München bleiben und weiterhin unter den eigenen Markennamen agieren.

www.social-wave.de

www.meinhotspot.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige Palux Großküchentechnik
Markt & Produkte Für mehr WLAN-Hotspots Die Hotspot-Anbieter Socialwave und MeinHotspot schließen sich zusammen, um ein größeres Netz an WLAN-Hotspots in Gastronomie, Handel und Hotel zu schaffen.Die zwei professionellen Anbieter von WLAN-Hotspots bündeln ihre Expertise, um als Gruppe zum führenden Anbieter von rechtssicheren WLAN-Hotspots mit innovativen Marketingfunktionen zu werden.  Das Kerngeschäft der beiden Anbieter ist dasselbe. Doch während sich Socialwave in den Branchen Gastronomie und Fitness etabliert und auf zahlreiche Marketingfunktionen spezialisiert hat, ist MeinHotspot stark in der öffentlichen Branche sowie im Hotelgewerbe vertreten.Ziel dieses Zusammenschlusses ist es, die WLAN-Quote im öffentlichen und teilöffentlichen Raum deutlich zu erhöhen. Dafür sollen etwa in Zukunft Investitionen gebündelt werden, um das Produkt und die Dienstleistung kontinuierlich weiterzuentwickeln. Beide Unternehmen werden an ihren Standorten Berlin und München bleiben und weiterhin unter den eigenen Markennamen agieren.www.social-wave.dewww.meinhotspot.com

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen