Anzeige
Branchennews | 09.03.2018

Frischer Wind in Stuttgart

Foto: Marché International

Marché International ist neuer Pächter der gastronomischen Betriebe in der Stuttgarter Wilhelma. Die offizielle Übergabe der Betriebe an das Gastronomieunternehmen ist für Mai 2018 geplant.

Bis zum Frühjahr 2019 soll dann insbesondere das Restaurant am Wilhelma-Theater saniert und dort ein neues Marché Mövenpick Restaurant mit einem Hauch Amazonas-Flair eröffnet werden. Damit kehrt das beliebte Live Cooking-Konzept mit frischer Marktküche an seine Stuttgarter Geburtsstätte zurück. Die Besucher des neuen Restaurants soll nach der Eröffnung ein Mix aus lokal schwäbischer sowie saisonaler Küche mit einem Hauch Exotik erwarten. Dabei können die Gäste zwischen Marktständen flanieren und ihre Gerichte individuell aus einer Fülle an Leckereien auswählen. Die Zubereitung der Speisen kann live an den offen gestalteten Küchen miterlebt werden. Auch die beliebten schwäbischen Maultaschen werden weiterhin auf der Speisekarte zu finden sein. Ein kulinarisches Highlight soll außerdem die „Vegetarian Island“ sein: mit vielen vegetarischen und veganen Speisen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Zuschlag für die Neuausrichtung der Wilhelma-Gastronomie erhalten haben. In Stuttgart eröffnete 1983 das erste Marché Restaurant und nun kehren wir frischer denn je zurück. Unsere Unternehmensphilosophie und die Grundsätze des zoologisch-botanischen Gartens ergänzen sich einfach hervorragend“, so Oliver Altherr, Chief Executive Officer von Marché International.

Auch die weiteren Standorte am Aussichtspunkt Belvedere sowie am jetzigen Schaubauernhof erhalten in Zukunft einen neuen Anstrich. Passend zum mediterranen Umfeld des Belvederes und der Architektur des maurischen Pavillons wird hier zukünftig das „Intermezzo Italiano“ gelebt: Süße und salzige Speisen des Südens laden zum sommerlichen Schwelgen auf der Terrasse ein. Die Pasta sowie Antipasti, Focaccia und Dolci werden laut Unternehmen täglich frisch und vor Ort von Hand zubereitet. Im Schaubauernhof werden die saisonale Marktküche sowie die Produkte von regionalen Produzenten im Zentrum stehen – ganz nach dem Motto „Zu Besuch beim lokalen Bauern“.

www.marche-int.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Branchennews Frischer Wind in Stuttgart Marché International ist neuer Pächter der gastronomischen Betriebe in der Stuttgarter Wilhelma. Die offizielle Übergabe der Betriebe an das Gastronomieunternehmen ist für Mai 2018 geplant.Bis zum Frühjahr 2019 soll dann insbesondere das Restaurant am Wilhelma-Theater saniert und dort ein neues Marché Mövenpick Restaurant mit einem Hauch Amazonas-Flair eröffnet werden. Damit kehrt das beliebte Live Cooking-Konzept mit frischer Marktküche an seine Stuttgarter Geburtsstätte zurück. Die Besucher des neuen Restaurants soll nach der Eröffnung ein Mix aus lokal schwäbischer sowie saisonaler Küche mit einem Hauch Exotik erwarten. Dabei können die Gäste zwischen Marktständen flanieren und ihre Gerichte individuell aus einer Fülle an Leckereien auswählen. Die Zubereitung der Speisen kann live an den offen gestalteten Küchen miterlebt werden. Auch die beliebten schwäbischen Maultaschen werden weiterhin auf der Speisekarte zu finden sein. Ein kulinarisches Highlight soll außerdem die „Vegetarian Island“ sein: mit vielen vegetarischen und veganen Speisen.„Wir freuen uns sehr, dass wir den Zuschlag für die Neuausrichtung der Wilhelma-Gastronomie erhalten haben. In Stuttgart eröffnete 1983 das erste Marché Restaurant und nun kehren wir frischer denn je zurück. Unsere Unternehmensphilosophie und die Grundsätze des zoologisch-botanischen Gartens ergänzen sich einfach hervorragend“, so Oliver Altherr, Chief Executive Officer von Marché International.Auch die weiteren Standorte am Aussichtspunkt Belvedere sowie am jetzigen Schaubauernhof erhalten in Zukunft einen neuen Anstrich. Passend zum mediterranen Umfeld des Belvederes und der Architektur des maurischen Pavillons wird hier zukünftig das „Intermezzo Italiano“ gelebt: Süße und salzige Speisen des Südens laden zum sommerlichen Schwelgen auf der Terrasse ein. Die Pasta sowie Antipasti, Focaccia und Dolci werden laut Unternehmen täglich frisch und vor Ort von Hand zubereitet. Im Schaubauernhof werden die saisonale Marktküche sowie die Produkte von regionalen Produzenten im Zentrum stehen – ganz nach dem Motto „Zu Besuch beim lokalen Bauern“.www.marche-int.com

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen