Menschen & Karrieren | 10.01.2020

Favorite jetzt mit Schmitt

Tobias Schmitt Küchenchef Favorite Parkhotel Mainz Tobias Schmitt / Foto: Thorsten Zimmermann

Tobias Schmitt übernimmt demnächst das Ruder als Küchenchef im Gourmetrestaurant des Favorite Parkhotel. Sein Vorgänger, Daniele Tortomasi, hat zum Jahresbeginn das Mainzer Haus mit unbekanntem Ziel verlassen.

Der bisherige Sous Chef unter Andreas Krolik im angesagten Frankfurter Sternerestaurant Lafleur im Gesellschaftshaus des Palmengartens freut sich auf die neue Herausforderung. Als Sohn von Harald Schmitt, der Wiesbadener Hotellegende und Ex-Chef der Ente will der 32-Jährige die Mainzer mit seinen kulinarischen Kreationen glücklich machen und auch die Wiesbadener über den Rhein locken.

Seine Ausbildung zum Koch absolvierte Schmitt im Brenners Park Hotel & Spa in Baden-Baden. Anschließend nahm er Kurs in Richtung Norden und arbeitete in Hamburg an der Seite von Cornelia Poletto und anschließend als Demi Chef im Jacobs Gourmetrestaurant des Hotel Louis C. Jacob. Von dort startete er in die weite Welt hinaus. Ein Jahr lang stand Schmitt in Australien am Herd – zuletzt im Orpheuse Island Resort am Great Barrier Reef. Es folgte ein Jahr in Amsterdam im Intercontinental Hotel, im Sternerestaurant La Rive bei Küchenchef Roger Rassin. Zwei Michelin Sterne leuchteten über der Villa Merton, als Schmitt bei Matthias Schmidt in Frankfurt am Main auf dem Posten des Gardemanger und Poissonier anheuerte. Er blieb der Mainmetropole treu als er im Januar 2015 als Sous Chef und Chef Patissier ins Lafleur wechselte.

Sein Vorgänger Daniele Tortomasi zieht nach einem Jahr weiter. Zum Jahresbeginn verließ er das Gourmetrestaurant des Favorite Parkhotel mit unbekanntem Ziel. Zum Küchenchefwechsel sagt Betreiber Christian Barth: „Daniele Tortomasi hat uns ein Jahr lang als Küchenchef begleitet und immer wieder für Überraschungen gesorgt und uns begeistert mit seinem unermüdlichen Streben nach absoluter Perfektion. Er ist noch sehr jung und absolut ambitioniert, denn er will ganz nach oben. Deshalb muss er noch so viel Erfahrung sammeln wie möglich – an möglichst vielen unterschiedlichen Orten. Das ist wichtig für seinen weiteren Weg, und dabei möchten wir ihm keine Steine in den Weg legen. Wir möchten ihn vielmehr dazu ermuntern, sich mit offenen Augen auf den Weg zu machen. Er hat viel Potential, auf das er stolz sein darf. Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns, wenn wir in kollegialer Verbindung bleiben.“

www.favorite-mainz.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Menschen & Karrieren Favorite jetzt mit Schmitt Tobias Schmitt übernimmt demnächst das Ruder als Küchenchef im Gourmetrestaurant des Favorite Parkhotel. Sein Vorgänger, Daniele Tortomasi, hat zum Jahresbeginn das Mainzer Haus mit unbekanntem Ziel verlassen.Der bisherige Sous Chef unter Andreas Krolik im angesagten Frankfurter Sternerestaurant Lafleur im Gesellschaftshaus des Palmengartens freut sich auf die neue Herausforderung. Als Sohn von Harald Schmitt, der Wiesbadener Hotellegende und Ex-Chef der Ente will der 32-Jährige die Mainzer mit seinen kulinarischen Kreationen glücklich machen und auch die Wiesbadener über den Rhein locken.Seine Ausbildung zum Koch absolvierte Schmitt im Brenners Park Hotel & Spa in Baden-Baden. Anschließend nahm er Kurs in Richtung Norden und arbeitete in Hamburg an der Seite von Cornelia Poletto und anschließend als Demi Chef im Jacobs Gourmetrestaurant des Hotel Louis C. Jacob. Von dort startete er in die weite Welt hinaus. Ein Jahr lang stand Schmitt in Australien am Herd – zuletzt im Orpheuse Island Resort am Great Barrier Reef. Es folgte ein Jahr in Amsterdam im Intercontinental Hotel, im Sternerestaurant La Rive bei Küchenchef Roger Rassin. Zwei Michelin Sterne leuchteten über der Villa Merton, als Schmitt bei Matthias Schmidt in Frankfurt am Main auf dem Posten des Gardemanger und Poissonier anheuerte. Er blieb der Mainmetropole treu als er im Januar 2015 als Sous Chef und Chef Patissier ins Lafleur wechselte.Sein Vorgänger Daniele Tortomasi zieht nach einem Jahr weiter. Zum Jahresbeginn verließ er das Gourmetrestaurant des Favorite Parkhotel mit unbekanntem Ziel. Zum Küchenchefwechsel sagt Betreiber Christian Barth: „Daniele Tortomasi hat uns ein Jahr lang als Küchenchef begleitet und immer wieder für Überraschungen gesorgt und uns begeistert mit seinem unermüdlichen Streben nach absoluter Perfektion. Er ist noch sehr jung und absolut ambitioniert, denn er will ganz nach oben. Deshalb muss er noch so viel Erfahrung sammeln wie möglich – an möglichst vielen unterschiedlichen Orten. Das ist wichtig für seinen weiteren Weg, und dabei möchten wir ihm keine Steine in den Weg legen. Wir möchten ihn vielmehr dazu ermuntern, sich mit offenen Augen auf den Weg zu machen. Er hat viel Potential, auf das er stolz sein darf. Wir wünschen ihm alles Gute und freuen uns, wenn wir in kollegialer Verbindung bleiben.“www.favorite-mainz.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen