Ideen & Konzepte | 13.02.2018

Erneutes Wachstum

Fotostrecke casualfood betreibt mittlerweile zwölf unterschiedliche Gastro- und Store-Konzepte, unter anderem Goodman & Filippo / Foto: casualfood

casualfood konnte im vergangenen Jahr expandieren und sein Ergebnis mit einem Nettoumsatz von 51,5 Millionen Euro in 2017 erneut steigern.

Insgesamt arbeiten heute über 700 Mitarbeiter aus 71 Nationen im Unternehmen und im vergangenen Jahr gingen gleich fünf casualfood Stores an den Start. Mittlerweile betreibt das Unternehmen 59 gastronomische Verkaufseinheiten der zwölf unterschiedlichen Gastro-und Store-Konzepte.

„Wir freuen uns, dass wir in 2017 mit unseren Konzepten erneut durchstarten und eine Umsatzsteigerung von knapp 20 Prozent erzielen konnten. Für 2018 haben wir weitere Neueröffnungen im Gepäck, es bleibt spannend“, sagen Stefan Weber und Michael Weigel, Geschäftsführende Gesellschafter casualfood.

Am Flughafen Köln/Bonn öffnete Mitte 2017 das Goodman & Filippo. Nach einer erfolgreichen Testphase mit zwei Bikes folgte das italo-amerikanische Erfolgskonzept Ende letzten Jahres auch am Flughafen Ljubljana, Slowenien, zusammen mit einer Mondo Bianco Bar. Es handelt sich dabei um die ersten beiden stationären Konzepte von casualfood im Ausland. Die Präsenz am Flughafen Frankfurt erweiterte das Unternehmen um ein Hermann’s Restaurant und ein Quicker’s Mobil. Das Mondo dort erhielt ein Facelift und erstrahlt in neuem Glanz. Außerdem ging am Hauptbahnhof Essen ein neues Quicker’s an den Start.

Im Juni 2017 gewann Goodman & Filippo den FAB Award als bestes Neues Food & Beverage Konzept des Jahres im europäischen Raum und wurde erst kürzlich mit dem DUS Excellence Award am Flughafen Düsseldorf ausgezeichnet. Im Februar 2018 geht das nächste Deli am Flughafen Frankfurt an den Start.

www.casualfood.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Ideen & Konzepte Erneutes Wachstum casualfood konnte im vergangenen Jahr expandieren und sein Ergebnis mit einem Nettoumsatz von 51,5 Millionen Euro in 2017 erneut steigern.Insgesamt arbeiten heute über 700 Mitarbeiter aus 71 Nationen im Unternehmen und im vergangenen Jahr gingen gleich fünf casualfood Stores an den Start. Mittlerweile betreibt das Unternehmen 59 gastronomische Verkaufseinheiten der zwölf unterschiedlichen Gastro-und Store-Konzepte.„Wir freuen uns, dass wir in 2017 mit unseren Konzepten erneut durchstarten und eine Umsatzsteigerung von knapp 20 Prozent erzielen konnten. Für 2018 haben wir weitere Neueröffnungen im Gepäck, es bleibt spannend“, sagen Stefan Weber und Michael Weigel, Geschäftsführende Gesellschafter casualfood.Am Flughafen Köln/Bonn öffnete Mitte 2017 das Goodman & Filippo. Nach einer erfolgreichen Testphase mit zwei Bikes folgte das italo-amerikanische Erfolgskonzept Ende letzten Jahres auch am Flughafen Ljubljana, Slowenien, zusammen mit einer Mondo Bianco Bar. Es handelt sich dabei um die ersten beiden stationären Konzepte von casualfood im Ausland. Die Präsenz am Flughafen Frankfurt erweiterte das Unternehmen um ein Hermann’s Restaurant und ein Quicker’s Mobil. Das Mondo dort erhielt ein Facelift und erstrahlt in neuem Glanz. Außerdem ging am Hauptbahnhof Essen ein neues Quicker’s an den Start.Im Juni 2017 gewann Goodman & Filippo den FAB Award als bestes Neues Food & Beverage Konzept des Jahres im europäischen Raum und wurde erst kürzlich mit dem DUS Excellence Award am Flughafen Düsseldorf ausgezeichnet. Im Februar 2018 geht das nächste Deli am Flughafen Frankfurt an den Start.www.casualfood.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen