Anzeige
Branchennews | 21.08.2018

Deutschland sitzt gern draußen

Foto: Bookatable by Michelin

Die meisten Deutschen verbringen ihren Restaurantbesuch bei sommerlichen Temperaturen gerne draußen – am liebsten bequem und schattig. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Bookatable by Michelin unter knapp 700 Restaurantgästen aus Deutschland.

Im Sommer sitzen 89 Prozent der Umfrageteilnehmer am liebsten im Außenbereich. Zumindest, wenn ein Tisch frei ist, sagen 46 Prozent der Befragten. Ein Drittel der deutschen Restaurantgäste setzt sich erst bei T-Shirt-Wetter ins Freie und auch die Jahreszeit spielt dabei eine Rolle. 40 Prozent der Befragten sitzen meist ab Frühling draußen, wenn man auch ohne warme Jacke draußen sitzen kann. 16 Prozent nutzen dagegen jede Gelegenheit, um im Außenbereich eines Restaurants sitzen zu können, es sei denn, es gibt keine Sitzplätze mehr oder es regnet. Für 15 Prozent der deutschen Restaurantgäste kommt der Außenbereich zumindest in Frage, sobald die Sonne scheint, unabhängig von den Temperaturen.

Auf die Frage, was sich Gäste beim Restaurantbesuch unter freiem Himmel wünschen, rangiert ein schattiges Plätzchen auf Platz eins. In diesem Sommer schätzen es 66 Prozent der Befragten, nicht in der prallen Sonne zu sitzen. Restaurants, die genügend Sonnenschirme oder andere schattenspendende Alternativen für ihre Gäste bieten, sind damit besonders beliebt. 61 Prozent der Restaurantbesucher schätzen bequeme Sitzmöbel im Außenbereich eines Lokals. Hier achtet die Hälfte der Deutschen, wie auch im Innenraum, außerdem auf Sauberkeit und Hygiene. Auf Platz drei folgt die Gestaltung des Außenbereichs, zum Beispiel mit dekorativen Blumen oder Pflanzen. 49 Prozent der Befragten mögen es auch draußen hübsch und gepflegt. Für gut ein Drittel zählt darüber hinaus ein schönes Ambiente, für das etwa Kerzen oder Windlichter sorgen können. Besonders wenn die Sonne untergeht, wird die Beleuchtung wichtig: Für 23 Prozent der befragten Restaurantgäste ist gutes Licht Pflicht, damit man das Essen und den Gesprächspartner sieht. Falls es doch etwas kühler wird, schätzen 18 Prozent der Gäste zudem Heizstrahler.

Mehr als 80 Prozent der Gäste haben nichts gegen Hunde beim Restaurantbesuch im Freien. 51 Prozent wünschen sich allerdings, dass diese angeleint werden. 15 Prozent der Gäste mögen hingegen keine Hunde im Restaurant-Außenbereich. Ähnlich tolerant sind die befragten Restaurantbesucher beim Thema Rauchen: 51 Prozent der Befragten finden es in Ordnung, wenn im Außenbereich eines Restaurants geraucht wird, sofern sie den Rauch nicht ins Gesicht bekommen. 37 Prozent der Umfrageteilnehmer in Deutschland empfinden Rauchen allerdings als störend. Der Geruch sei unangenehm und passiv mitrauchen möchten diese Gäste auch nicht. Zwölf Prozent der Befragten sind Raucher und finden es deshalb gut, wenn sie im Außenbereich eines Restaurants rauchen dürfen.

Aufgrund der Unbeständigkeit des Wetters nehmen zwar nicht alle Restaurants Reservierungen für draußen an, fast die Hälfte der Befragten würde sich darüber allerdings freuen. „45 Prozent der Restaurant-Gäste wünschen sich, dass sie bei gutem Wetter einen Tisch für den Außenbereich reservieren können“, sagt Thomas Bergmann, Regional Director DACH des Online-Reservierungs-Services Bookatable by Michelin. „Die Mehrheit der Gäste versteht aber auch, dass Restaurants dies meist nicht anbieten, da das Wetter jederzeit schwanken kann und Gastronomen ihren Betrieb planen müssen.“

www.bookatable.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Branchennews Deutschland sitzt gern draußen Die meisten Deutschen verbringen ihren Restaurantbesuch bei sommerlichen Temperaturen gerne draußen – am liebsten bequem und schattig. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Bookatable by Michelin unter knapp 700 Restaurantgästen aus Deutschland.Im Sommer sitzen 89 Prozent der Umfrageteilnehmer am liebsten im Außenbereich. Zumindest, wenn ein Tisch frei ist, sagen 46 Prozent der Befragten. Ein Drittel der deutschen Restaurantgäste setzt sich erst bei T-Shirt-Wetter ins Freie und auch die Jahreszeit spielt dabei eine Rolle. 40 Prozent der Befragten sitzen meist ab Frühling draußen, wenn man auch ohne warme Jacke draußen sitzen kann. 16 Prozent nutzen dagegen jede Gelegenheit, um im Außenbereich eines Restaurants sitzen zu können, es sei denn, es gibt keine Sitzplätze mehr oder es regnet. Für 15 Prozent der deutschen Restaurantgäste kommt der Außenbereich zumindest in Frage, sobald die Sonne scheint, unabhängig von den Temperaturen.Auf die Frage, was sich Gäste beim Restaurantbesuch unter freiem Himmel wünschen, rangiert ein schattiges Plätzchen auf Platz eins. In diesem Sommer schätzen es 66 Prozent der Befragten, nicht in der prallen Sonne zu sitzen. Restaurants, die genügend Sonnenschirme oder andere schattenspendende Alternativen für ihre Gäste bieten, sind damit besonders beliebt. 61 Prozent der Restaurantbesucher schätzen bequeme Sitzmöbel im Außenbereich eines Lokals. Hier achtet die Hälfte der Deutschen, wie auch im Innenraum, außerdem auf Sauberkeit und Hygiene. Auf Platz drei folgt die Gestaltung des Außenbereichs, zum Beispiel mit dekorativen Blumen oder Pflanzen. 49 Prozent der Befragten mögen es auch draußen hübsch und gepflegt. Für gut ein Drittel zählt darüber hinaus ein schönes Ambiente, für das etwa Kerzen oder Windlichter sorgen können. Besonders wenn die Sonne untergeht, wird die Beleuchtung wichtig: Für 23 Prozent der befragten Restaurantgäste ist gutes Licht Pflicht, damit man das Essen und den Gesprächspartner sieht. Falls es doch etwas kühler wird, schätzen 18 Prozent der Gäste zudem Heizstrahler.Mehr als 80 Prozent der Gäste haben nichts gegen Hunde beim Restaurantbesuch im Freien. 51 Prozent wünschen sich allerdings, dass diese angeleint werden. 15 Prozent der Gäste mögen hingegen keine Hunde im Restaurant-Außenbereich. Ähnlich tolerant sind die befragten Restaurantbesucher beim Thema Rauchen: 51 Prozent der Befragten finden es in Ordnung, wenn im Außenbereich eines Restaurants geraucht wird, sofern sie den Rauch nicht ins Gesicht bekommen. 37 Prozent der Umfrageteilnehmer in Deutschland empfinden Rauchen allerdings als störend. Der Geruch sei unangenehm und passiv mitrauchen möchten diese Gäste auch nicht. Zwölf Prozent der Befragten sind Raucher und finden es deshalb gut, wenn sie im Außenbereich eines Restaurants rauchen dürfen.Aufgrund der Unbeständigkeit des Wetters nehmen zwar nicht alle Restaurants Reservierungen für draußen an, fast die Hälfte der Befragten würde sich darüber allerdings freuen. „45 Prozent der Restaurant-Gäste wünschen sich, dass sie bei gutem Wetter einen Tisch für den Außenbereich reservieren können“, sagt Thomas Bergmann, Regional Director DACH des Online-Reservierungs-Services Bookatable by Michelin. „Die Mehrheit der Gäste versteht aber auch, dass Restaurants dies meist nicht anbieten, da das Wetter jederzeit schwanken kann und Gastronomen ihren Betrieb planen müssen.“www.bookatable.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen