DEHOGA Aktuell | 29.07.2019

Blitzlichtberatung verlängert

DEHOGA Bayern Blitzlichtberatung Scheck Foto: DEHOGA Bayern

Die kostenfreie Potential- und Schwachstellenanalyse für kleinere gastgewerbliche Betriebe, die durch den DEHOGA Bayern initiiert wurde, wird aufgrund der hohen Nachfrage bis ins Jahr 2020 fortgesetzt.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie stellt hierfür für 2019 und 2020 weitere 270.000 Euro für die kostenlose Kurzberatung für Hotellerie- sowie Gastronomiebetriebe zur Verfügung. Die Kosten trägt zu 90 Prozent das Wirtschaftsministerium, die restlichen zehn Prozent übernimmt der DEHOGA Bayern für die Betriebe. Somit bekommen weitere 500 Betriebe die Chance auf die Blitzlichtberatung, die einem Gegenwert von 600 Euro brutto entspricht und das Herzstück der Kampagne Zukunft für das Bayerische Gastgewerbe bildet.

Die Kampagne Zukunft für das Bayerische Gastgewerbe wurde 2018 ins Leben gerufen. Essenzieller Bestandteil davon ist die sogenannte Blitzlichtberatung, die ursprünglich auf ein Jahr begrenzt war. Mit 504 erbrachten Beratungen war sie ein voller Erfolg, der das bayerische Wirtschaftsministerium vom Beratungsbedarf von Hoteliers und Gastronomen überzeugt hat.

Hintergrund zur Kampagne Zukunft für das bayerische Gastgewerbe ist das – vor allem im ländlichen Raum vermehrt – auftretende Wirtshaussterben. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hat der Freistaat zwischen den Jahren 2006 und 2015 fast ein Viertel seiner Schankwirtschaften verloren und befindet sich damit auf Rang zwei des größten Gaststättenrückgangs in Deutschland. Bereits jetzt besitzen etwa 500 bayerische Gemeinden kein Wirtshaus – und damit auch kein soziokulturelles Zentrum mehr. Zudem fehlt die wirtschaftliche Grundlage für die Leitökonomie Tourismus, die oftmals die letzte Chance für eine Region und damit notwendig zur Erreichung des Verfassungsziels der Herstellung und Wahrung gleicher Lebensverhältnisse in allen Regionen Bayerns ist. Die Kampagne Zukunft für das bayerische Gastgewerbe und insbesondere die Blitzlichtberatung erweisen sich als wirksame Maßnahme gegen das weitere Schließen von gastgewerblichen Einheiten im ländlichen Raum und somit für den Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur.

www.dehoga-bayern.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten123

Anzeige
DEHOGA Aktuell Blitzlichtberatung verlängert Die kostenfreie Potential- und Schwachstellenanalyse für kleinere gastgewerbliche Betriebe, die durch den DEHOGA Bayern initiiert wurde, wird aufgrund der hohen Nachfrage bis ins Jahr 2020 fortgesetzt.Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie stellt hierfür für 2019 und 2020 weitere 270.000 Euro für die kostenlose Kurzberatung für Hotellerie- sowie Gastronomiebetriebe zur Verfügung. Die Kosten trägt zu 90 Prozent das Wirtschaftsministerium, die restlichen zehn Prozent übernimmt der DEHOGA Bayern für die Betriebe. Somit bekommen weitere 500 Betriebe die Chance auf die Blitzlichtberatung, die einem Gegenwert von 600 Euro brutto entspricht und das Herzstück der Kampagne Zukunft für das Bayerische Gastgewerbe bildet.Die Kampagne Zukunft für das Bayerische Gastgewerbe wurde 2018 ins Leben gerufen. Essenzieller Bestandteil davon ist die sogenannte Blitzlichtberatung, die ursprünglich auf ein Jahr begrenzt war. Mit 504 erbrachten Beratungen war sie ein voller Erfolg, der das bayerische Wirtschaftsministerium vom Beratungsbedarf von Hoteliers und Gastronomen überzeugt hat.Hintergrund zur Kampagne Zukunft für das bayerische Gastgewerbe ist das – vor allem im ländlichen Raum vermehrt – auftretende Wirtshaussterben. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hat der Freistaat zwischen den Jahren 2006 und 2015 fast ein Viertel seiner Schankwirtschaften verloren und befindet sich damit auf Rang zwei des größten Gaststättenrückgangs in Deutschland. Bereits jetzt besitzen etwa 500 bayerische Gemeinden kein Wirtshaus – und damit auch kein soziokulturelles Zentrum mehr. Zudem fehlt die wirtschaftliche Grundlage für die Leitökonomie Tourismus, die oftmals die letzte Chance für eine Region und damit notwendig zur Erreichung des Verfassungsziels der Herstellung und Wahrung gleicher Lebensverhältnisse in allen Regionen Bayerns ist. Die Kampagne Zukunft für das bayerische Gastgewerbe und insbesondere die Blitzlichtberatung erweisen sich als wirksame Maßnahme gegen das weitere Schließen von gastgewerblichen Einheiten im ländlichen Raum und somit für den Erhalt der bayerischen Wirtshauskultur.www.dehoga-bayern.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen