Anzeige
Branchennews | 08.05.2018

Bewerbungsphase gestartet

Bewerbungsphase gestartet: Auch 2019 verleiht die Gastro Vision ihren Förderpreis in den zwei Kategorien analog und digital / Foto: Gastro Vision

Ab sofort ist es wieder möglich, sich für den Gastro Vision Förderpreis zu bewerben. Gesucht werden bis zum 13. September 2018 Gründer, Startups und Visionäre aus allen Bereichen der Zulieferindustrie für Hotellerie, Gastronomie und Catering.

Ob neues Food-Produkt, innovatives Dienstleistungs- oder Einrichtungskonzept oder außergewöhnliche App: Vergeben wird der Preis erneut in zwei Kategorien – analog und digital. „Derzeit ist so viel Bewegung im Markt, dass wir uns entschieden haben, an der Zweiteilung des Gastro Vision Förderpreises festzuhalten. Wir sind gespannt auf die Bewerbungen und freuen uns, die Newcomer bei ihrem erfolgreichen Start zu unterstützen“, sagt Gastro Vision-Veranstalter Klaus Klische.

Die Gewinner erwartet eine große Bühne: Sie dürfen ihre Konzepte auf der Gastro Vision 2019 mit einem kostenlosen Messestand und einem umfangreichen Marketingpaket präsentieren. Jedes Jahr erzielen die Gewinner des Förderpreises im Rahmen des Branchentreffs Aufmerksamkeit und können zahlreiche Kontakte knüpfen. Hinzu kommt die Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an weiteren Veranstaltungen der Gastro Vision wie beispielsweise der Roadshow.

Zehn innovative Konzepte werden aus den Einsendungen ausgewählt und dürfen am 27. September 2018 vor der Jury in Berlin präsentiert werden. Sie alle erhalten Feedback von den Branchenexperten. In der Jury befinden sich erfahrene und namhafte Vertreter aus Gastronomie, Hotellerie, Catering, Fachmedien und Zulieferindustrie, allesamt auch Einkaufsentscheider oder Meinungsbildner.

www.gastro-vision.com


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Branchennews Bewerbungsphase gestartet Ab sofort ist es wieder möglich, sich für den Gastro Vision Förderpreis zu bewerben. Gesucht werden bis zum 13. September 2018 Gründer, Startups und Visionäre aus allen Bereichen der Zulieferindustrie für Hotellerie, Gastronomie und Catering.Ob neues Food-Produkt, innovatives Dienstleistungs- oder Einrichtungskonzept oder außergewöhnliche App: Vergeben wird der Preis erneut in zwei Kategorien – analog und digital. „Derzeit ist so viel Bewegung im Markt, dass wir uns entschieden haben, an der Zweiteilung des Gastro Vision Förderpreises festzuhalten. Wir sind gespannt auf die Bewerbungen und freuen uns, die Newcomer bei ihrem erfolgreichen Start zu unterstützen“, sagt Gastro Vision-Veranstalter Klaus Klische.Die Gewinner erwartet eine große Bühne: Sie dürfen ihre Konzepte auf der Gastro Vision 2019 mit einem kostenlosen Messestand und einem umfangreichen Marketingpaket präsentieren. Jedes Jahr erzielen die Gewinner des Förderpreises im Rahmen des Branchentreffs Aufmerksamkeit und können zahlreiche Kontakte knüpfen. Hinzu kommt die Möglichkeit der kostenfreien Teilnahme an weiteren Veranstaltungen der Gastro Vision wie beispielsweise der Roadshow.Zehn innovative Konzepte werden aus den Einsendungen ausgewählt und dürfen am 27. September 2018 vor der Jury in Berlin präsentiert werden. Sie alle erhalten Feedback von den Branchenexperten. In der Jury befinden sich erfahrene und namhafte Vertreter aus Gastronomie, Hotellerie, Catering, Fachmedien und Zulieferindustrie, allesamt auch Einkaufsentscheider oder Meinungsbildner.www.gastro-vision.com

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen