Anzeige
Ideen & Konzepte | 02.08.2018

Anfassen ausdrücklich erwünscht

Ein besonderes Angebot für die Gäste im Relais & Châteaux Schlosshotel Burg Schlitz: der Salon Meissen / Foto: Hauke Hensel

Im „Salon Meissen“, einem privaten Esszimmer im Relais & Châteaux Schlosshotel Burg Schlitz, haben die Gäste jetzt Gelegenheit, eine persönlich ausgewählte Kollektion der Porzellan Manufaktur Meissen mit allen Sinnen zu erleben.

Neben den Menüs, die auf dem Porzellan kredenzt werden, sind hier auch mehrere kostbare Objekte versammelt, die man – das ist ausdrücklich gewünscht – in die Hand nehmen und auf sich wirken lassen soll.

Zum Auftakt wurde eines der ältesten und beliebtesten Dekore Meissens ausgewählt: der Ming Drache. Er steht für übernatürliche Weisheit, den Geist der Veränderung, für Sonne, Licht und Kraft. Mit der Präsentation nimmt man bewusst den Geist des 19. Jahrhunderts, als Burg Schlitz erbaut wurde, auf. Damals standen „Chinoiserien" hoch im Kurs. Daran knüpft man jetzt an: Noch bis Ostern können Gäste im Zeichen des Ming Drachens dinieren. Dann wird umdekoriert und Motive aus der Jagd oder aus dem Pferdesport kommen zum Einsatz.

Maximal vier Gäste können in den Genuss der „Expérience Salon Meissen" kommen. Zur Wahl stehen drei Menüs, eines davon ist vegetarisch. Zur Erinnerung an einen alten Brauch, den man auf der Meißener Albrechtsburg pflegte, werden auch die Gäste im Salon Meissen mit einem Begrüßungsschluck aus dem „Willkomm", einem Trinkgefäß in Schlüsselform, herzlich willkommen geheißen.

www.burg-schlitz.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
Ideen & Konzepte Anfassen ausdrücklich erwünscht Im „Salon Meissen“, einem privaten Esszimmer im Relais & Châteaux Schlosshotel Burg Schlitz, haben die Gäste jetzt Gelegenheit, eine persönlich ausgewählte Kollektion der Porzellan Manufaktur Meissen mit allen Sinnen zu erleben.Neben den Menüs, die auf dem Porzellan kredenzt werden, sind hier auch mehrere kostbare Objekte versammelt, die man – das ist ausdrücklich gewünscht – in die Hand nehmen und auf sich wirken lassen soll.Zum Auftakt wurde eines der ältesten und beliebtesten Dekore Meissens ausgewählt: der Ming Drache. Er steht für übernatürliche Weisheit, den Geist der Veränderung, für Sonne, Licht und Kraft. Mit der Präsentation nimmt man bewusst den Geist des 19. Jahrhunderts, als Burg Schlitz erbaut wurde, auf. Damals standen „Chinoiserien" hoch im Kurs. Daran knüpft man jetzt an: Noch bis Ostern können Gäste im Zeichen des Ming Drachens dinieren. Dann wird umdekoriert und Motive aus der Jagd oder aus dem Pferdesport kommen zum Einsatz.Maximal vier Gäste können in den Genuss der „Expérience Salon Meissen" kommen. Zur Wahl stehen drei Menüs, eines davon ist vegetarisch. Zur Erinnerung an einen alten Brauch, den man auf der Meißener Albrechtsburg pflegte, werden auch die Gäste im Salon Meissen mit einem Begrüßungsschluck aus dem „Willkomm", einem Trinkgefäß in Schlüsselform, herzlich willkommen geheißen.www.burg-schlitz.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen