gastrotel weekly | 06.08.2020

Acht neue Standorte

burgerme Lieferung Fahrer Das Münchner Burger- und Deliverykonzept expandiert weiter / Foto: burgerme

Es geht Schlag auf Schlag bei burgerme: Nach der erfolgreichen Eröffnung von sechs Stores in der ersten Jahreshälfte wächst das Münchner Burger- und Deliverykonzept bis Mitte August um acht weitere Standorte.

In Berlin gesellen sich zu den zwei schon bestehenden burgerme Stores drei weitere dazu. So können sich die Stadtteile Marzahn, Charlottenburg und Köpenick auf Burger freuen. Zuwachs gibt es auch in München: Die drei Standorte in Giesing, Schwabing und Pasing bekommen Unterstützung in Obersendling und Laim. Premiere feiert burgerme indes in Aachen, Stuttgart und Halle an der Saale. Mitte Juli hat Franchisepartner Almeida Joao in Aachen Forst eröffnet. Der erste burgerme in Stuttgart liegt in Bad Cannstadt, in der Backnanger Straße und hat ebenfalls Mitte Juli seine Türen geöffnet. Franchisepartnerin ist hier Luise Köthe. Nicht mehr lange gedulden müssen sich die Burger-Freunde in Halle an der Saale. Hier wird Franchisepartner Daniele di Fabio am 18. August in der Hanseringstraße 10 eröffnen.

Neben Klassikern wie dem Cheeseburger und Bestsellern wie dem BBQ Bacon hält die Speisekarte auch Burger mit Grilled und Crunchy Chicken, feinem Angus-Cross-Beef sowie vegetarische Varianten bereit. Für Burgergenuss ganz ohne Fleisch sorgt der herzhafte Vegan Cheese Burger. Das Unternehmen burgerme setzt auf ein spezielles Grillverfahren und eine auf das Liefergeschäft zugeschnittene Zubereitung. Ergänzt wird das Angebot durch Blattsalate, Fingerfood wie (Süßkartoffel-) Pommes, Onion-Rings oder Käse-Ecken und Desserts.

www.burgerme.de


Beiträge, die Sie auch interessieren könnten

Anzeige
gastrotel weekly Acht neue Standorte Es geht Schlag auf Schlag bei burgerme: Nach der erfolgreichen Eröffnung von sechs Stores in der ersten Jahreshälfte wächst das Münchner Burger- und Deliverykonzept bis Mitte August um acht weitere Standorte.In Berlin gesellen sich zu den zwei schon bestehenden burgerme Stores drei weitere dazu. So können sich die Stadtteile Marzahn, Charlottenburg und Köpenick auf Burger freuen. Zuwachs gibt es auch in München: Die drei Standorte in Giesing, Schwabing und Pasing bekommen Unterstützung in Obersendling und Laim. Premiere feiert burgerme indes in Aachen, Stuttgart und Halle an der Saale. Mitte Juli hat Franchisepartner Almeida Joao in Aachen Forst eröffnet. Der erste burgerme in Stuttgart liegt in Bad Cannstadt, in der Backnanger Straße und hat ebenfalls Mitte Juli seine Türen geöffnet. Franchisepartnerin ist hier Luise Köthe. Nicht mehr lange gedulden müssen sich die Burger-Freunde in Halle an der Saale. Hier wird Franchisepartner Daniele di Fabio am 18. August in der Hanseringstraße 10 eröffnen.Neben Klassikern wie dem Cheeseburger und Bestsellern wie dem BBQ Bacon hält die Speisekarte auch Burger mit Grilled und Crunchy Chicken, feinem Angus-Cross-Beef sowie vegetarische Varianten bereit. Für Burgergenuss ganz ohne Fleisch sorgt der herzhafte Vegan Cheese Burger. Das Unternehmen burgerme setzt auf ein spezielles Grillverfahren und eine auf das Liefergeschäft zugeschnittene Zubereitung. Ergänzt wird das Angebot durch Blattsalate, Fingerfood wie (Süßkartoffel-) Pommes, Onion-Rings oder Käse-Ecken und Desserts.www.burgerme.de

Anmelden


Sie haben noch keinen Zugang? Jetzt kostenlos registrieren!

Passwort vergessen?

Kostenlose Registrierung


Sie haben bereits einen Zugang? Zum Login!

Passwort vergessen


Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.