Hamburger Top Talent 2017 gekürt


Die Sieger des diesjährigen Wettbewerbs Hamburger Top Talent 2017 (von links nach rechts): Nils Hansen, Daniel Rittweger und Friederike Schwarze / Foto: Kochklub Gastronom Hamburg

 

Daniel Rittweger aus dem Hotel Louis C. Jacob ist kürzlich vom Kochklub Gastronom Hamburg als Top Talent 2017 ausgezeichnet worden. Rittweger hatte den Kochwettbewerb in den drei Kategorien Präsentieren, Planen und Produzieren rund um das Motto „Sternbild Koch“ für sich entschieden. Auf dem zweiten Platz folgt Nils Hansen aus dem Kempinski Hotel Atlantic Hamburg, den dritten Rang belegt Friederike Schwarze aus dem Grand Elysee Hamburg.

 

Der Wettkampf in den Kategorien Präsentieren und Produzieren fand bereits Ende April in den Räumen der Staatlichen Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung statt. Für die Kategorie Planen hatten die Wettbewerbsteilnehmer etwas mehr Zeit, denn sie hatten sich einer komplexen Aufgabe zu stellen: Zum einen drehten sie einen Kurzfilm über sich, der im Rahmen der Siegerehrung Anfang Juli präsentiert wurde, zum anderen begaben sie sich mit der Erstellung eines Horoskops für alle unter dem „Sternbild Koch“ Geborenen auf eine astrologische Entdeckungsreise zu sich selbst. „Diese Aufgabenstellung mag überraschen“, räumt Kirsten Schwetje vom Kochklub Gastronom Hamburg ein. „Doch mit der Horoskoperstellung für das Sternbild Koch hatten unsere Nachwuchsköche die Gelegenheit, über den von ihnen gewählten Beruf mit allen Karrieremöglichkeiten nachzudenken. Dadurch blickten sie in ihre Zukunft. Bei der Lösung dieser Planungsaufgabe standen Kreativität und Ausdrucksstärke im Mittelpunkt. In einem so vielseitigen Wettbewerb wie dem Top Talent ist es wichtig für die Teilnehmer, sich nicht nur auf die von uns als Lehrer der G-11 täglich zu vermittelnden Fachkenntnisse zu verlassen, sondern kreativ eine unerwartete Aufgabe zu meistern.“

 

„Für mich ist es eine große Freude, das diesjährige Top Talent 2017 zu ehren“, sagte Robert Panz, Schulleiter der Staatlichen Gewerbeschule für Gastronomie und Ernährung, in seiner Laudatio. „Daniel Rittweger ist jemand, der seinen Beruf liebt. Er liebt es besonders, für seine Gäste jeden Tag ein neues Kunstwerk zu erschaffen". Verkündet und geehrt wurden daneben auch die Sieger der Einzelwertungen: In der Kategorie Präsentieren war dies Friederike Schwarze, in der Kategorie Planen konnte Bernd Klöpper von Edeka überzeugen und die Kategorie Produzieren entschied Daniel Rittweger für sich. Dem diesjährigen Wettbewerb stellten sich außerdem Antje Achterberg (Allianz Deutschland) und Jörn Plambeck (Lindner Park-Hotel Hamburg).

 

„Für unsere Teilnehmer bedeutet die Teilnahme an dem Top Talent-Wettbewerb gerade vor dem Abschluss ihrer dreijährigen Ausbildung eine starke zusätzliche Belastung", lobt Michael Mittelberger, Vorsitzender des Kochklubs Gastronom Hamburg, die engagierten Nachwuchsköche. „Unsere Teilnehmer nehmen an diesem arbeitsintensiven Wettbewerb in ihrer Freizeit teil. Alle können stolz auf ihre Leistung sein. Für uns sind sie auf jeden Fall Gewinner und für alle war dies eine großartige Vorbereitung auf die praktische Prüfung vor der Handelskammer Hamburg. Für Nils Hansen war die Teilnahme an dem Wettbewerb sogar eine großartige zusätzliche Vorbereitung für die Teilnahme an dem bundesweit ausgetragenen Achenbach-Pokal im Mai, bei dem er den zweiten Platz erzielen und in dem ZDF-Magazin 'Fernseh-Garten' europäische Desserts präsentieren konnte.“

 

„Die Teilnahme am Top Talent 2017 zeigt, wie motiviert und inspiriert unsere Wettbewerbsteilnehmer sind. Sie beweisen eine wirklich hohe Belastbarkeit und starke Nerven. Daneben verkünden sie ihre Liebe zu ihrem Ausbildungsberuf", ergänzt Ulrich Schäfermeyer, Jugendwart des Kochklubs Gastronom Hamburg, der für die Durchführung der Kategorie Produzieren die Verantwortung übernommen hatte.

 

www.kochklub-hamburg.de

 

Geschrieben am: 17.07.2017