Gault&Millau 2018 erschienen


 
  Quelle: ZS Verlag / Gault&Millau

Die insgesamt 35. Ausgabe des Gault&Millau Restaurantguide für Deutschland ist auf dem Markt. Erneut werden in dem Guide rund 900 Restaurants bewertet – darunter 104 neu aufgenommene – 749 Gourmetlokale und Landgasthöfe, Bistros und Hotelrestaurants können sich dieses Jahr über die begehrten Kochmützen freuen. Koch des Jahres 2018 mit 19,5 Punkten ist Christian Bau vom Victor’s Fine Dining by Christian Bau in Perl (Saarland).

 

Pointiert und ambitioniert haben die Tester wieder Küche, Atmosphäre und Charakter der Restaurants bewertet und die Gault&Millau-Punkte vergeben, die in die berühmte Hauben-Bewertung der Restaurants münden. Die Tester sprechen aktuelle Hotelempfehlungen aus, spüren den Genusstrends nach und suchen nach jungen Talenten. Der Gault&Millau liefert neben der Bewertung auch eine ausführliche Beschreibung der Restaurants. Die Ausgabe 2018 des Guides erscheint erstmals im ZS Verlag.

 


Die Preisträger des Gault&Millau Restaurantguide 2018 auf einen Blick:


Koch des Jahres: Christian Bau, Victor’s Fine Dining by Christian Bau in Perl (Saarland); 19,5 Punkte

Gastgeber des Jahres: Christiane Grainer, Christians in Kirchdorf (Oberbayern)

Aufsteiger des Jahres: Dirk Hoberg, Ophelia in Konstanz (Bodensee)

Entdeckung des Jahres: René Klages, 17fuffzig in Burg/Spreewald

Sommelier des Jahres: Christian Wilhelm, Falco in Leipzig

Pâtissier des Jahres: Matthias Spurk, Gästehaus Erfort in Saarbrücken

Gastronom des Jahres: Boris Radczun und Stephan Landwehr, Grill Royal, Pauly-Saal, Kin Dee u.a. in Berlin

Hotelier des Jahres: Carl, Michael und Stephan Geisel, Geisel Privathotels in München (Hotels Königshof, Beyond, Excelsior, Anna u.a.)

Bester deutscher Koch im Ausland: Thomas und Mathias Sühring, Restaurant Sühring in Bangkok

Kochschule des Jahres: Hans Haas Kochschule in München

 

Der Gault&Millau ist nach seinen Herausgebern, den französischen Journalisten Henri Gault und Christian Millau, benannt und einer der einflussreichsten Restaurantführer. 1969 wurde er erstmals in Frankreich aufgelegt. Aktuell gibt es den Gault&Millau in zwölf Ländern, weitere zehn Länder sollen in kurzer Zeit folgen.

 

Der Gault&Millau Restaurantguide Deutschland 2018 ist für 39,99 Euro ab dem 28. November 2017 im Handel erhältlich.

 

www.zs-verlag.com/gaultmillau/

 

Geschrieben am: 28.11.2017