Eleven Stories startet in Köln


 

Mit dem Eleven Stories kommt eine weitere Gastronomie in den Kölner Rheinauhafen. Mediterrane Küche, eine große Cocktailbar, Private- und Fine-Dining sowie Feiern und Events haben im historischen Ambiente der Halle 11 ein neues Zuhause.

 

Das Eleven Stories bietet auf 1.000 Quadratmetern 210 Plätze in zwei Restaurantbereichen, 30 Plätze in der Restaurantbar mit Lounge, einen Eventbereich sowie abgeschlossene Bereiche für Private- und Fine-Dining. Darüber hinaus haben zunächst 100 Gäste Platz auf Balkon und Terrasse am Rhein.

 

Das Restaurant ist das neue Projekt von Jürgen Hörmann (Joseph’s, ebenfalls Köln). Gemeinsam mit seinem Partner Jon Christoph Berndt etabliert er das Restaurant im Ambiente eines historischen Stückgutspeichers – inmitten der markanten Kranhäuser im Kölner Hafen und direkt am Rhein. Ihr Anspruch unter dem original erhaltenen Kreuzrippengewölbe: Pflege des mediterranen Lebensstils, klassenlose Gastfreundschaft auf hohem Niveau und nachvollziehbarer, kompromissloser Anspruch an Herkunft und Qualität der Ware. Hörmann: „Wir setzen nie auf bloß Bio, das sowieso nie zu 100 Prozent drin steckt, sondern immer auf natürlichen Anbau und natürliche Aufzucht und grundsätzlich keine Tiefkühlware. Du kannst es riechen, fühlen, sehen.“

 

Mit dem Eleven Stories verwirklichen die beiden Gastronomen erstmals – abseits der Systemgastronomie – ein Restaurant, dessen Erscheinung aus der zunächst entwickelten eindeutigen Identität resultiert. Berndt: „So verstehen wir genau, was unsere Gäste wollen und wie wir ihre Wünsche erfüllen. Wir investieren viel Zeit in das Wertvollste, was wir haben: die Menschen bei uns und ihre Eigenschaft als perfekte Gastgeber.“

 

Für die Küche wurde Christian Mathiak verpflichtet, der zuvor im Landhaus Stricker auf Sylt sowie im Poisson und Aura in Köln tätig war. Er tritt mit einer zunächst 20-köpfigen Mannschaft an und verspricht: „Wir werden unseren Gästen eine feine Zeit bereiten und mit ihnen Geschichte schreiben.“

 

www.elevenstories.de

 

Fotos: Dominik Jacky

 

Geschrieben am: 19.06.2017